Anzeige
Glanzstuecke

Logo art-in.de

Video: Die Festwoche im Jubiläumsjahr Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (Saale)

Jubiläumsjahr Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (Saale)


Eingabedatum: 05.06.2015

bilder

Giebichenstein



Dauer: ca. 6.40 min


In diesem Jahr begeht die Burg Giebichenstein Kunsthochschule ihr 100. Jubiläum mit einer Vielzahl von Ausstellungen, Veranstaltungen und Projekten. Vom 26. bis 29. Mai 2015 fand in diesem Rahmen eine Festwoche statt, in der die Hauptakteure der BURG im Zentrum standen: die Studierenden.

In über 40 Projekten, Ausstellungen, Workshops, Performances, Interventionen und einem Kongress präsentierten Studierende Ideen, Entwürfe und Lehrangebote, die über das Lehrangebot hinausgehen und einen Einblick in das geben, was Studierende in der BURG anregt und umtreibt.

Als Höhepunkt gabes am 29. Mai einen BURG-Fasching zum Thema „BURG Grotesk – entfremdet Euch!". Der BURG-Fasching schließt an an die lange Tradition historischer Kostümfeste an der Hochschule.

Aktuell:

Im Rahmen der Jubiläumsausstellungen:
24.04.—31.05.2015
Assoziationsraum Wunderkammer
Zeitgenössische Künste zur Kunst- und Naturalienkammer der Franckeschen Stiftungen

Eine Kooperation der Franckeschen Stiftungen und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes

Franckesche Stiftungen zu Halle, Historisches Waisenhaus (Haus 1) Franckeplatz 1, 06110 Halle (Saale)

BURG 100: Symposium „Wundersame Erkenntnismodelle“ im Volkspark

Am 4. und 5. Juni 2015 findet im Rahmen der Ausstellung im Volkspark Halle das Symposium „Wundersame Erkenntnismodelle“ mit KünstlerInnen, GestalterInnen und WissenschaftlerInnen statt.

100.burg-halle.de
www.francke-halle.de
www.burg-halle.de

Öffnungszeiten:
Di–So 10–17 Uhr
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro

16.4. – 7.6.2015
Professoren und Professorinnen aus Kunst und Design… sensibilisieren, sinnieren, stauchen, stehen still …
Ausstellung und diskursive Plattformen


Aktuell:

Freitag/Samstag 5.6.2015 und 6.6.2015
Symposium „Wundersame Erkenntnismodelle"
In Zusammenhang mit der Ausstellung Assoziationsraum Wunderkammer (Franckesche Stiftungen). Moderiert von Prof. Dr. Nike Bätzner und Prof. Dr. Sara Burkhardt.

Sonntag 7.6.2015, 16-17 Uhr
Gesprächszeichnung
Mit Prof. Stella Geppert

Sonntag 7.6.2015
Finissage

Volkspark Halle
Schleifweg 8a, 06114 Halle (Saale)

Öffnungszeiten:
Mo – So: 14 – 19 Uhr
Der Eintritt ist frei.
ct









Anzeige
Responsive image


Anzeige
art zurich




Emília Rigová. Nane Oda Lavutaris / Who Will Play for Me?

Emília Rigová bezieht sich in ihren Arbeiten auf die Geschichte und Gegenwart gesellschaftlicher Minderheiten, die von hegemonialen Diskursen ausgeschlossen sind. weiter

ART INTERNATIONAL ZURICH

Auf der Kunstmesse ART INTERNATIONAL ZURICH wird vom 13. bis 16. Oktober 2022 im Kongresshaus Zürich aktuelle zeitgenössische Kunst präsentiert. weiter



Stadt-Land-Vernetzung

Das Nachdenken über das Leben und seine unterschiedlichen Modelle werden in dieser Ausstellung gesamtgesellschaftlich skizziert und rücken in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. weiter


Wachsen und Vergehen. Sieglinde Bottesch - Bernard Schultze

Der Titel ist zugleich Ausgangspunkt und Motto der Schau, die zwei Künstlerpositionen gegenüberstellt... weiter


1+1=3 Die Kunstwelten der Mary Bauermeister

Mit rund 60 Exponaten bietet die Ausstellung nun erstmals in diesem Umfang in Deutschland Einblicke in das verzweigte wie eigenwillige künstlerische Schaffen von Mary Bauermeister. weiter


Hier und Jetzt. Antikoloniale Eingriffe

Das achte Projekt der Ausstellungsreihe HIER UND JETZT im Museum Ludwig unternimmt einen antikolonialen Streifzug durch die ständige Sammlung. weiter

Entfernte Verwandte - Kunsthaus Stade (1.10.22 - 15.1.23)


Am Hebel der Welt. Sebastian Tröger

Das Neue Museum Nürnberg hat den Maler Sebastian Tröger einge­laden, die sechs Fassadenräume zum Klarissenplatz mit einer neuen Arbeit zu bespielen. weiter

Kunsthochschule für Medien Köln (KHM): Oktober 2022

weiter

Digitale Zwillinge - Kleine Studie zur Künstlichen Intelligenz

weiter


Modefotografien von Ute Mahler und Werner Mahler

Ute Mahler und Werner Mahler zählten zur DDR-Zeit zu den stilprägendsten Vertreter:innen der ostdeutschen Fotografie. Vor zwei Jahren entschieden sie sich eine Modeserie für das Magazin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu fotografieren. weiter


ATMEN

Die weltweit erste große Ausstellung zum Thema ATMEN in der Kunst der Alten Meister und der Kunst der Gegenwart beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Facetten des Atmens und seiner Darstellung. weiter


Die oper ist tot – es lebe die oper! OPERA IS DEAD – LONG LIVE OPERA!

Der wahrscheinlich emotionalsten aller Kunstformen widmet die Bundeskunsthalle nach der Sommerpause eine opulente Ausstellung ... weiter


Katharina John. Talking Heads. Digital überarbeitete Fotografie

Das ZKM zeigt mit »Talking Heads« Portraitfotografie von Katharina John als Video-Reenactment. weiter

Wieder ▪ Sehen. Berliner Künstlerinnen und Künstler treffen Helga Paris

Die Fotografin Helga Paris, 1938 geboren, war nicht nur selbst Teil der Ost-Berliner Kunstszene, sie begleitete deren Protagonist*innen auch mit der Kamera. weiter

Künstlerpaare der Moderne - Museum Purrmann-Haus, Speyer


Fun Feminism

Das Kunstmuseum Basel | Gegenwart präsentiert mit der Ausstellung Fun Feminism rund 40 Werke von Künstler:innen, die feministische Perspektiven mit einem humorvollen Blick beleuchten. weiter


Raumortpraxis: Impulse für neue Lebensentwürfe

Wie möchten, wie können wir morgen leben? Wie werden wir wohnen, arbeiten, ... und Energie erzeugen in einer vom Klimawandel bedrohten, von globalen wirtschaftlichen Herausforderungen geprägten Welt? weiter


Susanne Tunn. KRAFT DER STILLE

Su­san­ne Tunn ar­bei­tet mit prä­zi­se ge­plan­ten Leer­stel­len im Stein, sie lässt Zinn sei­nen Weg fin­den, sie zeich­net leere Kon­tu­ren direkt auf die Wand. weiter


Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine

Science-Fiction wird Realität: Mehr und mehr hält die Robotik Einzug in unser Leben. weiter