Stadt. Land. Tier. Der Farbholzschnitt in Prag um 1900 - KOG, Regensburg (7.4.-18.6.2017 )

07.04.2017


bilder

Walther Klemm
Affen, um 1907
Farbholzschnitt auf Papier
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
Foto: Wolfram Schmidt, Regensburg

Laufzeit: 7. April bis 18. Juni 2017
Kuratorin Regensburg: Dr. Nina Schleif, Leiterin der Grafischen Sammlung
Ausstellungskonzeption: Dr. Eva Bendová, Nationalgalerie in Prag

Dass der um 1900 in Mitteleuropa wiederbelebte Farbholzschnitt mehr konnte, als dekorative Jugendstilschleifen und endlose Variationen des Schwanenmotivs zu liefern, beweist das gemeinsame Frühwerk der beiden deutschstämmigen Prager Künstler Walther Klemm und Carl Thiemann. Zwischen 1905 und 1908 schufen sie im Medium Holzschnitt ein umfangreiches und ambitioniertes Werk, das seines Gleichen sucht und in seiner Avanciertheit erst Jahre später von den deutschen Expressionisten erreicht wurde. Mit unerhört kräftigen Koloriten und mutigen Farbkombinationen, mit ungewohnten Perspektiven und einem durchgeplanten Gesamtprogramm suchten Klemm und Thiemann sich als moderne und erfolgreiche Künstler in der Mitte Europas zu behaupten. Als Motive bevorzugten sie Stadtansichten, Landschaften und Tiere.

Bis vor Kurzem waren ihre beiden Hauptwerke, zwei Mappen, verschollen. Sie wurden kürzlich in den Beständen der Nationalgalerie Prag wiederentdeckt. Für die Ausstellung Stadt. Land. Tier kooperiert das Kunstforum Ostdeutsche Galerie, das den Nachlass von Carl Thiemann besitzt, mit der Nationalgalerie in Prag und zeigt erstmals diese unbekannten Kostbarkeiten. Mit mehr als 200 Werken aus den Beständen beider Häuser sowie einigen Leihgaben verortet die Schau dieses rasante Frühwerk in seinem kunsthistorischen Kontext. Hierzu zählen die japanischen Vorläufer ebenso wie die Arbeiten befreundeter Kollegen in Berlin und Wien.

Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg ist die erste Station der Ausstellung, die später in der Nationalgalerie in Prag gezeigt wird.

Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg
Dr.-Johann-Maier-Straße 5, 93049 Regensburg
Tel.+ 49 (0)941 29714-0
kog-regensburg.de

Presse



Daten zu Walther Klemm:

Walther Klemm
- MoMA Collection;

Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:

    Werkabbildung klein


    Bestandsaufnahme Gurlitt - Kunstmuseum Bern / Bundeskunsthalle Bonn (3.11.2017 bis 11. März 2018 )

    Werkabbildung klein


    Edouard Manet - Von der Heydt-Museum, Wuppertal (24.10.2017-25.02.2018)

    Werkabbildung klein


    Gesichter Chinas - Kulturforum, Berlin (12.10.17-07.01.18)

    Werkabbildung klein


    Maria Sibylla Merian - Städel Museum, Frankfurt a.M. (11.10.17-14.01.18)

    Werkabbildung klein


    Max Beckmann. Welttheater“ - Kunsthalle Bremen (30.9.2017 - 4.2.2018)

    Werkabbildung klein


    Die Geburt des Kunstmarktes - Bucerius Kunst Forum, Hamburg (23.9.2017 - 7.1.2018)

    Werkabbildung klein


    Matisse–Bonnard: Es lebe die Malerei - Städel Museum, Frankfurt (13.9.2017 - 14.1.2018)

    Werkabbildung klein


    MIRÓ - Welt der Monster, Max Ernst Museum Brühl (3.9.2017-28.1.2018)

    Werkabbildung klein


    Die Sehnsucht lässt alle Dinge blühen… - Kunstmuseum Bern (11.08.2017 – 11.03.2018)

    Werkabbildung klein


    Der blinde Fleck - Kunsthalle Bremen (5.8. - 19.11.2017)

    Werkabbildung klein


    Gabriele Münter und die Volkskunst - Oberammergau Museum / Schloßmuseum Murnau (27. 7.- 12.11.2017)

    Werkabbildung klein


    August Macke im Kunstmuseum Bonn (12.7.-1.11.2017)

    Werkabbildung klein


    China und Ägypten. Wiegen der Welt - Neues Museum, Berlin (6.7.-3.12.17)

    Werkabbildung klein


    Wilhelm Morgner - Gustav-Lübcke-Museum, Hamm (15.1. – 30.12.2017)





    top-Walther Klemm