Anzeige
B3 Biennale

Logo art-in.de


Der begehbare Adventskalender in der Galerie greteDur, Köln (3.12 - 22.12.2005)


Eingabedatum: 01.12.2005

Seitdem die Produzentengalerie greteDUR nun einen festen Standort gefunden hat, sind die feilgebotenen Kostbarkeiten nicht mehr nur in virtuellem Umfeld, wechselnden Lokalitäten und dem altbewährten Bauchladen zu bestaunen, sondern in - sich dennoch stets verwandelnden - vier Wänden im Kölner Süden.

Ihrem Konzept, Kunst nicht nur reichen Sammlern zugänglich zu machen, ist die Galerie treu geblieben. Das Angebot wurde sogar noch verbessert und erweitert. So sind nach wie vor auch in der online-Galerie greteDUR, neben den Unikaten von jeweils 100 Euro pro Arbeit, auch Editionen (Auflagenhöhe 40 Stück) zum Preis von je 40 Euro zu haben, als "Amuse Geule" für den jungen Kunstsammler.

Pünktlich zur nahenden Weihnacht gibt sich die Galerie nun als begehbarer Adventskalender die Ehre. Der Besucher ist eingeladen zu schnuppern, zu suchen, zu entdecken und sich ganz den kindlichen Freuden des "Türchenöffnens" eines Adventskalenders hinzugeben. Von 1 bis 24 darf er sich überraschen lassen von zahlreichen 10 x 15 cm Arbeiten der Künstler der Galerie (z.B. Maya Hässig, Barbara Hilski, Gabriele Lutterbeck, Ralf Mazura, Mickry 3 u.v.a).

Zur Eröffnung am 3. Dezember locken u.a. das "Bauchladen-Girl" in Aktion sowie Glühwein und Zimtsterne. Eine Gelegenheit für alle Kunstfreunde, die es vorziehen, Kunst in ungezwungener Atmosphäre zu geniessen.

Abbildung: copyright Maya Hässig, "Noxin"

Öffnungszeiten
Di + Mi 10 - 15 Uhr
Do 16 - 18 Uhr

Galerie greteDUR
Schillingstrasse 20
50670 Köln
Tel: 0221- 5777599

gretedur.de




Julia Karthaus





Kataloge/Medien zum Thema: greteDUR




Anzeige
artlaboratory-berlin.org


Anzeige
Kulturfoerderngesetz


Anzeige
Responsive image