Anzeige
B3 Biennale

Ausstellungen: Vaduz


Who Pays?

10. 02. - 21. 05. 2017 | Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz

„Kunst = Kapital“, formulierte Joseph Beuys. Damit fasste er in eine knappe Formel, was sein Weltverständnis war: Die einzige revolutionäre Kraft ist die Kraft der menschlichen Kreativität weiter

Bertrand Lavier

23.09. 2016 – 22.01. 2017 | Kunstmuseum Liechtenstein

Im Spannungsfeld zwischen Hoch- und Populärkultur findet der französische Künstler Bertrand Lavier den Gegenstand seiner Arbeit. weiter

Charlotte Moth - Travelogue

3. 06. - 4. 09. 2016 | Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz

Das Kunstmuseum Liechtenstein richtet der in Paris lebenden Künstlerin Charlotte Moth ihre erste umfassende Museumsausstellung ein weiter

MOVE!

07. Februar – 13. April 2014 | Kunstmuseum Liechtenstein im Gasometer Triesen, Vaduz / Triesen

Unter dem Titel "MOVE!" ist eine Ausstellung entstanden, bei der die Frage nach der Bewegung eine zentrale Rolle spielt. weiter

André Thomkins. Eternal Network

24.5.-15.9.2013 | Kunstmuseum Liechtenstein

André Thomkins (*1930 in Luzern - 1985 in Berlin) war einer der innovativsten und vielseitigsten Künstler der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts. weiter

Don´t Smile

21. September 2012 – 20. Januar 2013 | Kunstmuseum Liechtenstein

Die Ausstellung "Don´t Smile" spürt einem leisen, einem leichten, einem verschmitzten, einem trockenen als auch selbstreflexiven Humor der Kunst nach. weiter

Günter Fruhtrunk. Farbe Rhythmus Existenz

Günter Fruhtrunk (1923–1982) war einer der wenigen deutschen Künstler, die nach 1945 gezielt nicht nur an die Formsprache der Avantgarden der Klassischen Moderne anknüpften, sondern auch deren weltanschaulichen Ansätze aufnahmen und in die neuen Verhältnisse zu übersetzen versuchten. weiter

Bojan Sarcevic. A Curious Contortion in the Method of Progress

Mit Bojan Sarcevic widmet das Kunstmuseum Liechtenstein einem Künstler, der mit seinem Oeuvre konsequent grundlegende Fragen an die Kunst und an die Strukturen unserer Gesellschaft stellt, ... weiter

Beispiel Schweiz. Entgrenzungen und Passagen als Kunst

Die Ausstellung "Beispiel Schweiz" zeigt in einem offenen thematischen Parcours eine Auswahl von Arbeiten raumorientierter Kunst aus der Schweiz, Installationen, aber auch Gemälde, Zeichnungen, Fotografien und Objekte. U.a. von John M Armleder, Fischli/Weiss, Sylvie Fleury, Sophie Taeuber-Arp ... weiter


VIII. International Sculpture Symposium - Vaduz, Liechtenstein (15.-18.10.09)

"Skulptur und Architektur - ein ambivalentes Verhältnis" lautet der Titel des VIII. International Sculpture Symposium, das sich um Fragen der architektonischen Skulptur und skulpturale Architektur sowie um das Verhältnis zeitgenössischer Bildhauerei und Architektur dreht. weiter

Matti Braun - Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz (6.2.-26.4.09)

Matti Braun (geb.1968 / Berlin) lässt den Betrachter in seinen Arbeiten ungewöhnliche Orte erleben, die sich durch besondere - mal kulturelle mal historische oder geografische - Merkmale auszeichnen. So führt die Ausstellung "Kola" im Kunstmuseum Liechtenstein in die arktische Tundra, in eine Gegend nördlich des Polarkreises. weiter


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    berlin




    Open Codes. Leben in digitalen Welten

    Freier Eintritt, angepasste Öffungszeiten, Ausstellungsraum als Co-Working-Space und »Aufladestation« mit freien Snacks und Getränken, innovative Vermittlungsformate wie Algoraves und Scienceslams mit engagierten AkteurInnen aus Karlsruhe. weiter


    Klangkunst von Marianthi Papalexandri-Alexandri und Pe Lang

    Die Arbeiten der in Zürich und Ithaka, New York arbeitenden Künstlerin sind an der Grenzlinie zwischen „sound art“, musikalischer Komposition, Skulptur und Performance verortet ... weiter


    Thea Djordjadze - INVENTUR SGSM

    Die georgische Künstlerin Thea Djordjadze (*1971) erregte in den letzten Jahren mit sublimen Rauminstallationen große Aufmerksamkeit in der internationalen Kunstszene. weiter


    Cooperations

    Am 18. Oktober 2017 stellte die Fondation Beyeler die dritte neue Sammlungspräsentation anlässlich ihres Jubiläumsjahres vor. weiter

    Home of the Brave. Absolventen der Städelschule 2017

    Mit insgesamt 38 Künstler_innen ermöglicht die diesjährige Präsentation einen fundierten Einblick in das facettenreiche Schaffen der Absolventen der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste – Städelschule. weiter

    Maik + Dirk Löbbert: Hauptstraße

    Kunst und Wirklichkeit sind die beiden zentralen Pole im Werk von Maik und Dirk Löbbert. weiter


    Mehr als Fett und Filz – Materialien im Werk von Joseph Beuys

    Die Werke und mit ihnen die Materialien sind für Beuys Transportmittel seiner Ideen ... weiter


    Stefan Burger

    Nicht wenige Künstler*innen suchen seit einiger Zeit den Widerstand des Materials. Ihre Suche scheint nicht allein der Flucht aus der Langeweile angesichts der allzu vertraut gewordenen Oberflächen einer digital geprägten Welt geschuldet. weiter

    Alexander Kluge. Gärten der Kooperation

    Die beiden zentralen inhaltlichen Bezugspunkte der Ausstellung kreisen um die Metapher des Gartens und die Idee des Gemeinsamen. weiter


    Saâdane Afif. Ici. / Là-bas.

    In Düren und Montpellier wird die Arbeit „Ici. / Là-bas.“ von dem französischen Künstler Saâdane Afif zeitgleich gezeigt. weiter


    Denn hinter diesem Horizont liegt ein weiterer Horizont

    Die Ausstellung spiegelt den Blick der zeitgenössischen Kunst auf alternative Zukunftsentwürfe – mögliche Horizonte hinter dem jetzt sichtbaren Horizont. weiter


    MORE than ROME. Christoph Brech

    Ungewöhnlich, manchmal irritierend, oft verblüffend sind die Arbeiten des Münchner Bild- und Videokünstlers Christoph Brech. Seine Werke konzentrieren sich auf Phänomene der Zeit, der Übergänge, der Erinnerung. weiter

    graduiert ≈ präsentiert

    Vom 11. Oktober bis 12. November 2017 zeigt die Burg Galerie im Volkspark unter Arbeiten von Stipendiatinnen und Stipendiaten der Graduiertenförderung des Landes Sachsen-Anhalt aus den Jahren 2016 und 2017. weiter

    Ausstellung der Meisterschülerinnen/Meisterschüler der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

    Die Ausstellung versammelt traditionell zum Beginn des Akademischen Jahrs Arbeiten der Meisterschüler*innen, die im Winter- und Sommersemester ihre Prüfung erfolgreich abgelegt haben weiter


    Martin Parr: Souvenir - A Photographic Journey

    In seinen Arbeiten zeigt Martin Parr die gesellschaftliche Realität: Phänomene wie Konsum, Tourismus oder nationale Identitäten beleuchtet er aus einer unterhaltsamen Perspektive, die das Banale, Extreme und manchmal auch Abgründige im Alltäglichen sichtbar macht. weiter