Ausstellungen: Potsdam


Lichtblicke

3. 09. - 22. 10. 2017 | Kunstverein KunstHaus Potsdam

Markus Henttonen - Pertti Kekarainen
Ola Kolehmainen - Anni Leppälä
Nelli Palomäki weiter

Anna Werkmeister

30. 04. - 18. 06. 2017 | Kunstverein KunstHaus Potsdam

weiter

Circular Movements. Positionen der Kunst in dunklen Zeiten

30. 10.-18. 12. 2016 | Kunstverein KunstHaus Potsdam

Mit sechs international künstlerischen Positionen untersucht die Ausstellung „Circular Movements“ Strategien um die Frage, was Kunst in unserer von Flucht, Krieg und tiefgreifenden Umbrüchen gezeichneten Zeit bewirken kann. weiter

Geheimnis

17. April – 29. Mai 2016 | Kunstverein KunstHaus Potsdam

Das Geheimnis bleibt - trotz aller Transparenz, die zum Wunschtraum unserer aufgeklärten Gesellschaft geworden ist weiter

Jub Mönster - Doppeldotter

10.01. - 21.02.2016 | Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V.

Der Bremer Künstler Jub Mönster ist oft als Flaneur unterwegs. In Alltagsszenen entdeckt er Eigenartiges,... weiter

Clegg & Guttmann: Die Sieben Künste von Pritzwalk

25.10.2015 - 31.01.2016 | Ausstellungspavillon auf der Freundschaftsinsel, Potsdam

Ein Jahr nach Clegg & Guttmanns einzigartigem “Sieben Künste”-Projekt in der nordbrandenburgischen Kleinstadt Pritzwalk eröffnen die beiden Künstler ihre Einzelausstellung “Die Sieben Künste von Pritzwalk” in Potsdam. weiter

Peter Berndt - ErFahrungen

23. 08. - 04. 10. 2015 | Kunstverein KunstHaus Potsdam

Peter Berndt erlebt Landschaften unterwegs, auf der Durchreise. Er erfährt die von Menschen veränderte Natur und hält seine Seiten-, Rück- und Vorausblicke aus dem Auto in Malerei und Zeichnungen fest. weiter

Ein Garten im Garten

29. 07. - 20. 09. 2015 | Ausstellungspavillon auf der Freundschaftsinsel, Potsdam

Dem Vernehmen nach ist das Paradies, aus dem wir vertrieben wurden, ein Garten gewesen. weiter

Ulrich Meister Neue Arbeiten

05. 07 - 16. 08.2015 | Kunstverein KunstHaus Potsdam

Ulrich Meister gilt als der „Ding-Poet“ unter den Künstlern. weiter

Friederike von Rauch

17. 05.-28.06. 2015 | KunstHaus Potsdam

Ihre Leidenschaft für verborgene Räume führt Friederike von Rauch immer wieder an Orte, die man so nie gesehen hat, auch wenn man berühmte Sammlungen oder die spezifische Architektur des Neuen Museums in Berlin ... weiter

gezeichnet. Malerei, Zeichnung, Fotografie

noch bis 1.2.2015 | Kunstverein KunstHaus Potsdam

Wie in den vergangenen Jahren veranstaltet der Kunstverein über den Jahreswechsel eine Gruppenausstellung. Zu dem Thema gezeichnet präsentieren 45 Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland unterschiedliche Positionen. weiter


Manuel Kirsch: feste

12.8. bis 14.9.2014 | Brandenburgischer Kunstverein Potsdam

Selbstgewählte Automatisierungsprozesse sind in der Malerei schon seit DADA und den Surrealisten bekannt. Kirsch aber zielt nicht auf die Entfesselung des Unbewussten oder die Befreiung des Genies von der Kontrolle durch die Vernunft. weiter

B. Allamoda, M. Pernice: expo

17.3. bis 11.5.2014 | Ausstellungspavillon auf der Freundschaftsinsel, Potsdam

Schon in den 1990er-Jahren hat Bettina Allamoda sich an eine ganz eigene Aufarbeitung dieser Formgeschichte gemacht, als sie begann, Displays, Fotografien, Architekturfragmente aus dem Optischen Museum Jena in ihr Werk zu integrieren. weiter

Göran Gnaudschun – Hinter den Bildern

20. 10. - 01. 12. 2013 | Kunstverein KunstHaus Potsdam

Die Ausstellung mit fotografischen Arbeiten von Göran Gnaudschun präsentiert im Schwerpunkt zwei Projekte: die Portraitreihe „morgen“, die aktuell begonnen wurde, und das inzwischen abgeschlossene 7jährige Tagebuchprojekt „Luft berühren“. weiter

Julius Dörner "Moinsen - Plastiken und Installationen"

3.2.-17.3.2013 | Kunstverein KunstHaus Potsdam

Im Dezember 2002 wurde der Kunstverein KunstHaus Potsdam auf Initiative einiger Künstler sowie Kunstinteressierter gegründet. weiter

Friederike Feldmann: Chère Vitrine

27.1.-26.2.2013 | BKV Brandenburgischer Kunstverein Potsdam e.V.

Das Gebäude des Brandenburgischen Kunstvereins verwandelt sich wie vor einem Jahr in ein Schauobjekt für die Öffentlichkeit. weiter

Emma Stibbon – changing cities

2.9.-14.10.2012 | KunstHaus Potsdam e.V.

Landschaft und Architektur sind die zentralen Themen im Werk Emma Stibbons. charakteristisch erscheint ihr Verzicht auf Farbe. weiter

Maria Lassnig und Regina Götz. ICH und ICH - KunstHaus Potsdam

Ausstellungsdauer: 24.10.-5.12.10
Mit der Ausstellung "ICH und ICH" zeigt das Kunsthaus Potsdam das malerische Werk Maria Lassnigs und ihrer Schülerin Regina Götz. weiter

Kexin Zang - Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V.

Ausstellungsdauer: 5.9.-17.10.2010
"Berechnungen einer Poetik der Beziehungen" lautet der Titel der neuen Ausstellung mit Fotoarbeiten der chinesischen Künstlerin Kexin Zang (geb. 1978 in Peking / lebt in Berlin) im Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V.
weiter

Diana Rattray. So Far, So Near - Kunsthaus Potsdam

Ausstellungsdauer: 16.5.-27.6.10
Unter dem Titel "So Far, So Near" präsentiert das Kunsthaus Potsdam die figürlichen Malereien der englischen Künstlerin Diana Rattray (geb. 1947 in Windsor/England, lebt in Düsseldorf). weiter

Veronika Veit. Mezzanine - Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V.

Ausstellungsdauer: 28.3.-9.5.10
Mit ihren großformatigen, multimedialen Skulpturen richtet Veronika Veit ihren Blick auf den Menschen. Unter dem Titel "Mezzanine" zeigt das KunstHaus neue Werke der Münchner Bildhauerin (geb. 1968). weiter

Joëlle de La Casinière im BKV Potsdam (13.9.-18.10.09)

Unter dem Titel "Full Colour Graphic Poetry" zeigt der Brandenburgische Kunstverein Potsdam Werke der französischen Künstlerin Joëlle de La Casinière (geb.1944 in Casablanca). Die persönlichen, kleinformatigen Bild- und Textcollagen bilden einen Großteil der Präsentation. Darüber hinaus wird eine Auswahl ihres filmischen Oeuvres zu sehen sein. weiter

Das Piraterie-Problem - Brandenburgischer Kunstverein Potsdam ( bis 24.8.08)

Mit dem "Piraterie-Problem" im Kunstkontext setzt sich eine Gruppenausstellung mit Arbeiten von Marc Bijl, Carsten Hensel, Heddy Honigmann, Philippe Meste, Patrick Fabian Panetta ... weiter

Video: Danh Vo - Preisträger blauorange 2007 - Brandenburgischer Kunstverein, Potsdam (bis 20.1.2008)

Die Preisträgerausstellung des in Vietnam geborenen Künstlers Danh Vo (geb. 1975) zeigt seine neue komplexe Installation "Untitled", in der kulturelle Identität und individuelles Rollenverhalten thematisiert wird. weiter

Verpasste Gelegenheit-Symptome der Überforderung, Brandenburgischer KV Potsdam (13.11.-18.12.05)

Brandenburg und das Phänomen der gescheiterten Großprojekte in dieser Region, deren sozialgeschichtlicher und gesellschaftspolitischer Kontext ist künstlerische Ausgangspunkt für die Ausstellung in Potsdam. weiter


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    berlin




    Georg Herold

    Georg Herold, 1977 bis 1983 Schüler Sigmar Polkes, stellte Anfang der 1980er-Jahre zusammen mit Martin Kippenberger, Werner Büttner und Albert Oehlen radikal und sarkastisch Kunst und Kunstbetrieb in Frage und entwickelte in diesen Jahren ein Werk, das wie eine Dada-inspirierte Enzyklopädie des Provisorischen anmutet weiter

    Aleksandra Waliszewska

    Der Neue Kunstverein Wien präsentiert in seiner Herbstausstellung die Arbeiten von Aleksandra Waliszewska. weiter

    ART DÜSSELDORF - Galerienliste

    Die Liste der teilnehmenden Aussteller der ART DÜSSELDORF, die vom 17. bis 19. November 2017 auf dem Areal Böhler stattfinden wird, steht fest. weiter



    Peter Zumthor - Dear to Me

    Das Kunsthaus Bregenz ist ein besonderer Ort. Seine Atmosphäre macht wachsam, sie öffnet Augen, Ohren und Poren. Für das Jubiläumsjahr — das KUB ist heuer 20 Jahre — wurde sein berühmter Architekt Peter Zumthor eingeladen. Der Pritzker-Preisträger entschloss sich, keine Ausstellung im gewöhnlichen Sinne einzurichten, sondern Denk-, Schau- und Hörkästen seiner künstlerischen Vorlieben und Inspirationen zu verwirklichen: Dear to Me. weiter

    Georg Hornemann erhält Cologne Fine Art Preis 2017

    Der gebürtige Dessauer Georg Hornemann kam bereits als 15-Jähriger mit dem Bauhaus in Berührung, als er bei einem der ehemaligen Goldschmiedemeister in die Lehre ging. weiter

    Erik van Lieshout Sündenbock

    Mit »Sündenbock« zeigt der Kunstverein Hannover die bislang umfassendste Ausstellung von Erik van Lieshout in Deutschland weiter


    Alexander Kluge Pluriversum

    Das Museum Folkwang präsentiert die erste große Museumsausstellung des Filmemachers weiter


    Alicia Framis. fearless

    Das Recht auf ein Leben in Freiheit und Sicherheit sowie der Schutz vor Diskriminierung, Folter und staatlicher Willkür wird in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1948 ebenso festgeschrieben wie das Recht jedes Menschen auf Arbeit, Bildung, kulturelle Teilhabe oder Rede- und Glaubensfreiheit weiter


    America '67

    Die Doppelausstellung America '67 wirft einen Blick auf den Zustand der USA im Jahr des großen gesellschaftlichen Umbruchs vor 50 Jahren. weiter

    Praemium Imperiale vergeben

    In diesem Jahr sind die Preisträger Shirin Neshat (Malerei), El Anatsui (Skulptur), Rafael Moneo (Architektur), Youssou N´Dour (Musik) und Mikhail Baryshnikov (Theater/Film). weiter


    VON DA AN

    Exakt 50 Jahre später widmet sich die Ausstellung VON DA AN. RÄUME, WERKE, VERGEGENWÄRTIGUNGEN DES ANTIMUSEUMS 1967 – 1978 dieser Geschichte. Mit Dokumenten und Objekten, Rekonstruktionen und Wiederaufführungen ... weiter

    DGPh-Bildungspreis geht an "Wirsprechenfotografisch"

    Als Preisträger 2017 hat sich die Jury für das junge Projekt "Wirsprechenfotografisch" entschieden, das die Photographie als universelle Kommunikationsform nutzt. weiter

    Birte Endrejat AKTIVITÄTSZONEN

    Birte Endrejat arbeitet ortsbezogen, das heißt, sie ist vor Ort und schaut sich um und hört und schreibt mit. Ausgangspunkt für Endrejats Annäherungen sind Fragen wie: Was machen Orte mit den Menschen? weiter


    The Parthenon of Books

    Die letzten Veranstaltungen zur documenta haben begonnen, z.B. die Verteilung der verbotenen Bücher. weiter


    Hildegarde Duane, Western Woman

    Die in Los Angeles lebende Künstlerin Hildegarde Duane, die seit Mitte der Siebzigerjahre medienübergreifend arbeitet, umwirbt in ihren Video- und Fotogeschichten die Randbereiche massenmedialer Unterhaltung und deren archetypische Figuren weiter