Anzeige
B3 Biennale

Ausstellungen: Wiesbaden


Magnus Andersen / L’éducation régionale

2. 09. - 15. 10. 2017 | Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden

Vom 2. September bis zum 15. Oktober 2017 zeigt der Nassauische Kunstverein Wiesbaden die erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland von Magnus Andersen weiter

David Rabinowitch The Construction of Vision

12.05. - 16. 07. 2017 | Museum Wiesbaden

Das Zeichnen war für David Rabinowitch lange Zeit untrennbar mit der Bildhauerei verbunden. Bis zu The Construction of Vision, einer Werkreihe, die er 1969 begann, weiter

Crowdfunding-Wettbewerb kulturMut 2017

Januar 2017 | Nassauischer Kunstverein Wiesbaden

Der Nassauische Kunstverein Wiesbaden nimmt an dem Crowdfunding-Wettbewerb kulturMut 2017 teil. Ziel ist es ein professionelles Netzwerk für geflüchtete Künstlerinnen und Künstler zu initiieren, aufzubauen und weiterzuentwickeln. weiter

Personalien: Fluxus-Künstler Ben Patterson gestorben

Juni 2016

Der Nassauische Kunstverein Wiesbaden (NKV) teilt mit, dass der Fluxus-Künstler Ben Patterson im Alter von 82 Jahren am 25.6.2016 in Wiesbaden gestorben ist. weiter

Bastian Muhr Zickzack

24.06. - 9.10. 2016 | Projektraum Museum Wiesbaden

Bastian Muhr (*1981 in Braunschweig, lebt und arbeitet in Leipzig) zeigt im Projektraum des Museums Wiesbaden großformatige Handzeichnungen. weiter

Wilhelm Klotzek / Zigaretten und andere nichtalkoholische Getränke

22. 03. - 11. 05. 2014 | Nassauischer Kunstverein Wiesbaden

Für die Ausstellung in Wiesbaden realisierte Klotzek eine neue, ortsbezogene Videoarbeit. weiter

David Hockney

27. 11. 2013 - 19. 01. 2014 | Museum Wiesbaden

Inspiriert von den volkssprachlichen Texten zeichnete David Hockney, einer der wichtigsten englischen Künstler der Gegenwart, direkt auf einzelne Kupferplatten. weiter

Benjamin Patterson: Born in the State of FLUX/us

Im Werk des Kontrabassisten und bildenden Künstlers Benjamin Patterson, u.a. Gründungsmitglied von FLUXUS, verbinden sich Musik, Performance, Objekte sowie autobiographische und gesellschaftlich-politische Bezüge. weiter


ANTONI TÀPIES Grafische Arbeiten - JOACHIM HILLER Malerei und Relief

(Anzeige) Zum zweiten Mal nach 2007 zeigt die Galerie Nero Gemälde und Reliefbilder von Joachim Hiller in Kombination mit Druckgrafiken des Katalanen Antoni Tàpies. weiter

Katerina Sedá: Die Suppe ist gegessen

Der koreanische Automobilhersteller Hyundai errichtete 2008 ein gigantisches Produktionswerk inmitten des tschechischen Dorfes Nosovice, wodurch eine geographische und soziale Teilung des Ortes entstand. Als Katerina Sedá 2008 das Dorf besuchte, beobachtete sie eine für sie bis dahin nicht gekannte Gleichgültigkeit und Resignation. weiter

Landschaft als Weltsicht

Wie kaum ein anderes Medium eignet sich die künstlerische Landschaftsdarstellung dazu, die Rolle des Individuums in der Welt bzw. den Blick des Einzelnen auf seine jeweilige Umwelt zu reflektieren: Landschaftssicht ist immer auch Weltsicht. weiter

... so schön?

Anhand der Werke von 13 Künstlern will die Ausstellung der Frage nachgehen, was das "Poetische" in der visuellen Kunst ausmacht, von dem so viele Kritiker, Kuratoren und Künstler sprechen. weiter


Anzeige: Joachim Hiller auf der Art Karlsruhe

Auf der art KARLSRUHE zeigt die WALTER BISCHOFF GALERIE JOACHIM HILLER in einer one-artist-show sowie Arbeiten von 3 koreanischen Künstlern. weiter


Joachim Hiller - Malerei (Anzeige)

Zwei Ausstellungen des Künstlers Joachim Hiller:
- Staatliches Museum St. Petersburg, "Himmel"Gemeinschaftsausstellung mit internationalen Künstlern
- Museum Villa Haiss, Zell a. H., Gruppenausstellung u.a. mit Miotte, Mack, Penck, Richter, Uecker weiter


ANZEIGE: Joachim Hiller - Malerei

Galerie Nero Wiesbaden
Vernissage: Freitag, 2.07.2010, 19.00 Uhr
Einführung: Dr. Barbara M. Thiemann, Kunstkritikerin, Dortmund
Der Künstler ist anwesend. weiter

ANZEIGE: Karl Otto Götz - Galerie Nero, Wiesbaden

KARL OTTO GÖTZ - Originallithografien und Gouachen
23. April bis 19. Juni 2010
Eröffnung: Freitag, 23. April, 19:00 Uhr
Einführung: Susanne Kiessling weiter


Video: Arte povera bis minimal - Sammlung Lafrenz - Museum Wiesbaden (bis 31.1.2010)

Noch bis Januar 2001 gibt das Museum Wiesbaden mit der Ausstellung "Arte povera bis minimal" Einblicke in die Sammlung Lafrenz. Die Sammlung gehört zu den bedeutendsten Privatsammlungen Deutschlands und überzeugt durch ihre Konzentration auf Schlüsselwerke der Konzeptkunst, der Minimal Art sowie der Arte Povera. weiter

Brice Marden und MoMA - Museum Wiesbaden (28.9.08-18.1.09)

Mit einer Doppelausstellung eröffnet das Museum Wiesbaden in diesem Jahr seine Herbstsaison: Parallel zueinander werden eine Retrospektive zum druckgraphischen Werk von Brice Marden gezeigt und eine Ausstellung mit Zeichnungen aus dem Umfeld der Minimal Art aus der Sammlung des Museum of Modern Art New York. weiter

"40 Jahre: Fluxus und die Folgen"

Was sich Anfang der 60iger Jahre als neuer künstlerischer Ansatz gleichzeitig in Europa, Japan und den USA herausgebildet hatte, wurde im September 1962 in Wiesbaden zusammengeführt – und erhielt seinen Namen: Fluxus. Vom 1.9.02-13.10.02 feiert die Stadt Wiesbaden ihr Fluxus-Jubiläum. weiter


Eva Hesse

Museum Wiesbaden, 11. Juni - 13. Oktober 2002 weiter


Geschwindigkeit - Terrain der Zeit

Fotografie-und Medienkunstpreis 2002
Der kunstadapter vergibt - mit Förderung durch das Kulturamt Wiesbaden - im Jahr 2002 zum zweiten Mal den Fotografie- und Medienkunstpreis weiter


    Anzeige
    berlin


    Anzeige
    Magdeburg


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    rundgang


    Anzeige
    Ausstellung




    Mary Bauermeister - Zeichen, Worte, Universen

    Das künstlerische Werk Mary Bauermeisters (geb. 1934) zählt alleine aufgrund seiner Vielseitigkeit zu den ungewöhnlichsten OEuvres der zeitgenössischen Kunst. weiter

    Laura Bielau, Susann Dietrich, Claudia Piepenbrock, Christian Retschlag

    Mit Laura Bielau, Susann Dietrich, Claudia Piepenbrock und Christian Retschlag präsentiert der Kunstverein Hannover in vier parallelen Ausstellungen aktuelle Arbeiten der ehemaligen Stipendiaten des »Preis des Kunstvereins – Atelierstipendium Villa Minimo« (2015–2017). weiter

    Justus Bier Preis für Kuratoren

    ... an Andreas Beitin, Brigitte Franzen und Holger Otten weiter


    Lisa Pahlke / Richard Leue

    Das MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main zeigt in der diesjährigen Ausstellung der Stipendiaten der Jürgen Ponto-Stiftung im MMK 3 Werke von Lisa Pahlke und Richard Leue. weiter

    Der Kölnische Kunstverein bekommt Nikola Dietrich als neue Direktorin

    Die Kuratorin Nikola Dietrich wird ihre Position als Direktorin am 1. Juli 2018 antreten, in der Nachfolge von Moritz Wesseler, der seit 2013 Direktor des Kunstvereins ist. weiter


    Maya Schweizer - Die Luke, eine Fliege und dort die Puschkinallee

    Das sah doch mal anders aus? Der Blick der Kamera geht hoch über ein Areal in Berlin,... weiter

    Der Begriff Text in Texten zur zeitgenössischen Kunst

    weiter



    Eintracht/Zwietracht??

    Vom 8. Dezember 2017 bis 14. Januar 2018 zeigt das Museum für Photographie Braunschweig die Mitgliederausstellung »Eintracht/Zwietracht??«. weiter

    Zum Begriff "Strategie" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

    weiter


    Un-Curating the Archive Teil II: 1990 – 2002

    Dieter Roelstraete hat sich 2009 kritisch zum archival oder historiographic turn geäußert. Die Rückwendung zur Vergangenheit brächte die Zukunft und jede Utopie zum Verschwinden. weiter


    Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

    Bis einschließlich Sonntag, 11. März 2018 können sich Studieninteressierte für die Eignungsprüfungen zur Aufnahme eines Bachelor-, Diplom- oder Lehramtsstudiums an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle anmelden. weiter

    Der Begriff "System" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

    414 mal taucht der Wortstamm System im Textkorpus auf. weiter



    Land in Sicht

    Seit 2011 präsentieren das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern und das Staatliche Museum Schwerin gemeinsam im Dreijahresrhythmus auf Schloss Güstrow die Kunstankäufe des Landes. weiter

    Neue Goethe-Zentren eröffnen in Baku und Eriwan

    Mit der Eröffnung von zwei neuen Goethe-Zentren in Aserbaidschan und Armenien weitet das Goethe-Institut sein Netzwerk und die kulturelle Programmarbeit in der Kaukasus-Region weiter aus. weiter



    Carmen Herrera – Lines of Sight

    Mit der bisher größten Ausstellung von Werken aus 70 Arbeitsjahren präsentiert die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf die kubanisch-amerikanische Künstlerin Carmen Herrera. weiter

    Elke aus dem Moore wird neue Leiterin der Akademie Schloss Solitude

    Elke aus dem Moore, die derzeitige Leiterin der Abteilung Kunst im Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) in Stuttgart, wird neue Direktorin der Akademie Schloss Solitude, sie folgt Jean-Baptiste Joly, der die Akademie seit Beginn leitete. weiter


    Sehgewohnheiten in Texten zur zeitgenössischen Kunst

    reflektiert die Künstlerin Sehgewohnheiten weiter



    DAS FENSTER ZUM CODE

    Immersive Technologien generieren unsere Welt zum digitalen Gesamtkosmos, unsere Wahrnehmung wird erweitert und entfremdet uns von der physisch-analogen Wirklichkeit. weiter

    Lubaina Himid erhält den diesjährigen Turner Prize

    Die in Sansibar geborene Künstlerin Lubaina Himid erhält den mit 25.000 Pfund dotierten und seit 1984 verliehenen Turner Prize. Lubaina Himid ist mit 63 Jahren die bisher älteste und erste schwarze Künstlerin, die den Preis gewinnt. weiter


    THAN HUSSEIN CLARK

    Das künstlerische Schaffen von Than Hussein Clark bezieht seine Einflüsse aus Theater, Bildender Kunst, Mode, Kunsthandwerk, Literatur oder Architektur und sprengt die Grenzen zwischen den einzelnen Gattungen, um Queer-Thematiken oder Fragestellungen zu künstlerischen Produktionsbedingungen und Authentizität nachzuspüren. weiter