Ausstellungen: Ravensburg


herman de vries

18. 03. -11. 06. 2017 | Kunstmuseum Ravensburg

herman de vries (1931) findet seine Materialien in der Natur: Blüten, Blätter, Samen, Moose weiter

Aktuelle Arbeiten von Robert Schad

25. 02. - 11. 06. 2017 | Kunstmuseum Ravensburg

Der 1953 in Ravensburg geborene Künstler Robert Schad gehört zu den renommiertesten Stahlbildhauern seiner Generation weiter

Guido Mangold. Die Welt mit meinen Augen.

23. 07. - 16. 10. 2016 | Kunstmuseum Ravensburg

Warten auf die Queen, John F. Kennedy am Checkpoint Charlie, Uschi Obermaier am Strand von Afrika. weiter

Katharina Hinsberg

30. 04. - 3. 07. 2016 | Kunstmuseum Ravensburg

Katharina Hinsberg ist eine der wichtigsten Vertreterinnen einer solchen von der Zeichnung kommenden Installation in Deutschland. weiter

Museum des Jahres 2015: Kunstmuseum Ravensburg

November 2015

AICA zeichnet das Kunstmuseum Ravensburg mit dem Preis "Museum des Jahres 2015" aus. weiter


Raphaela Vogel erhält den Columbus-Förderpreis für aktuelle Kunst

Einstimmig wählte die Jury Raphaela Vogel zur diesjährigen Preisträgerin des mit 30.000,- Euro dotierten „Columbus-Förderpreis für aktuelle Kunst in Kooperation mit der ADKV“. weiter

Simone Rueß. Ravensburg

28. 03. - 21. 06. 2015 | Kunstmuseum Ravensburg

Für die 1982 in Weingarten geborene Künstlerin Simone Rueß ist Zeichnen ein Vorgang des "Greifens und Begreifens" weiter

Lothar Fischer

14. 02. - 21. 06. 2015 | Kunstmuseum Ravensburg

Lothar Fischer (1933–2004) zählt zu den wichtigsten deutschen Bildhauern der Nachkriegszeit. Zusammen mit seinen Weggefährten Heimrad Prem, Helmut Sturm und HP Zimmer gründete er 1957 die Künstlergruppe SPUR weiter

Stephan Balkenhol

12. 04. - 24. 08. 2014 | Kunstmuseum Ravensburg

Durch die beiden Weltkriege war das Menschenbild in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwertet worden ... weiter

BRETZ/HOLLIGER. Die Inklusionsmaschine

8.10. bis 14.12.2012 | Kunsthalle Ravensburg

In den wunderbar abstrusen Installationen von Bernhard Bretz und Matthias Holliger muss sich der Blick auf die Wirklichkeit neu einstellen. weiter

Gabriela Oberkofler "Die Geranie soll eine wichtige Rolle spielen"

Columbus-Förderpreis für aktuelle Kunst 2010/2011: Erste Preisträgerin des mit 30.000,- Euro dotierten >Columbus-Förderpreis für aktuelle Kunst< ist die Südtiroler Künstlerin Gabriela Oberkofler. Ihre Zeichnungen, Skulpturen und Installationen sind Bilder der Erinnerung an Kindheit und Herkunft. weiter

Schräge Sache

Die Ausstellung "SCHRÄGE SACHE. Verschiebungen aus dem Klassischen" führt Zeichnungen, Malereien, Skulpturen und Installationen von Bernhard Bretz/Matthias Holliger, Elizabeth Cooper, Nikola Röthemeyer, Judith Samen, Andreas Schlaegel und Judith Schwinn zusammen. weiter

BHFGHOW

Ausstellungsdauer: 10.12.-18.2.11
Unter dem Titel "BHFGHOW" werden sechs Positionen junger Künstler präsentiert, die die Columbus Art Foundation im Jahr 2010 förderte. Darunter auch die erste Columbus-Förderpreisträgerin Gabriela Oberkofler, die mit ihren Arbeiten einen Spagat zwischen Tradition und Moderne schafft. weiter

Volkskultur in der zeitgenössischen Kunst - Städtische Galerie Ravensburg (27.6.-4.10.09)

Unter dem Titel "Säen und Jäten" zeigt die Städtische Galerie Ravensburg in Kooperation mit der Columbus Art Foundation eine Ausstellung, die einen Überblick über die Aktualisierung und Transformation regionaler Volkskultur in der Gegenwartskunst gibt. weiter


    Anzeige
    berlin


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    Ausstellung




    Alexandra Bircken - STRETCH

    »STRETCH« ist eine umfassende Werkschau der Künstlerin Alexandra Bircken, die sowohl frühe als auch neue ortsspezifische Arbeiten zeigt. weiter


    Klaus Rinke, DERZEIT - Über Zeit und keine Zeit mehr zu haben

    Klaus Rinke zählt zu den Vorreitern der Prozesskunst, die Zeit und Raum als "Primärdemonstration" für den Betrachter erfahrbar macht. weiter


    Julian Schnabel - Palimpsest

    Julian Schnabel gilt als ein Multitalent und Shootingstar der Kunstszene. 1981 war er der jüngste Künstler, der seine Kunst neben ... weiter


    Erwin Wurm

    Wurms Werke sind generell hintersinnig und hinterlistig – Bekanntes aufgreifend weisen sie uns auf die Fremdartigkeit des Vertrauten hin. weiter


    GABRIELE KROMER: EXPRESSIVE INNENSICHTEN

    EXPRESSIVE INNENSICHTEN transportieren die ‚Kopffilme’ in die Außenwelt. Aber sie verharren nicht in der Expression des inneren Aufruhrs, sondern stellen den Bezug her zu den Faktoren aus Gesellschaft und persönlicher Biographie, die jene ‚Kopfflilme’ getriggert haben.(Anzeige) weiter

    Bianca Baldi Eyes in the Back of Your Head

    weiter


    NO SECRETS!

    Überall online und digital vernetzt, beklagen wir den Verlust unserer Privatsphäre. Schuld daran sind paradoxerweise wir selbst, die mit ... weiter


    Skulpturen aus Papier. Von Kurt Schwitters bis Karla Black

    Die Städtischen Museen Heilbronn haben sich mit Übersichtsausstellungen zur Entwicklung der Skulptur und Plastik im 20. Jahrhundert einen Namen gemacht weiter

    Anne-Mie Van Kerckhoven - What Would I Do in Orbit?

    Mit der Einzelausstellung »What Would I Do In Orbit?« der belgischen Künstlerin Anne-Mie Van Kerckhoven präsentiert der Kunstverein Hannover erneut eine Ausstellung, die sich mit digitalen Fragestellungen auseinandersetzt. weiter


    Florian Bielefeldt - Ein Blick ins Atelier

    Wie so viele Künstler verschlug es Florian Bielefeldt (*1977 in Frankfurt a. M.) nach dem Studium – auf der Flucht vor Armut und Hunger – ins Herz der Republik nach Berlin, ... weiter


    herman de vries

    herman de vries (1931) findet seine Materialien in der Natur: Blüten, Blätter, Samen, Moose weiter


    Katharina Sieverding

    „Kein Bild ist denkbar ohne die Gesamtheit aller Bilder, die in der Welt sind.“ Katharina Sieverding, 2015
    weiter

    Emy-Roeder-Preis 2017

    Ludwigshafen ist eine Stadt, die zeitgenössischer Kunst gegenüber offen ist und wo der Kunstverein Ludwigshafen eine Kultur der Auseinandersetzung mit künstlerischen Positionen pflegt weiter

    Paul Boesch Preis an Vaclav Pozarek

    Die Paul Boesch Stiftung verleiht den gleichnamigen Preis im Wert von CHF 50´000 an Vaclav Pozarek. Sie würdigt damit das konzeptuell und medial vielseitige Werk des in Bern lebenden Künstlers. weiter


    Karin Sander – Identities on Display

    Karin Sander lässt jeweils ein Haar auf ein weißes Blatt Papier fallen und fixiert es. Die so entstehenden „Haarzeichnungen“ (1998) folgen den Gesetzmäßigkeiten des natürlich Gewachsenen. weiter