Ausstellungen: Linz


Arnulf Rainer - Neue Arbeiten auf Papier

31. 03. - 30. 07. 2017 | LENTOS Kunstmuseum Linz

Arnulf Rainer zählt zu den einflussreichsten, zugleich innovativsten und provozierendsten Künstlern Österreichs. Seine Kunst ist ebenso komplex wie widersprüchlich. weiter

RABENMÜTTER

23.10.2015 - 21.2.2016 | LENTOS Kunstmuseum Linz

Super Mom oder kinderlos? Es scheint, als gäbe es kein selbstverständliches Muttersein mehr, nur Perfektion oder Verzicht weiter

Collide@CERN Ars Electronica Award geht an Semiconductor (UK)

Ars Electronica Award

Der Collide@CERN Ars Electronica Award geht in diesem Jahr an Ruth Jarman und Joe Gerhardt, ein englisches Künstlerduo, das unter dem Namen Semiconductor auftritt. weiter

CATHY WILKES

3. 07. - 4. 10. 2015 | LENTOS Kunstmuseum Linz

Das LENTOS Kunstmuseum Linz präsentiert die bisher größte und umfassendste Schau der für den Turner Prize nominierten Künstlerin Cathy Wilkes (geb. 1966 in Belfast, lebt und arbeitet in Glasgow) weiter

Im HÖHENRAUSCH 2015 - Mark Dion

29.5.- 18.10.2015 | im OÖ Kulturquartier, Linz

350 Objekte aus oberösterreichischen Museen, privaten Sammlungen, Antiquariaten, Flohmärkten und Trödlerläden: Der amerikanische Künstler Mark Dion präsentiert eine außergewöhnliche Sammlung zu „Allem was fliegt“ weiter


Ars Electronica Festival 2015

3. bis 7. September 2015, Linz

Das Festival fragt danach, wie unsere künftigen Städte wohl beschaffen sein werden, wenn in den Fabriken mehr Roboter als Menschen arbeiten, alles intelligent miteinander vernetzt ist, die Autos autonom fahren und die Post per Drohne zugestellt wird? weiter

LOVE & LOSS

13. 03. - 7. 06. 2015 | LENTOS Kunstmuseum Linz

In den 1980er Jahren ziehen neue Inhalte und eine revolutionäre Ästhetik in die Welt der westlichen Mode ein. weiter

REINES WASSER

3. 10. 2014 - 15. 02. 2015 | LENTOS Kunstmuseum Linz,

Wasser ist eine lebensnotwendige Ressource, die zunehmend ökologisch und ökonomisch unter Druck gerät. Wasser hält uns am Leben, Wasser braucht Schutz als öffentliches Gut. Reines Wasser ist auch emotionale Ressource, die glücklich macht. weiter

Ars Electronica

14.05. 2014 | Ars Electronica, Linz

Das Online-Archiv von Ars Electronica präsentiert sich seit gestern mit einem neuen Internet-Auftritt. weiter


Ryoji Ikeda ist der Gewinner des dritten Prix Ars Electronica Collide@CERN Awards

Herbst 2014

Während seiner im Juli startenden Residency wird dem in Paris lebenden japanischen Künstler, Ryoji Ikeda, CERNs Datenanalyse als Inspiration dienen. weiter

Luisa Kasalicky. Intro: desiderio

19. 10. 2013 - 02. 02. 2014 | Lentos Kunstmuseum Linz

Als Kunst im Grenzbereich zwischen Malerei, Skulptur und Architektur könnte man das Oeuvre von Luisa Kasalicky bezeichnen. weiter

HR GIGER. Die Kunst der Biomechanik

5. bis 29. September 2013 | LENTOS Kunstmuseum Linz

Internationale Bekanntheit erlangte der Schweizer Künstler HR Giger (geb. 1940) mit seiner Kreatur Alien, durch die Ridley Scotts gleichnamiger Science-Fiction-Klassiker von 1979 zum Kultfilm avancierte. weiter


Ars Electronica Festival 2013

5.9. - 9.9.2013 | Linz

Kunst, Technologie, Gesellschaft. Seit 1979 sucht die Ars Electronica nach Verbindungen und Überschneidungen, nach Ursachen und Auswirkungen. weiter

Synthetische Biologie – Das Leben aus dem Labor

ab 02. 08. 2013 | Ars Electronica Center, Linz

Ihre ersten Durchbrüche muten beinahe so fantastisch an wie die Chancen, die sich in Zukunft auftun könnten. Mögliche Negativszenarien dagegen klingen ziemlich beängstigend. (Text mit Videos) weiter

Olafur Eliasson und Heike Baranowsky

ab 28. Juni | LENTOS Kunstmuseum Linz

Von Olafur Eliasson als „Versuchsanordnungen“ beschrieben, umfasst das Spektrum seiner Arbeiten Fotografie, Film, Installation, Skulptur und auch bauliche Projekte. ... weiter

Jason Dodge

22.3.-9.6.2013 | LENTOS Kunstmuseum Linz

Ausstellungen von Jason Dodge mögen auf den ersten Blick sparsam oder unaufwändig wirken. Tatsächlich sind die präsentierten Objekte Handlungsträger von oft längerfristig inszenierten Prozessen. weiter

Der nackte Mann

26.10.2012-17.2.2013 | Lentos Kunstmuseum Linz

Der nackte Mann ist unsichtbar. Hat uns der männliche Körper nichts zu sagen? Im Gegenteil. Diese Ausstellung erzählt, wie der Mann sich seit dem letzten Jahrhundert neu erfindet ... weiter


Ars Electronica 2012

30.8.-3.9.2012 | The Big Picture-Weltbilder für die Zukunft

Morgen beginnt die Ars Electronica. Unter dem Thema "The Big Picture-Weltbilder für die Zukunft" widmet sie sich der Frage nach zukunftsfähigen Weltbildern, die der fortschreitenden Globalisierung und Vernetzung ... weiter


Prix Ars Electronica - Die GewinnerInnen 2012

Insgesamt 3.674 Projekte aus 72 Ländern wurden beim Prix Ars Electronica 2012 eingereicht. Die Goldenen Nicas gehen diesmal an KünstlerInnen aus Luxemburg, Estland, Großbritannien, den USA, Syrien, der Schweiz und Österreich. weiter

Ursula Biemann. Mission Reports

Ursula Biemann (*1955) untersucht in ihren Videoessays und -installationen Themen wie Migration und Geschlechterpolitik vor dem Hintergrund von Globalisierung, ... weiter


Julius von Bismarck gewinnt ersten Prix Ars Electronica Collide@CERN

Der erste Prix Ars Electronica Collide@CERN geht an den Medienkünstler Julius von Bismarck (DE), der für seine Arbeiten rund um spielerisch-kreative Kollisionen von Kunst und Wissenschaft ausgezeichnet wird weiter


Alles zur Ars Electronica 2011

Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft
Konsequente Interdisziplinarität und die offene Begegnung internationaler ExpertInnen mit einem breiten Publikum charakterisieren das Ars Electronica Festival. weiter

Che Fare? Arte Povera

Che Fare? Was tun? - Diese Frage schwebte in den Köpfen der italienischen Künstler, die Ende der 60er Jahre nach neuen Ausdrucksformen in der Kunst suchten und sich schließlich "armen" und profanen Materialien zuwandten. weiter

Mathilde ter Heijne. Any Day Now

Unter dem Titel "Any Day Now" präsentiert das Lentos Kunstmuseum in Linz Skulpturen, Fotografien, Installationen und Videos der niederländischen Künstlerin Mathilde ter Heijne (geb. 1969, lebt in Berlin). weiter

Shilpa Gupta

Ausstellungsdauer: 26.11.10-30.1.11
Mit Shilpa Gupta (geb. 1976, lebt in Mumbai) präsentiert das Offene Kulturhaus Oberösterreich eine der bedeutendsten indischen Künstlerinnen der Gegenwart. weiter


Prix Ars Electronica 2010 - Goldene Nicas

„repair - sind wir noch zu retten“ lautet das Motto der Ars Electronica 2010, die sich der Krisenbewältigung und visionären Lösungsansätzen unterschiedlichster Couleur widmen wird. 3.083 Projekte aus 70 Ländern wurden dieses Jahrbeim Prix Ars Electronica eingereicht. weiter


Ars Electronica 2010 – Vorschau

„repair - sind wir noch zu retten“ lautet das Motto der diesjährigen Ars Electronica, die sich der Krisenbewältigung und visionären Lösungsansätzen unterschiedlichster Couleur widmen wird. weiter

Asta Gröting. Skulptur und Video - Lentos Kunstmuseum Linz

Ausstellungsdauer: 25.2.-9.5.10
Mit der bislang größten Einzelschau Asta Grötings (1961 geb. in Herford, lebt in Berlin) würdigt das Lentos Kunstmuseum das skulpturale Werk sowie die Videoarbeiten der deutschen Künstlerin. weiter

Oscar Muñoz - Offenes Kulturhaus Oberösterreich, Linz

Ausstellungsdauer: 13.11.09–17.1.10
Der südamerikanische Künstler Oscar Muñoz (geb. 1951, arbeitet in Cali/ Kolumbien) beschäftigt sich in seinen Werken mit dem Thema Vergänglichkeit, Leben und Tod. Das OK in Linz widmet ihm eine umfassende Einzelausstellung. weiter

See This Sound. Versprechungen von Bild und Ton - Lentos Kunstmuseum Linz

Ausstellungsdauer: noch bis 10.1.2010
Im Rahmen der "Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas" widmet sich die Ausstellung im Lentos Kunstmuseum den vielfältigen Konvergenzen von Ton und Bild. Unterschiedliche Positionen, Ansätze und Umsetzungen zeitgenössischer Kunst und Wissenschaft, die sich in diesem Spannungsverhältnis bewegen, werden in der Ausstellung untersucht und präsentiert. weiter


Ars Electronica Festival 09 - Linz (3.9.-8.9.09)

Das "Ars Electronica Festival" kreist dieses Jahr um das Thema "Human Nature". Das menschliche Einwirken auf die Umwelt steht dabei ebenso im Mittelpunkt der Ausstellungen, Konferenzen und Konzerte wie auch Veränderungen, die die Grundlagen unseres Lebens selbst betreffen. weiter


"See this Sound" im Lentos Kunstmuseum Linz (28.8.09-10.1.10)

Mit "See this Sound" werden die Konvergenzen, Verhältnisse und wandelnden Dialogstrukturen von Bild und Ton in den Blick genommen. Ausgangspunkt bilden Beobachtungen darüber, wie sich die kulturelle Bild- und Tonproduktion medientechnisch, künstlerisch und marktstrategisch aufs Engste miteinander verschränkt. weiter

"Formuliert. Konvergenzen von Schrift und Bild" - Lentos Kunstmuseum Linz (19.6.-30.8.09)

Mit der Ausstellung "Formuliert. Konvergenzen von Schrift und Bild" sucht das Lentos Kunstmuseum Linz nach Übergängen zwischen literarischen und bildnerischen Künsten - nach einer Schnittmenge zwischen Schrift und Bild. weiter

Kutlug Ataman - Lentos Kunstmuseum Linz ( 13.02.-19.04.09)

Die Ausstellung "Mesopotamische Erzählungen" mit neuen Film-, Video- und Fotoarbeiten des türkischen Künstlers Kutlug Ataman findet im Rahmen von "Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas" statt. Kutlug Ataman setzt sich mit den Brüchen zwischen dem „Eigenen“ und dem „Fremden“ auseinander, ... weiter


Neues Ars Electronica Center - Linz (ab 2. Januar 2009)

2009 ist Linz Kulturhauptstadt Europas. In diesem Kontext eröffnet am 2.01.2009 / 11 Uhr das neue, von dem Architektenbüro Treusch architecture ZT GmbH gebaute, Ars Electronica Center erstmals seine Türen. Das Eröffnungsprogramm stellt die Architektur des Gebäudes und die neuen Angebote vor. weiter

Lois und Franziska Weinberger - Lentos Kunstmuseum, Linz (24.10.08 - 25.1.09)

Das Lentos Kunstmuseum widmet dem österreichischen Konzeptkünstlerpaar Lois und Franziska Weinberger eine Einzelausstellung und gibt mit dieser Werkschau ein Überblick über das Oeuvre der beiden international renommierten Künstler. weiter


Ars Electronica 2008, Linz (4.9.-9.9.08)

Während die Ars Electronica 2007 das Verhältnis von Privatheit und Öffentlichkeit thematisierte, widmet sich die diesjährige Ars Electronica dem Wert geistigen Eigentums in unserer Wissensgesellschaft, die ihre neue ökonomische Basis auf Kreativität und Innovation aufbauen will. weiter

Sam Auinger und Luca Vitone, Offenes Kulturhaus Oberösterreich, Linz (23.11.07 - 3.2.08)

Gleich zwei Ausstellungen zeigt das OK in Linz ab 23.11.07: "a hearing perspective" mit Sam Auinger & friends und "Überall zu Hause" mit Arbeiten von Luca Vitone.
Der Komponist Sam Auinger beschäftigt sich mit Sound Environment, die unsere akustische Umgebung beschreiben. weiter


Goodbye Privacy - Ars Electronica, Linz (5.9.-11.9.07)

Nachdem sich die Ars Electrnica im letzten Jahr dem Thema "SIMPLICITY" widmete und dieses im Dialog zwischen Künstlern, Industrie- und Software-Designern, Wissenschaftlern und Kulturtheoretikern in vielfätiger Form diskutierte, wird das Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft in diesem Jahr das Verhältnis von Privatheit und Öffentlichkeit untersuchen. weiter


Ars Electronica 2006, Linz (31.8.-5.9.06)

Anlässlich der diesjährigen Ars Electronica, dem Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft, findet das Symposium SIMPLICITY statt, das im Dialog zwischen Künstlern, Industrie- und Software-Designern, Wissenschaftler und Kulturtheoretiker das Thema der Komplexität diskutiert. weiter


The Age of Simulation - Ars Electronica Center Linz (12. - 14. Januar 2006)

Vom 12.-14. Januar 2006 findet im Ars Electronica Center Linz die Konfrenz "The Age of Simulation" statt, die sich mit Möglichkeiten und Anwendungsgebieten zukunftsweisender Technologien auseinandersetzt. weiter

Matt Mullican - model architecture, Lentos Kunstmuseum Linz (21.10.05-19.02.06)

Der Begriff des "Modells" basiert in Matt Mullicans Arbeiten auf einem umfangreichen enzyklopädischen Zeichensystem. Häufig spielt er dabei mit hypertextuellen Möglichkeiten von Netzen, die mal visuell mal rein fiktiv erfahrbar werden. weiter


Bilanz Festival Ars Electronica 2005

Die Ars Electronica ging am 6.9.05 zu Ende, lesen Sie im Folgenden die Bilanz des Festivals, das mit seinen Konferenzen, Symposien, Ausstellungen und Performances Einblicke in den neuesten Stand globaler Medienkultur bot und international sowie regional auf großes Interesse stieß. weiter


Ars Electronica - Linz (1.9.-6.9.2005)

"Hybrid - living in paradox" lautet das diesjährige Motto des Festivals Ars Electronica. Wie immer geht es um Medienkultur sowie deren Prozesse der Vernetzung mit Gesellschaft und Technologie. weiter

Massimo Vitali - Lentos Kunstmuseum, Linz (17.6.05 - 2.10.05)

Im Zusammenhang mit der Fotografie-Sammlung des Lentos, die den Schwerpunkt der Sonderausstellungen in diesem Sommer bestimmt, zeigt das Museum seit 17.Juni Fotografien des Fotokünstlers Massimo Vitali aus dem Zeitraum 1995 - 2005. weiter


Prix Ars Electronica 2005

Der weltweit größte Wettbewerb für CyberArts, der Preisgelder in Höhe von 110.000 EUR ausschreibt, versteht sich in seiner Konzeption als offene Plattform für unterschiedliche Disziplinen im Bereich der digitalen Medienkunst am Schnittpunkt zwischen Kunst, Technologie und Gesellschaft. weiter


Ars Electronica 2004 (6.1.04)

Im Rahmen des Prix Ars Electronica 2004 soll eine neue Kategorie mit dem Titel "Digital Communities" für Aktualität und Innovation sorgen. Bewerben können sich junge Künstler mit noch nicht realisierten Projekten in dem Zeitraum vom 12.1.bis 12.3.04. weiter


Ars Electronica 2002

Unter dem Titel "UNPLUGGED" - Kunst als Schauplatz globaler Konflikte findet die diesjährige Ars Electronica vom 07.09.02 bis zum 12.09.02 in Linz statt. weiter


    Anzeige
    Ausstellung


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    berlin


    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige
    Atelier




    Foto Kinetik

    Die Verbindung von Bewegung, Körper und Licht ist Thema der neuen Sammlungsausstellung in Partnerschaft mit der Generali Foundation am Museum der Moderne Salzburg weiter


    Karin Kneffel – Bild im Bild

    Am 30. April öffnen sich im Kunstmuseum Bonn Türen zu einer Ausstellung, die viele Geheimnisse birgt weiter

    Shilpa Gupta

    Shilpa Gupta zählt zu den bedeutendsten, zeitgenössischen KünstlerInnen Indiens, deren Werke international präsentiert werden. Sie arbeitet in jeweils wechselnden Medien, darunter Video, Fotografie, Skulptur, Performance und Sound weiter


    HALLE 14 ZEIGT ZUM FRÜHJAHRSRUNDGANG GEGENWARTSKUNST AUS KUBA UND DEN BAHAMAS

    Im Rahmen des Frühjahrsrundgang der SpinnereiGalerien eröffnet das Kunstzentrum HALLE 14 am 29. April, um 15 Uhr, die Ausstellung »Übersee: Kuba und die Bahamas weiter


    Lena Henke SCHREI MICH NICHT AN, KRIEGER!

    In Henkes Skulpturen und Installationen spielen der Umgang mit Material und Farben eine große Rolle. weiter


    Hans Haacke - Gift Horse

    Das Haus der Kunst freut sich, Hans Haackes monumentale Plastik Gift Horse (2015) in seinen Räumen zeigen zu können. weiter


    Ina Bierstedt. Entlegene Ecken

    Die Berliner Künstlerin Ina Bierstedt bringt ihre Malereien mit installativer Besetzungsenergie in den Maschinenhausraum M 1 ein. weiter


    Die Becher-Klasse

    In einer umfassenden Überblicksausstellung widmet sich das Städel Museum der Becher-Klasse und dem mit ihr verbundenen Paradigmenwechsel im Medium der Fotografie. weiter


    EMAF 2017 – die Ausstellung

    Das Internet ermöglicht Wissenssteigerung und Bildung für alle, genauso wie Echokammern der Gleichgesinnten weiter


    Trisha Donnelly

    In 2017 zeichnet die Gesellschaft für Moderne Kunst Trisha Donnelly mit dem Wolfgang-Hahn-Preis aus. weiter

    Ehrenhof Preis 2017 an Morgaine Schäfer

    Zweite Trägerin des Ehrenhof Preises ist Morgaine Schäfer (*1989), die in der Klasse von Christopher Williams studiert hat. In ihrer Abschlusspräsentation zeigte sie unter dem Titel „Westen - wschód“ konzeptuelle Fotografie als integralen Bestandteil einer Rauminstallation. weiter


    Carolin Eidner

    Im Mittelpunkt von Carolin Eidners Werk, die ihr Studium in Düsseldorf bei Rosemarie Trockel abschloss, steht das Verhältnis von konzeptuellen und physischen Aspekten von Objekten und Materialien weiter


    Yuri Ancarani La Malattia del Ferro

    Die Stiftung Insel Hombroich zeigt die Trilogie La Malattia del Ferro des italienischen Künstlers Yuri Ancarani. weiter

    Kito Nedo erhält den ADKV-ART COLOGNE-Preis für Kunstkritik 2017

    Der Kritiker Kito Nedo wird mit dem Preis für Kunstkritik 2017 ausgezeichnet. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis wird von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV) in Kooperation mit der ART COLOGNE verliehen ... weiter


    Human Network - Christine & Irene Hohenbüchler

    In der zweiten Ausstellung des Themenkomplexes „Human“ steht die künstlerische Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlichem Netzwerkdenken und -handeln. Das Leben, die kreativen Möglichkeiten sowie das Engagement von und für soziale Randgruppen stehen dabei im Vordergrund. weiter