Akademie der Künste
Die Akademie der Künste hat die Aufgabe, die Kunst zu fördern und die Länder Berlin und Brandenburg in allen Angelegenheiten der Kunst zu beraten und zu unterstützen. Der Bund und alle übrigen Länder können den Rat und die Unterstützung in allen Angelegenheiten der Kunst in Anspruch nehmen. Die Akademie der Künste spricht aus selbständiger Verantwortung.

Amberger Congress Centrum ACC
Schießstätteweg 8 92224 Amberg

Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine
Zweck der Arbeitsgemeinschaft ist es, die Interessen der deutschen Kunstvereine zu vertreten, Projekte von gemeinsamem Interesse durchzuführen und allgemein auf die Leistung der Kunstvereine innerhalb des kulturellen Lebens in der Bundesrepublik Deutschland verstärkt hinzuweisen.

Arbeitskreis Kultursponsoring
Der AKS operiert an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Kultur. Er ist damit sowohl ein offenes Forum für Unternehmen und Sprecher der Wirtschaft in Fragen des Kultursponsorings, als auch Vermittler im Interesse der Kunst und der Kultureinrichtungen.

Art Loss Register
The Art Loss Register (ALR) is the world's largest private international database of lost and stolen art, antiques and collectibles that provides recovery and search services to collectors, the art trade, insurers and law enforcement through technology and a professionally trained staff of art historians.

Begehungen
Chemnitzer Kunst- und Kulturfestival

Bundesakademie für kulturelle Bildung
Die Bundesakademie Wolfenbüttel ist ein Anbieter für praxisnahe berufliche Fort- und Weiterbildung im Bereich Kulturelle Bildung in Deutschland.

Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler
Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) ist die große Berufsvertretung in der Bildenden Kunst in Deutschland. Er vertritt sechzehn Landesverbände mit ihren Bezirksverbänden auf Bundesebene

Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V.
Der BVDG ist ein Zusammenschluss von Galeristen, Editeuren und Kunsthändlern, die hauptberuflich mit bildender und/oder angewandter Kunst handeln. Der Verband vertritt die beruflichen Interessen seiner Mitglieder in wirtschaftlicher, rechtlicher, fachlicher und kulturpolitischer Hinsicht.

Cultural Policies in Europe
Cultural Policies in Europe: a compendium of basic facts and trends is a transnational project initiated by the Council of Europe and has been running since 1998 as a joint venture with the European Research Institute for Comparative Cultural Policy and the Arts (ERICarts).

Culturelink Network
Weltweites Netzwerk für Forschung und Zusammenarbeit auf dem Gebiet der kulturellen Entwicklung, 1989 von UNESCO und dem Europarat gegründet

Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
Als Arbeitsakademie berät acatech Politik und Gesellschaft in technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen auf dem besten Stand des Wissens.

Deutscher Künstlerbund
Der Deutsche Künstlerbund versteht sich als ein Zusammenschluss von bildenden Künstlerinnen und Künstlern, die sich, mit Respekt vor dem Werk des anderen, im Interesse aller Kolleginnen und Kollegen kulturpolitisch in der Gesellschaft engagieren.

Deutscher Kulturrat
Der Deutsche Kulturrat ist der Spitzenverband der Bundeskulturverbände. Mehr als 180 Bundeskulturverbände haben sich in acht Sektionen dem Deutschen Kulturrat e.V. angeschlossen.

Goethe-Institut
Das Goethe-Institut Inter Nationes e. V. ist die weltweit tätige Organisation zur Vermittlung der deutschen Sprache und Kultur. Es arbeitet im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland.

Haus für elektronische Künste Basel
veranstalten u.a. das Shiftfestival

IGBK
Die Internationale Gesellschaft der Bildenden Künste (IGBK) ist eine starke Lobby für bildende Künstlerinnen und Künstler. In ihr sind die folgenden Künstlerorganisationen zusammengeschlossen: der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK), der Deutsche Künstlerbund sowie der Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstförderer (GEDOK).

Institut für Auslandsbeziehungen
Das ifa sieht seinen Platz als Dienstleister in der Auswärtigen Kulturpolitik, als Ausstellungsmacher, spezialisiert auf Ausstellungskonzeption und Ausstellungslogistik,†als Zukunftswerkstatt für den interkulturellen und zivilgesellschaftlichen Dialog, als Info-Börse und Gedächtnis der Auswärtigen Kulturpolitik durch Bibliothek und Dokumentationszentrum.

Internationaler Kunstkritikerverband (AICA)
Zweck des Vereins ist es u.a., die Kunstkritik in ihrem Einfluß zu fördern, die Berufsinteressen der Kolleginnen und Kollegen zu schützen und den internationalen Kunstaustausch zu erleichtern.

Kulturmanagement Network
Unabhängiger Branchen- und Informationsdienst für Kultur und Management

Kulturpolitische Gesellschaft e.V.
Die Kulturpolitische Gesellschaft hat bundesweit ca. 1.400 Mitglieder und repräsentiert als Personennetzwerk alle Ebenen kulturpolitischen Handelns

Schloss Solitude
Die auf Solitude gegründete Akademie agiert in jenem Zwischenraum zwischen privat und öffentlich, dort wo Kunst reflektiert und produziert wird und ihren Bezug zur Öffentlichkeit findet.

Spinnerei archiv massiv
Ab den frühen 1990er Jahren wurden die leerstehenden Räume der Spinnerei für alternative Projekte entdeckt, eine Sommerakademie fand statt, erste Künstler bezogen Ateliers, und allmählich wurden Architekturbüros, Werkstätten, Galerien sowie Ausstellungsräume eingerichtet.

Synagoge Stommeln
Die Synagoge Stommeln lädt einmal im Jahr einen Künstler ein, eine Arbeit zu realisieren, die eine enge Wechselbeziehung mit dem Raum eingeht, seine Architektur definiert und in seinem geschichtlichen Spannungsfeld definiert wird.

UNIVERSITÄTSSAMMLUNGEN.KUNST+TECHNIK
in der ALTANAGalerie, TU Dresden Helmholtzstraße 9 / Görges-Bau 01069 Dresden


Anzeige
Burg Halle


Anzeige
studienreisen


Anzeige
beuys


Anzeige
Ausstellung


Anzeige
Atelier


Hana Usui | Thilo Westermann

Die Ausstellung HIGH & SLOW stellt das Schaffen der in Wien lebenden japanischen Künstlerin Hana Usui (*1974) und des Berliner Künstlers Thilo Westermann (*1980) einander dialogisch gegenüber. weiter

monika baer »große spritztour«

Die Kestner Gesellschaft zeigt vom 4. September bis 13. November 2016 die Ausstellung »Große Spritztour« der deutschen Malerin Monika Baer weiter


Paul McCarthy

Paul McCarthys Schaffen hat Generationen junger Kunstschaffender inspiriert. Seine künstlerische Karriere beginnt der 1945 in Salt Lake City geborene ... weiter

Robert Kusmirowski - Träumgutstrasse

"Träumgutstrasse" ist der Name einer fiktiven Straße und eine phonetische Kombination der Worte: Traugutt, Trauma, träum gut ... weiter


TAKE UP YOUR SPACE. Performances in KAI 10

Unsere Lebenswelt verändert sich ständig im Takt nur weniger Mausklicks. Es herrscht das Regiment von Schnelllebigkeit, Gleichzeitigkeit und Verhandelbarkeit... weiter


BANI ABIDI

Der Ausgangspunkt der Filme, Fotografien und Zeichnungen von Bani Abidi liegt in der Frage nach Mechanismen von Ausgrenzung und Teilhabe, Repräsentation und Macht sowie Gemeinschaft und Kommunikation. weiter


Caro Jost: WHITE STREET

In der Ausstellung WHITE STREET zeigt Caro Jost ihre neue Werkgruppe der INVOICE PAINTINGS B.N.: textbasierte Bildwerke unter Verwendung von Originalrechnungen der Materialeinkäufe von Barnett Newman. weiter


Andreas Slominski

Andreas Slominski (geb. 1959) ist einer der bemerkenswertesten Vertreter eines neuen Geistes in der Skulptur und Installationskunst. weiter


Richard Deacon

Mit dem britischen Bildhauer Richard Deacon zeigt die Langen Foundation einen der
führenden Vertreter der zeitgenössischen Skulptur. weiter

Kunstvereine tragen zur Integration bei

Auf die Thematik der Migration und Integration reagieren Kunstvereine auf schnelle und flexible Art und Weise. Ob durch Ausstellungen zu diesen Aspekten oder durch aktive Zusammenarbeit mit Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten ... weiter


Erró – Private Utopia

In seinem OEuvre bildet Erró einen wilden Kosmos überbordender Phantasien ab: I paint because painting is a private Utopia weiter


Valérie Favre

In der Reihe der Positionen aktueller Malerei zeigt die Von der Heydt-Kunsthalle einen Überblick über das jüngere Werk von Valérie Favre weiter


Schwarzarbeit - Die Magie des Dunklen

Schwarz (von althochdeutsch swartz `schmutzfarbig´, ursprünglich `im Dunkeln liegend´) wird oft mit negativen Assoziationen und Gefühlen in Verbindung gebracht ... weiter


Sigmar Polke – Gerhard Richter

Polke und Richter: Anfang der 1960er Jahre kannten sie sich so gut, dass sie „nicht mehr miteinander pokern konnten“. weiter


Wir nennen es Ludwig. Das Museum Ludwig wird 40!

Die Gruppenausstellung Wir nennen es Ludwig stellt den Höhepunkt im Jubiläumsjahr des Museum Ludwig 2016 dar. weiter

Meldung Kunsthochschulen

Ausschreibung Gustav-Weidanz-Preis 2016
Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle schreibt den Gustav-Weidanz-Preis für junge Bildhauerinnen und Bildhauer aus, die im weitesten Sinne figürlich arbeiten. (Anzeige)