Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers


Künstler / Künstlerin:

Ulrike Grossarth



Biografische Notizen: Ulrike Grossarth
* 1952 in Oberhausen
Käthe-Kollwitz-Preis, Berlin
Professur Hochschule für Bildende Künste Dresden
Lebt in Berlin und Dresden.

Medium:
Performances, Aktionen, Installation und Video

Ulrike Grossarth hat sich intensiv mit Kulturtechniken auseinandergesetzt und eine Methode entwickelt, in der die Frage der Bewegung als Prinzip der sich ständig wandelnden Form zentral ist.

Einzelausstellungen (eine Auswahl):
Ulrike Grossarth, Akademie der Künste, Berlin
occidental thinking machines, Zwinger Galerie, Berlin
Ulrike Grossarth, Hamburger Bahnhof, Berlin
einbilden, Kulturwissenschaftliches Institut, Essen

Gruppenausstellungen (eine Auswahl):
STOFFE AUS LUBLIN, Kunsthaus Dresden
Blickmaschinen, Museum für Gegenwartskunst, Siegen
UN COUP DE DÉS, Generali Foundation, Wien, Österreich
Quobo - Kunst in Berlin 1989-1999 Museum of Contemporary Art, Tokyo/Hanoi/Mexico City ...
documenta X

Sammlungen (eine Auswahl):
Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Zitat:
Es geht unter anderem darum, einen Bilde-Prozess von Innen her zu beginnen, so dass langsam das Bild vom Körper (Idealbild) in Idealsituation und Umgebung (Inszenierung) verschwindet und anstatt des verkörperten Bildes die Gegenwärtigkeit des eigenen Körpers entsteht (Präsenz). (2009) (Ulrike Grossarth)

Künstlerwebsite: Ulrike Grossarth

Weiteres zum Thema:

  • SINOPALE 6: „TRANSPOSITION“
  • Pro oder Kontra
  • SINOPALE 6: „TRANSPOSITION“ verschoben
  • Dinge bewegen
  • Video: Assoziationsraum Wunderkammer
  • Assoziationsraum Wunderkammer
  • Retrospektive Ulrike Grossarth
  • 50 Jahre / Years documenta 1955-2005 - Kunsthalle Fridericianum Kassel (1.9.-20.11.05)
  • Auf art-in-berlin:

  • Adrian Piper erhält Käthe-Kollwitz-Preis 2018
  • Senatsverwaltung für Kultur und Europa hat Werke zeitgenössischer bildender Kunst angekauft
  • Katharina Sieverding erhält Käthe-Kollwitz-Preis 2017 der Akademie der Künste
  • Edmund Kuppel erhält Käthe-Kollwitz-Preis 2016
  • Neuigkeiten aus Museen und Galerien in und um Berlin
  • VISIBLE 31. Folge
  • Wochenrückblick: Meldungen und Ausstellungen (KW4)
  • Käthe-Kollwitz-Preis 2012 der Akademie der Künste an Douglas Gordon
  • Der Käthe-Kollwitz-Preis 2011 geht an Janet Cardiff und George Bures Miller
  • Ulrike Grossarth: Szeroka 28. Ein europäischer Erinnerungsraum




  • Sie befinden sich im Bereich Biografien auf Seite: 1

    1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |

    Zaha Hadid


    Remy Markowitsch


    Absalon


    Paul McCarthy


    Max Beckmann


    Fernand Léger


    James Rosenquist


    Julian Opie


    Dan Flavin


    Joseph Beuys


    Donald Judd


    Pauline Boudry & Renate Lorenz


    Rodney Graham


    Andy Warhol


    Francis Bacon


    Alex Katz


    René Magritte


    Eran Schaerf


    Bruce Nauman


    Marcel Broodthaers






    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image