Anzeige
Responsive image

Hash Award 2018 | Virtual Goes Real an die Softwarekünstlerin Marloes de Valk

Ein Projekt von Akademie Schloss Solitude und ZKM | Karlsruhe

Februar 2018
Eingabedatum: 13.02.2018

bilder

Die Preisträgerin des »HASH« für netzbasierte Projekte im Bereich Kunst, Technologie und Design, der von Akademie Schloss Solitude und ZKM | Karlsruhe am 15. Februar 2018 zum ersten Mal verliehen wird, ist ausgewählt: Der mit 8.000 Euro dotierte Produktionspreis wird an die niederländische Softwarekünstlerin und Autorin Marloes de Valk vergeben. Jurorin ist die Kuratorin und Künstlerin Marisa Olson.

Angelehnt an den Hashwert aus der Informationstechnologie, der für jede Datei einzigartig ist und als Prüfwert bei der Datenübertragung eingesetzt wird, steht der »HASH« für ein herausragendes Projekt. Als unabhängige Jurorin wählte die Künstlerin und Kuratorin Marisa Olson die Preisträgerin unter den Web Residents der Jahre 2016/2017 aus dem internationalen Online-Förderprogramm von Solitude und ZKM »Web Residencies« aus.

Preisträgerin Marloes de Valk

Die diesjährige Preisträgerin des »HASH«, Marloes de Valk, setzt sich in ihren künstlerischen Arbeiten, die von Computerspielen über Installationen bis zu Publikationen reichen, neben Überwachungstechnologien und künstlicher Intelligenz kritisch mit den Mechanismen und Zusammenhängen von Propaganda, Fake News und Klimawandel auseinander. Während einer vierwöchigen Web Residency in 2017 zum Thema »Kunst & Whistleblowing« untersuchte sie in einer essayistischen Arbeit die Strategien von Industrie und Politik zur Manipulation öffentlicher Meinung sowie die Rolle der Medien, basierend auf PR-Kampagnen der achtziger Jahre in den USA.

HASH Award 2018 | Virtual Goes Real

Am 15. Februar 2018 heißt es „virtual goes real“ für die bisher nur im Netz verbundene Community der Web Residents. Die KuratorInnen und KünstlerInnen des Programms kommen für einen Nachmittag mit kurzen Talks, Präsentationen und
Performances zusammen und stellen die Themen und wichtigsten Fragestellungen des Programms im Dialog einer interessierten Öffentlichkeit vor.

Programm

15 bis 18 Uhr Talks und Kurzpräsentationen von KünstlerInnen und KuratorInnen
18 Uhr Meetup
19 Uhr Preisverleihung mit Präsentation der Jurorin Marisa Olson

Die Projekte werden präsentiert auf den Webseiten
https://schloss-post.com/overview/web-residencies/ und http://web-residencies.zkm.de/

Eintritt frei!
Wann: Donnerstag, 15. Februar 2018, 15 bis 20 Uhr
Wo: ZKM | Medientheater, Karlsruhe
akademie-solitude.de/
http://zkm.de/

Presse














Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:


    Aachener Kunstpreis 2018 geht an Walid Raad


    Frauenkulturpreis des LVR geht an Julia Bünnagel


    Zhe Wang erhält den Karin Hollweg Preis 2018


    Lili Fischer erhält 5. MO-Kunstpreis "Dada, Fluxus und die Folgen"


    Kunstpreis der Sparkasse Hannover 2018: Dieter Froelich

    twitterfacebook


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Pipilotti Rist – Show a Leg (Raus aus den Federn)



    KOKI TANAKA Vulnerable Histories (A Road Movie)



    PERSPECTIVAS LATINAS



    Nina Canell Reflexologies



    Nevin Aladag | Best Friends



    Roman Signer | Neue Arbeiten



    Neïl Beloufa. Global Agreement



    Prominent? Andy Warhols «Goethe» und andere Berühmtheiten


    Aachener Kunstpreis 2018 geht an Walid Raad


    Dieterich Fricker. Ich kaufe, also bin ich


    Karl-Marx-Stadt I



    Verfahrenseinstellung im Ermittlungsverfahren betreffend documenta 14



    Bild und Blick – Sehen in der Moderne



    Christine und Irene Hohenbüchler Räume im Raum


    Der Begriff - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst




    Haegue Yang ETA 1994–2018


    Kunst- und Kulturfestival BEGEHUNGEN



    »Labor« im Rahmen der Ausstellung »LebensWert Arbeit«



    Kunstforum Ostdeutsche Galerie erhält Werke von Katharina Sieverding und Milada Marešová


    Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst