14. Art Bodensee mit Ausstellerrekord

Kunstmesse von 11. bis 13. Juli mit 68 Galerien und Institutionen noch größer und internationaler
Eingabedatum: 26.06.2014

bilder

Kunstmesse von 11. bis 13. Juli mit 68 Galerien und Institutionen noch größer und internationaler.

Von 11. bis 13. Juli findet in Dornbirn die 14. Auflage der Art Bodensee statt. Die einzige Sommer-Kunstmesse im deutschsprachigen Raum bietet mit 68 teilnehmenden Galerien und Institutionen aus sieben Ländern eine spannende Mischung an moderner und zeitgenössischer Kunst.

In einer sowohl exklusiven als auch entspannten Atmosphäre präsentieren auf der 14. Art Bodensee 68 Galerien und Institutionen moderne und zeitgenössische Kunst. Damit verzeichnet die einzige Sommer-Kunstmesse im deutschsprachigen Raum einen neuen Ausstellerrekord. Die Kunstmesse präsentiert von 11. bis 13. Juli eine spannende Mischung aus namhaften Galerien und vielen Newcomern in der Kunstszene. Gezeigt werden Gemälde, Zeichnungen, Installationen, Skulpturen und Medienkunst von der klassischen Moderne bis zu Werken ganz junger Künstler. „Wichtig ist uns, dass die Mischung stimmt – und die Qualität“, betont Projektleiterin Isabella Marte.

Neue Galerien auf der Kunstmesse
Neben vielen langjährigen Messeteilnehmern haben in diesem Jahr einige neue namhafte Galerien ihre Teilnahme zugesagt. Erstmals dabei ist etwa die Galerie Eugen Lendl aus Graz. Die beiden ebenfalls neuen Berliner Galerien cubus-m und Jarmuschek + Partner bringen ganz junge internationale Kunst mit. Die derzeit auf dem Kunstmarkt hoch gehandelten Künstler der ZERO-Gruppe werden am Stand der Galerie Geiger aus Konstanz zu sehen sein. Die Stuttgarter Galerie Valentien präsentiert Klassiker der Moderne von Willi Baumeister bis Max Ernst.

Wolf Nkole Helzle setzt auf der Kunstmesse sein performatives Fotoprojekt „Homo Universalis“ fort. (Copyright: Margit Biedermann Foundation)

Sonderschau mit Metallwerken
Auf der Art Bodensee zu sehen gibt es in diesem Jahr eine außergewöhnliche Sonderschau des Museum Biedermann. Sammlerin Margit Biedermann bringt Metallwerke verschiedener Künstler mit nach Dornbirn. Neben Werken von Gert Riel können auch Arbeiten von Camill Leberer, Markus F. Strieder oder Stefan Rohrer bewundert werden. Medienkünstler Wolf Nkole Helzle realisiert für das Museum unter dem Titel „Homo universalis“ ein Fotoprojekt auf der Kunstmesse.

Performance und Rahmenprogramm
In Kooperation mit dem Freakwave Intermezzo 2014 gibt es auf der Kunstmesse auch Performances und Interventionen. Unter dem Titel „Caught in the Act“ verwandeln Performancekünstler wie Daniela Grabosch, Ricardo Almeida Roque oder Aron Lesnik die Art Bodensee in ihre Bühne. Ein hochkarätiges Rahmenprogramm - mit Dialogforen, dem Kinderprogramm Kunst.Kids, einer „One Artist Show“ von Cäcilia Falk im Rahmen des Förderprogramms und der exklusiven Collector’s View - komplettieren das Angebot der Art Bodensee.

Sammler und Kunstliebhaber treffen sich von 11. bis 13. Juli auf der Art Bodensee in Dornbirn (Copyright: Messe Dornbirn)

14. Art Bodensee in Dornbirn
Messe Dornbirn, Messeplatz 1, 6850 Dornbirn (Vorarlberg, AT)
11.bis 13. Juli 2014

Preview:
Donnerstag, 10. Juli 2014, 17 Uhr Eröffnung: Donnerstag, 10. Juli 2014, 18 Uhr Öffnungszeiten: Freitag und Samstag von 13 bis 19 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr
Eckdaten:
5.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, 68 Galerien und Institutionen aus sieben Nationen
Kostenlose Führungen:
3 x täglich kostenlose Führungen durch die Messe
Eintrittspreise:
Einzelkarte 12 Euro
Online-Ticket 10 Euro (zum Ausdrucken unter www.artbodensee.info)
Aussteller- und Künstlerliste:
http://artbodensee.messedornbirn.at/aussteller/aussteller-suche/
Mehr Informationen unter:
www.artbodensee.info oder facebook.com/artbodensee

ANZEIGE










Weiteres zum Thema: Art Bodensee



Art Bodensee 2013 mit internationalen Galerien


Vom 12. bis 14. Juli wird die 13. Art Bodensee in Dornbirn zum Treffpunkt für Sammler und Kunstliebhaber. Die Sommer-Kunstmesse wartet dabei mit rund 50 internationalen Galerien auf, die klingende Namen und vielversprechende Newcomer präsentieren.

In diesem Sommer bietet die Art Bodensee eine interessante Mischung aus unterschiedlichen künstlerischen Positionen sowie ein breites Angebot für anspruchsvolle Sammler. Neben namhaften Galerien aus der Bodenseeregion zeigen Galerien aus ganz Europa Arbeiten von renommierten KünstlerInnen sowie Geheimtipps der nationalen und internationalen Kunstszene. Erstmals mit dabei sind unter anderem die Galerie Andreas Binder (München), Gimpel Müller (Paris), Kunst und Handel (Graz/Wien), Thore Krietemeyer (Berlin), Semjon Contemporary (Berlin) oder Galerie Valentien (Stuttgart). Zudem bieten „Artist Talks“, kostenlose Führungen, ein spezielles Angebote für Kinder („Kunst.Kids“) und einiges mehr ein vielfältiges Rahmenprogramm, das einen direkten Zugang in die Welt der Kunst ermöglicht.

Klangkunst im Fokus
Gemeinsam mit der Messe Dornbirn fördert das Land Vorarlberg seit sieben Jahren den Messeauftritt eines künstlerischen Newcomers aus Vorarlberg. Ausgewählt von Kurator und Künstler Harald Gfader wird diesen Sommer Karl Salzmann die Plattform nutzen. Der in Wien lebende Künstler erschafft installative, skulpturale und performative Arbeiten an der Schnittstelle von bildender Kunst und Musik.

copyright Art Bodensee

Kunst im Dialog
Eine eigens konzipierte Sonderausstellung bietet in der Halle 14 aufregende Einblicke in die Sammlungen von acht renommierten Museen der Bodenseeregion. Unter dem Titel „Gesammelt: die Art Bodensee Collection im Dialog” setzen die Kuratoren von Kunsthaus Bregenz, Vorarlberg Museum, Kunstmuseum Liechtenstein, Kunstmuseum St. Gallen, Otten Kunstraum, Museum Liner, Bündner Kunstmuseum Chur und Zeppelin Museum Exponate aus dem eigenen Haus in Beziehung zu ausgesuchten Werken aus der Sammlung der Art Bodensee.

Besondere Performance
Gemeinsam mit dem Vorarlberger Architekturinstitut (vai) sowie dem Festival „Tanz ist“ präsentiert die Art Bodensee den Tänzer Alexander Gottfarb. Seine Performance „Right Left Right“ findet am Messe-Samstag von 14 bis 17 Uhr im Foyer der Messe Dornbirn statt und erfährt im Schaufenster des vai in der Dornbirner Innenstadt am selben Abend von 20 bis 23 Uhr seine Fortsetzung.

Erlebnisreise in die Kulturregion
Vorarlberg hat Kunstfreunden auch abseits der Art Bodensee einiges zu bieten. In Zusammenarbeit mit Bodensee-Vorarlberg Tourismus und Bregenzerwald Tourismus wurden interessante Reise- und Ausflugstipps zusammengestellt. Mehr dazu unter www.artbodensee.info

Messe Dornbirn - „Märkte live erleben“
Die Messe Dornbirn veranstaltet Publikums-, Fach- sowie Special Interest-Messen und vermietet ihre Infrastruktur ganzjährig für sportliche Aktivitäten und Events.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier: www.messedornbirn.at

copyright Art Bodensee

FACTBOX

13. Art Bodensee in Dornbirn
12. bis 14. Juli 2013
Halle 13 und 14
Messe Dornbirn, Messeplatz 1, 6854 Dornbirn (Österreich/Vorarlberg)

Öffnungszeiten
Fr, Sa: 13 bis 19 Uhr
So: 11 bis 18 Uhr

Kostenlose Führungen
Fr, Sa: 14, 16 und 18 Uhr
So: 12, 14 und 16 Uhr

Galerien 2013
Halle 13: Modern + Contemporary: AB Contemporary (CH), Galerie Arktika (D), Anquin`s Gallery (ES), Art House Galerie (A), Bechter Kastowsky (A), Galerie Andreas Binder (D), Galerie Depelmann (D), Galerie Feurstein (A), Galerie Geiger (D), Gimpel Müller (F), Galerie Angelika Harthan (D), Galerie Linde Hollinger (D), Kunsthalle Hosp (A), Galerie Kunst und Handel (A), Galerie am Lindenplatz (FL), Victor Lope Arte Contemporaneo (ES), Neue Kunst Gallery (D), Galerie Schürmer (D), Kunsthalle Schloss Seefeld (D), Galerie Heike Schumacher (D), Galerie Michael Sturm (D), Galerie Tana Sachau (D), Galerie Valentien (D), Galerie Vayhinger (D), Galerie Wilmsen (D) und Galerie Wohlhüter (D).

Halle 14: Contemporary + Installation: AbtArt Galerie (D), Ambacher Contemporary (D), L´Art Industriel (I), Galerie Brunnhofer (A), c.art Galerie (A), galerieGALERIE (A), Galerie Lisi Hämmerle (A), Amrei Heyne Gallery (D), K12 Galerie (A), Galerie Villa Köppe (D), Galerie Thore Krietemeyer (D), Semjon Contemporary (D), Galerie Thron (D), The View (Ch), Galerie Z (D) und Galerie.z (A).

Mehr unter: www.artbodensee.info

Art Bodensee 2013 mit internationalen Galerien


Vom 12. bis 14. Juli wird die 13. Art Bodensee in Dornbirn zum Treffpunkt für Sammler und Kunstliebhaber. Die Sommer-Kunstmesse wartet dabei mit rund 50 internationalen Galerien auf, die klingende Namen und vielversprechende Newcomer präsentieren. Online-Tickets sind unter www.artbodensee.info erhältlich.

In diesem Sommer bietet die Art Bodensee eine interessante Mischung aus unterschiedlichen künstlerischen Positionen sowie ein breites Angebot für anspruchsvolle Sammler. Neben namhaften Galerien aus der Bodenseeregion zeigen Galerien aus ganz Europa Arbeiten von renommierten KünstlerInnen sowie Geheimtipps der nationalen und internationalen Kunstszene. Erstmals mit dabei sind unter anderem die Galerie Andreas Binder (München), Gimpel Müller (Paris), Kunst und Handel (Graz/Wien), Thore Krietemeyer (Berlin), Semjon Contemporary (Berlin) oder Galerie Valentien (Stuttgart). Zudem bieten „Artist Talks“, kostenlose Führungen, ein spezielles Angebot für Kinder („Kunst.Kids“) und einiges mehr ein vielfältiges Rahmenprogramm, das einen direkten Zugang in die Welt der Kunst ermöglicht.

Galerie Geiger (Konstanz, D) - Heinz Mack (DE) | "o.T.", 2012 | Pastellkreide auf Bütten | 77,2 x 60 cm

Klangkunst im Fokus
Gemeinsam mit der Messe Dornbirn fördert das Land Vorarlberg seit sieben Jahren den Messeauftritt eines künstlerischen Newcomers aus Vorarlberg. Ausgewählt von Kurator und Künstler Harald Gfader wird diesen Sommer Karl Salzmann die Plattform nutzen. Der in Wien lebende Künstler erschafft installative, skulpturale und performative Arbeiten an der Schnittstelle von bildender Kunst und Musik.

Kunst im Dialog
Eine eigens konzipierte Sonderausstellung bietet in der Halle 14 aufregende Einblicke in die Sammlungen von acht renommierten Museen der Bodenseeregion. Unter dem Titel „Gesammelt: die Art Bodensee Collection im Dialog” setzen die Kuratoren von Kunsthaus Bregenz, Vorarlberg Museum, Kunstmuseum Liechtenstein, Kunstmuseum St. Gallen, Otten Kunstraum, Museum Liner, Bündner Kunstmuseum Chur und Zeppelin Museum Exponate aus dem eigenen Haus in Beziehung zu ausgesuchten Werken aus der Sammlung der Art Bodensee.

Besondere Performance
Gemeinsam mit dem Vorarlberger Architekturinstitut (vai) sowie dem Festival „Tanz ist“ präsentiert die Art Bodensee den Tänzer Alexander Gottfarb. Seine Performance „Right Left Right“ findet am Messe-Samstag von 14 bis 17 Uhr im Foyer der Messe Dornbirn statt und erfährt im Schaufenster des vai in der Dornbirner Innenstadt am selben Abend von 20 bis 23 Uhr seine Fortsetzung.

Galerie Andreas Binder (München, D) - Yigal Ozeri (US) | "untitled (The Boathouse)", 2012 | Öl auf Leinwand | 39 x 25 cm

Erlebnisreise in die Kulturregion
Vorarlberg hat Kunstfreunden auch abseits der Art Bodensee einiges zu bieten. In Zusammenarbeit mit Bodensee-Vorarlberg Tourismus und Bregenzerwald Tourismus wurden interessante Reise- und Ausflugstipps zusammengestellt. Mehr dazu unter www.artbodensee.info


FACTBOX

13. Art Bodensee in Dornbirn
12. bis 14. Juli 2013
Halle 13 und 14
Messe Dornbirn, Messeplatz 1, 6854 Dornbirn (Österreich/Vorarlberg)

Öffnungszeiten
Fr, Sa: 13 bis 19 Uhr
So: 11 bis 18 Uhr

Mehr unter: www.artbodensee.info


Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:


    Anzeige
    Burg Halle


    Robert Frank: Books and Films, 1947-2016


    Daniel Kiss - fountain 2484




    Wand vor Wand - Gregor Schneider



    Tony Cragg. Unnatural Selection


    Pro oder Kontra


    A. R. Penck – Strich = Welt.



    Rudi Meisel. Landsleute 1977 – 1987


    Auszeichnung für Zeitgenössische deutsche Fotografie 2016

    Neues aus der Künstler-Datenbank



    Unmittelbare Konsequenzen



    Pichler Radikal: Architektur & Prototypen



    ZEICHNUNGSRÄUME II



    Florian Hecker. Formulations


    SHORT OF WHAT? – KHM Kurzfilmtag


    DIE DEUTSCHEN KAMEN NICHT – THE GERMANS DID NOT COME