Video: Danh Vo - Preisträger blauorange 2007 - Brandenburgischer Kunstverein, Potsdam (bis 20.1.2008)


Eingabedatum: 09.07.2008



bilder

Die Preisträgerausstellung des in Vietnam geborenen Künstlers Danh Vo (geb. 1975) zeigt seine neue komplexe Installation "Untitled", in der kulturelle Identität und individuelles Rollenverhalten thematisiert wird.
Danh Vo, der drei Fremdsprachen spricht (dänisch / deutsch / englisch), führte durch seine Ausstellung auf Englisch. So vermittelte er den Journalisten demonstrativ und subtil zugleich das Fehlen der gewohnten Kommunikationsebene. Die Geschichte, die er erzählt, basiert sowohl auf Dokumenten über seine Aufnahme als boat-people oder Zollbescheinigungen eingeführter Objekte aus Vietnam als auch aus über Ebay ersteigerte Briefwechsel zwischen amerikanischen Politikern oder Einladungskarten mit Menuefolgen aus dem Weißen Haus.

Get Flash to see this player.



Dauer: 5.23 min

Veit Loers, Leiter und Vorsitzender des Kunstpreises blauorange 2007, sagt über Danh Vo: "... Mit Danh Vo repräsentiert der erste Preisträger des blauorange Kunstpreises einen jungen, internationalen Künstler neuer Art, der seine Rolle als Mitglied von Minderheiten und als Teil der Kunstwelt in seinen Arbeiten sozialkritisch und individualistisch, ironisch und melancholisch zu reflektieren versteht."

Ausstellungsdauer: 24.11.07-20.01.08

Brandenburgischer Kunstverein
Brandenburger Str. 5
14467 Potsdam

bvr.de









Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image




19 Kunstwerke - 4 Monate: Braunschweig

Tatsächlich ist der 5. Braunschweiger Lichtparcours am 13. Juni eröffnet worden. weiter


Wilde Zeiten. Fotografien von Günter Zint

Günter Zint ist einer der bekanntesten deutschen Nachkriegs-Fotografen, viele seiner Arbeiten sind Teil des kollektiven Gedächtnisses geworden. weiter

Potsdamer Universitätsstipendium

Förderer und Stipendiaten für das Potsdamer Universitätsstipendium gesucht weiter


Image Wars Macht der Bilder

Wenn wir uns erinnern, dann tun wir dies in Bildern: In kurzen visuellen Sequenzen wiederholen wir vor unserem inneren Auge vergangene Momente. So sind es Bilder, die sich als unsere persönliche und kollektive Geschichte manifestieren. weiter

Linnea Semmerling neue Direktorin der Stiftung IMAI

Die Stiftung imai widmet sich der Archivierung, Distribution, Erhaltung und Vermittlung von Videokunst. weiter



NEUSPRÉCH

„NEUSPRÉCH ist Sprache, die von Kunst befallen, infiziert ist. weiter


Making Kin

Der Mensch greift so massiv in die biologischen, geologischen und atmosphärischen Prozesse ein, dass die Auswirkungen ein komplettes Erdzeitalter prägen. weiter


Das Museum der Zukunft ist kein Museum mehr

Nach der Pandemie sieht alles anders aus: Das Museum wurde Vorlesungssaal, Kino und Konzerthaus. weiter


BEYOND FILM FESTIVAL CLIMATE CHANGE

Mit dem BEYOND FILM FESTIVAL CLIMATE CHANGE rückt die Klimakrise und der bevorstehende ökologische Kollaps ins Rampenlicht.(Sponsored Content) weiter


Anette Lenz. à propos

Anette Lenz lebt in Paris und zählt zu den einflussreichsten Gestalter*innen der Gegenwart. In Frankfurt widmet ihr deshalb das Museum Angewandte Kunst erstmals in Deutschland eine Ausstellung. weiter


Hermann Nitsch – Neue Arbeiten

Gezeigt werden an die 80 großformatige Bilder des Universalkünstlers aus den beiden neuen Malperioden, der 81. und 82. Malaktion. weiter

Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)

- soundings #024: Florian Dombois – Triple Instruments (9. Juli 2020, 20 Uhr, online)
- KHM Ausstellung 2020 *Diplome (15. bis 19. Juli) weiter

Reifezeit - zwischen Aufbruch und Albtraum

In ebenso spielerischer wie irritierender Weise erschaffen und kommentieren die acht Künstler*nnen dieser Ausstellung eigene Innenansichten von Aufbruch, Infragestellung und Anteilname. weiter


Daniel Knorr. WE MAKE IT HAPPEN

„Mich interessiert, unsere Zeit darzustellen, und dabei sowohl die Vergangenheit als auch den Ort, an dem wir uns befinden, zu berücksichtigen.“ Daniel Knorr weiter

Rundgang an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Digital und analog präsentieren die Studierenden der ABK Stuttgart beim diesjährigen Rundgang ihre neuesten Studienarbeiten und Projekte. weiter

Alles auf Abstand

Architekturstudierende entwickelten kreative Ideen für den Corona-Alltag und erhalten dafür ein Erstsemesterstipendium weiter


Wald ohne Bäume in Kunst + Wissenschaft

Nur nach Online-Voranmeldung weiter

Paul Kolling - Break of Gauge

Paul Kollings neuestes Projekt „Break of Gauge“ widmet sich der Komplexität der eurasischen Güterverkehrsnetze – der so genannten Neuen Seidenstraße zwischen Zhengzhou und Hamburg. weiter

Studierende beraten Interessierte

Was ist das Besondere an der Alanus Hochschule? Wie sind die Studienbedingungen? Wie lebt es sich in Alfter? Diese und viele weitere Fragen beantwortet ein studentisches Beratungsteam. weiter


Anike Joyce Sadiq. Visited by a Tiger

Förderpreis der Kunststiftung Rainer Wild weiter