Ausstellungen: Siegen


SEBASTIÁN DÍAZ MORALES. FICCIONARIO IV

nur noch bis 05.06.2017 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Das Imaginäre und Symbolische, die surrealen Welten des Traums, auch die unsere Alltagswelt durchdringenden fiktiven Realitäten von Warenwelt, Werbung und Fernsehen sind für Díaz Morales prägende Bestandteile unserer Lebenswirklichkeit, ... (Sponsored Contend) weiter

HANS HARTUNG UND DIE FOTOGRAFIE

NOCH BIS 25. SEPTEMBER 2016 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Eigenwillige Steinformen, für die Kamera wie Skulpturen arrangiert, bizarres Baumgeäst, zufällig auf Spaziergängen entdeckt oder Bewegungsspuren, von Wasser und Licht gezeichnet – der deutsch-französische Maler Hans Hartung (1904-1989) nutzte den Fotoapparat zur spontanen Aufzeichnung gesehener Phänomene und Landschaften. weiter


Siegener Kunsttag 2016: kunstgrenzen

Sonntag, 08.05.2016 / 12.00 - 18.00 Uhr

Der Siegener Kunsttag 2016 findet am Sonntag, 8 Mai statt und steht unter dem Oberthema "Grenzen"; mit vielfältigen Aktionen lockt er die Besucher bei freiem Eintritt. weiter

Displacements / Verlagerungen. Andrea Robbins / Max Becher

nur noch bis 16. Mai 2016 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Seit fünfundzwanzig Jahren recherchieren und dokumentieren Andrea Robbins und Max Becher die Auswirkungen von Kolonialismus und Migration, von Tourismus und Massen-Kommunikation. (Anzeige) weiter


Niele Toroni ist der 13. RUBENSPREISTRÄGER DER STADT SIEGEN

Museum für Gegenwartskunst Siegen

Niele Toroni zählt zu den Hauptvertretern einer konzeptuellen Malerei. 1966/1967 bildete er zusammen mit Daniel Buren, Michel Parmentier und Olivier Mosset die von der Kunstkritik BMPT (Buren, Mosset, Parmentier, Toroni) genannte Künstlergruppe, die mit radikalen Gesten traditionelle Methoden der Kunst in Frage stellte und ihnen neue theoretisch begründete Praktiken entgegensetzte. weiter

Tagung zu Rémy Zaugg - Bilddiskurse

06.02.2016 / 9.30 - 17.00 Uhr

Seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts war die Malerei von einer beständigen Sorge um ihr Ende begleitet. Nicht wenige Künstler hatten offensiv ihren Tod ausgerufen und ein neues Zeitalter der „postretinalen Kunst“ (Marcel Duchamp) gefordert. weiter

Rémy Zaugg. Die Frage der Wahrnehmung

bis 6. März 2016 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Rémy Zauggs künstlerische Position ist deshalb einzigartig, weil er zuallererst die existenzielle Frage nach der Wahrnehmung stellte. Ohne die Wahrnehmung des Künstlers und des Betrachters und deren Auseinandersetzung mit dem, was sie (immer wieder anders) wahrnehmen, gibt es kein künstlerisches Werk. weiter

Wie Raum wird

noch bis 18.10.2015 | Museum für Gegenwartkunst Siegen

Die isländische Künstlerin und Kuratorin Ingibjörg Jónsdóttir bringt für die Ausstellung „Wie Raum wird" ... weiter

Lucian Freud und das Tier

noch bis 7.6. 2015 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Lucian Freud gilt als einer der wichtigsten Porträtmaler des 20. Jahrhunderts. Mit seinen großformatigen, überwältigenden Aktgemälden erwarb er sich den Titel „Maler des Fleisches“. 1997 erhielt Freud den Rubenspreis der Stadt Siegen. (Anzeige) weiter

Was Modelle können

noch bis 12. 10. 2014 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Was Modelle können - im Museum für Gegenwartkunst Siegen zeigt auf über 900 qm rund 45 Arbeiten von 31 Künstlern. weiter

VICTOR BURGIN. FORMEN DES ERZÄHLENS

23.3.-15.6.2014 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Die Ausstellung „Victor Burgin. Formen des Erzählens“ im Museum für Gegenwartskunst Siegen ist die erste umfassende Retrospektive Burgins in einem deutschen Museum. (Anzeige) weiter

At Work. Atelier und Produktion als Thema der Kunst heute

letzte Gelegenheit | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Nur noch bis Sonntag, den 9.3.2014: Die große Gruppenausstellung „At Work. Atelier und Produktion als Thema der Kunst heute" zeigt Arbeiten von 20 zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern. (Anzeige) weiter

Fiona Tan. Ausgangspunkt

6. Juli bis 27. Oktober 2013 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Das Meer als Symbol für die Fahrt ins Ungewisse oder die Küste als Ort des Aufbruchs – Fiona Tan umkreist mit ihren im Museum für Gegenwartskunst Siegen gezeigten Film- und Videoarbeiten das Thema Reise. (Anzeige) weiter


7. Förderpreis zum Rubenspreis der Stadt Siegen

Der Förderpreis zum Rubenspreis wurde von der Stadt Siegen 1980 gestiftet und wird alle fünf Jahre vergeben, jeweils zeitversetzt zu den Verleihungen des Rubenspreises. weiter

SIGMAR POLKE. DIE VERVIELFÄLTIGUNG DES HUMORS

17.3. - 30.6.2013 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Vom 17. März bis zum 30. Juni 2013 zeigt das Museum für Gegenwartskunst Siegen alle knapp 200 Editionswerke Sigmar Polkes aus der Sammlung von Axel Ciesielski. Der in Hillscheid, Westerwald, lebende Sammler erwarb im Zeitraum von 1997 – 2009 Drucke, Multiples und Bücher des Künstlers. Damit ist die Sammlung Ciesielski die weltweit einzige Kunstsammlung, die das vollständige Editionswerk Polkes besitzt. (Anzeige) weiter

„Lieber Aby Warburg, was tun mit Bildern?“

2. Dezember 2012 - 3. März 2013 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Die große Gruppenausstellung „Lieber Aby Warburg, was tun mit Bildern? Vom Umgang mit fotografischem Material“ zeigt auf über 1200 qm Ausstellungsfläche 22 jüngere Positionen der Gegenwartskunst, die einen besonderen Umgang mit Fotografien, meist Reproduktionsfotografien oder gefundenen Fotografien, praktizieren. (Anzeige) weiter

Bridget Riley Ausstellung in Siegen endet am Wochenende

noch bis 11.11.2012 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Am Sonntag, den 11. November ist nach rund vier Monaten endgültig Schluss mit den faszinierenden Farbwelten der 12. Rubenspreisträgerin. weiter

Durchsucht, fixiert, geordnet

7.12. bis 25.11.2012 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Die Sammlung Rheingold widmet sich verschiedenen Positionen zeitgenössischer Kunst, insbesondere aus dem Rheinland. Die Sammlungsbreite ist spartenübergreifend ... weiter

12. Rubenspreis der Stadt Siegen: Bridget Riley

Die 1931 in London geborene Künstlerin Bridget Riley gehört zu den herausragenden Malerinnen unserer Zeit. Am 1. Juli 2012 wird sie für ihr Lebenswerk mit dem 12. Rubenspreis der Stadt Siegen ausgezeichnet. Die von Riley eigens für das Museum für Gegenwartskunst Siegen konzipierte Ausstellung zeigt Werkgruppen seit 1980. (Anzeige) weiter

Robert Smithson. Die Erfindung der Landschaft

Robert Smithson gehört zu den interessantesten Künstlern, die ab den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts neue, institutionskritische Kunstformen erprobten und visionäre Ideen vertraten. weiter

Antoni Tàpies gestorben

Gestern Nacht verstarb der katalanische Maler und Bildhauer Antoni Tàpies im Alter von 88 Jahren in Barcelona. Er gilt als einer der bedeutendsten Gegenwartskünstler Spaniens und wurde vielfach international ausgezeichnet, u.a. mit dem Praemium Imperiale, Tokio, oder dem Rubenspreis der Stadt Siegen. weiter

Video: Antoni Tàpies. Bild, Körper, Pathos

(Anzeige) NEU: Jetzt gibt es auch ein Ausstellungsvideo zu Antoni Tàpies im Museum für Gegenwartskunst Siegen. weiter


Antoni Tàpies. Bild, Körper, Pathos (Anzeige)

In der retrospektiv angelegten Schau „Bild, Körper, Pathos“ zeigt das Museum für Gegenwartskunst Siegen 50 Arbeiten des 1923 geborenen Katalanen Antoni Tàpies. weiter

Museum für Gegenwartskunst Siegen ist Museum des Jahres 2011

Die deutsche Sektion des Internationalen Kunstkritikerverband AICA (Association internationale des critiques d´art) vergibt die Auszeichnung Museum des Jahres 2011 an das Museum für Gegenwartskunst Siegen. weiter

Museum für Gegenwartskunst Siegen feiert zehnjähriges Jubiläum

art-in.de gratuliert dem Museum für Gegenwartskunst in Siegen zum 10. Geburtstag. An diesem Wochenende feiert das Museum, das sich zeitgenössischen Positionen in Malerei, Fotografie, Videokunst und Installation widmet, mit einem umfassenden Programm: weiter

Stefan Panhans

Die Ausstellung Stefan Panhans. Wann kommt eigentlich der Mond raus? im Museum für Gegenwartskunst Siegen gibt einen umfassenden Überblick über Stefan Panhans aktuelle Arbeit der letzten fünf Jahre (geb. 1967, lebt in Hamburg und Berlin). weiter


Bridget Riley erhält den 12. Rubenspreis

Die Malerin Bridget Riley (* 1931 in London) erhält den mit 5.200 EUR dotierten Rubenspreis der Stadt Siegen. Bridget Riley, die eine der profiliertesten Vertreterinnen der Op-Art ist, erhielt bereits 2003 den Praemium Imperiale sowie den Goslarer Kaiserring. weiter

Je mehr ich zeichne. Zeichnung als Weltentwurf - Museum für Gegenwartskunst Siegen (Anzeige)

Ausstellungsdauer: noch bis 13. Februar 2011
Wuchernde phantastische Welten, fiktive Landkarten, überbordende, comicähnliche Bilderzählungen, das Weltwissen abbildende Diagramme, unbewusste Nebenbei-Kritzeleien, die das Seelenleben einfangen: Zeichnung ist ein spontanes und weitreichendes künstlerisches Medium. weiter

Hubert Kiecol. Golden - Museum für Gegenwartskunst Siegen

Ausstellungsdauer: 18.4.-22.8.10
Die Ausstellung mit dem Titel "Golden" präsentiert einige neuere skulpturale Arbeiten des Künstlers Hubert Kiecol (geb. 1950, arbeitet in Köln) ... weiter

Richard Serra - Museum für Gegenwartskunst Siegen (17.02. - 18.05.2008 )

Nicht die monumentalen Skulpturen aus Stahl, mit denen Richard Serra (geb. 1939 San Francisco) in den sechziger Jahren die moderne Skulptur revolutioniert hat, werden in Siegen gezeigt, sondern seine nicht minder beeindruckenden Zeichnungen und Druckgrafiken. weiter

"Tanzen, Sehen" - Museum für Gegenwartskunst Siegen (18.2.-28.5.07)

Die Ausstellung "Tanzen, Sehen" zeigt anhand künstlerischer Arbeiten (u.a.von Dan Graham, Rebecca Horn, Bruce Nauman, Eva Meyer / Eran Schaerf )und dokumentarischer Filme die Geschichte der wechselseitigen Bezugnahmen, der Gemeinsamkeiten und Kooperationen von bildender Kunst und Tanz nach. weiter

Stephen Willats - Museum für Gegenwartskunst Siegen (22.09.06-14.01.07)

"Wie die Welt ist und wie sie sein könnte" thematisiert der britische Künstler Stephen Willats, der immer wieder aufs Neue die traditionelle objektorientierte Kunstauffassung hinterfragt und sich einen Namen als Konzeptkünstler gemacht hat. weiter


August Sander - Thomas Struth | Siegen Museum für Gegenwartskunst (bis 30.3.03)

Noch bis zum 30.3.03 werden in einer Ausstellung 1998/99 entstandene Farbfotografien aus der Reihe der "Paradises" von Thomas Struth Landschaftsfotografien von August Sander gegenübergestellt. weiter

Gregor Schneider im Museum für Gegenwartskunst Siegen ( -16.03.03 )

In der Ausstellung "Fotografie und Skulptur" werden acht Skulpturen, 300 Fotografien und zwei neue Räume des Künstlers zu sehen sein. (17.10.02-16.03.03) weiter


Museum für Gegenwartskunst in Siegen (09 / 01)

Inmitten der vielen Museumsgründungen der letzten Jahre im Bereich der zeitgenössischen Kunst wird dieses neue Museum in Siegen ... weiter


    Anzeige
    Ausstellung


    Anzeige
    rundgang


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    berlin


    Anzeige
    Burg Halle



    Natalie Czech ›you see // but / you say‹

    Im Werk der Fotokünstlerin Natalie Czech geht es auf charakteristische Weise um das Verhältnis von Bild weiter


    Kunst ins Leben!

    In den 1960er-Jahren bildete das Rheinland ein wichtiges Zentrum für ein revolutionäres Kunstgeschehen: Eine neue, international vernetzte Generation von KünstlerInnen widersetzte sich der traditionellen Kunst weiter


    Castell Art Weekend 2017: Between Circles and Time

    Neues über Kunst erfahren, spannende Künstler persönlich kennen lernen, anregende Gespräche führen und ein im Bau befndliches Museum besuchen... Dieses Jahr mit dabei sind Judith Albert (CH), Simon Starling (UK), Dr. Katharina Ammann und Fritz Hauser (CH)
    Sponsored Content weiter


    OH WOW

    Kunst, die sich auf der Höhe internationaler Debatten bewegt, entsteht in einem Geflecht aus Bezugnahmen und Weiterentwicklungen, bedeutet kritische Entgegnung und Verwerfung. weiter

    Stiftung Insel Hombroich erstellt Werkverzeichnis zu Erwin Heerich

    Wer besitzt Arbeiten von Erwin Heerich? Das Archiv Erwin Heerich der Stiftung Insel Hombroich, das unter Mitwirkung von Martin Heerich den künstlerischen Nachlass seines Vaters betreut, bittet private und institutionelle Besitzer ... weiter



    Koki Tanaka. Provisorische Studien (Arbeitstitel) + Haegue Yang. The VIP’s Union

    Das Kunsthaus Graz präsentiert ab 23. Juni 2017 zwei neue, von Barbara Steiner kuratierte Ausstellungen der international renommierten Kunstschaffenden Koki Tanaka und Haegue Yang. weiter


    Frank Bowling: Mappa Mundi

    Mit „Frank Bowling: Mappa Mundi" widmet das Haus der Kunst dem 1934 in Bartica in Britisch-Guayana geborenen Künstler seine bisher umfassendste Überblicksausstellung, mit teils monumentalen Gemälden aus fünfzig Jahren künstlerischen Schaffens weiter


    Ruinen der Gegenwart

    Unsere globalisierte Gegenwart kann als Zeitalter der Ruinen charakterisiert werden. Weltweite politische Instabilität und medial omnipräsente Bilder der Zerstörung liefern uns Ruinen quasi frei Haus weiter


    Graphzines aus der Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte

    Zum ersten Mal überhaupt werden französische Graphzines in einem Museum in Deutschland zu sehen sein weiter


    Work it, feel it!

    Work it, feel it!, der Beitrag der Kunsthalle Wien zur Vienna Biennale 2017, umkreist die Themen Arbeit und Körper in Gegenwart und Zukunft weiter

    Meisterschüler 2017

    Sprungbrett in den Ausstellungsbetrieb: Die Ausstellung „Meisterschüler 2017“ der HBK Braunschweig findet erstmals in der Städtischen Galerie Wolfsburg statt. weiter


    Wim Delvoye

    Das Museum Tinguely widmet 2017 dem belgischen Künstler Wim Delvoye die erste Retrospektive in der Schweiz weiter

    Tom Burr „Surplus of Myself“

    Unter Berücksichtigung der fünften Iteration der „Skulptur Projekte“ wird der Westfälische Kunstverein eine umfassende Einzelausstellung des US-amerikanischen Künstlers Tom Burr (*1963, New Haven, CT) ausrichten weiter


    Skulpturen Projekte Münster 2017 Fotos und Videos

    Zwischen Karstadt und Galeria Kaufhof in Münster und Marl weiter


    Jérôme Zonder. The Dancing Room

    Mit der Präsentation von Jean Tinguelys MengeleTotentanz (1986) im neu gebauten Ausstellungsraum beginnt das Museum Tinguely eine Ausstellungsreihe mit jungen KünstlerInnen, die auf dieses späte Hauptwerk Tinguelys Bezug nehmen und sich mit seiner anhaltenden Aktualität auseinandersetzen weiter