Anzeige
Boris Lurie

Logo art-in.de


Julika Bosch wird neue künstlerische Direktorin der Sammlung Philara

August 2022

Die in Düsseldorf aufgewachsene Kunsthistorikerin studierte allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, Communication Studies, Kunstgeschichte sowie Kunstgeschichte der Moderne und Gegenwart in Bochum und Istanbul. Zuletzt war sie als Kuratorin und kommissarische Leiterin des künstlerischen Bereichs (gemeinsam mit Lea Altner) an der Kestner Gesellschaft in Hannover tätig. Dort realisierte sie unter anderem die umfassende Einzelausstellung Mother Tongue mit Camille Henrot, sowie die Ausstellung HOST mit Hassan Khan. Gemeinsam mit Christina Végh präsentierte sie eine retrospektiv angelegte Ausstellung zum Werk von JeanLuc Mylayne, die in Zusammenarbeit mit der Fondation Vincent van Gogh in Arles entwickelt wurde und zudem ins Aargauer Kunsthaus, Aarau, ins Long Museum, Shanghai, das Huis Marseille, Museum for Photography und das Van Gogh Museum, Amsterdam, reiste. 2019 arbeitete Julika Bosch mit Christina Végh und Philipp Kaiser an der Ausstellung Wo Kunst geschehen kann. Die frühen Jahre des CalArts, die 41 Positionen der legendären Gründungsjahre (1970-1980) der amerikanischen Kunsthochschule California Institute of the Arts (CalArts) versammelte, darunter bspw. Michael Asher, John Baldessari, Carrie Mae Weems, Judy Chicago und Allan Kaprow. Die Ausstellung war als dreijähriges Forschungsprojekts in Kooperation mit der Freien Universität Berlin und metaLAB (at) Harvard, Boston angelegt. Julika Bosch ist Mitbegründerin der Online Zeitschrift Kunstgeschichte und Zeitgenossenschaft, hat diverse Katalogbeiträge publiziert und schreibt u.a. für Hyperallergic.

Nach zahlreichen Ausstellungsprojekten mit Walter Dahn, Nevin Aladağ und Roman Signer, ist sie seit Oktober 2021 als Kuratorin der Sammlung Philara tätig und realisierte gemeinsam mit Katharina Klang, deren Nachfolge sie antritt, u.a. die Ausstellung Adjustable Monuments. Auch in Zukunft sollen hier gesellschaftsrelevante Themen verhandelt werden. Darüber hinaus möchte Julika Bosch den Kontakt mit anderen Institutionen und Festivals stärken: Im Juli finden hier bereits zwei Veranstaltungen des Asphalt Festivals statt.

Am 11. August wird Julika Bosch eine große Neupräsentation der Sammlung mit dem Titel Breathing Water, Drinking Air eröffnen. Die Ausstellung befasst sich mit dem Nachdenken in der und über die Natur sowie der Hierarchisierung von Mensch und Natur. Darin werden erstmals Werke aus der Sammlung von Camille Henrot, Hicham Berrada, Susan Philipsz, Nathalie Djurberg & Hans Berg und vielen weiteren Positionen präsentiert.

Sammlung Philara, Birkenstraße 47a, 40233 Düsseldorf

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: proj



Rebecca Allen gewinnt den DAM Digital Art Award 2023/24Ausstellung des Jahres: Cameron Rowland, Amt 45 i, Neues Labor für die Erhaltung von Videokunst Neue Leitung im Museum gegenstandsfreier Kunst in OtterndorfKatharina Keller erhält Max Ernst-Stipendium 2024Neues Kuratorinnen-Team; Dr. Barbara J. Scheuermann und Dr. Barbara MartinDie neuen Direktorinnen des Kunstverein Bielefeld: Victoria Tarak und Katharina KlangBMW Photo Award Leipzig 2024Kevser Güler wird neue Direktorin der Istanbul BiennialManor Kunstpreis 2024 an Ishita ChakrabortyiLiana Fokianaki ist neue Direktorin der Kunsthalle BernTurner-Preis 2023 geht an Jesse DarlingChristoph Niemann gestaltet Fassade des Horst-Janssen-MuseumsChristelle Oyiri erhält den PONTOPREIS MMK 2024PLATFORM GLITCH AESTHETICS. Glitch Phenomena 3.0 Maecenas Ehrung 2023 für Monika SchnetkampAbsage der Biennale für aktuelle Fotografie 2024Mohamed Almusibli wird neuer Direktor der Kunsthalle BaselNeues kuratorisches Leitungsteam am K20 und K21Jetzt tritt die Findungskommission der documenta 16 geschlossen zurückRücktritte aus der Findungskommission der documenta 16: ­Bracha Lichtenberg EttingerRücktritte aus der Findungskommission der documenta 16: Ranjit HoskotéNikola Dietrich kuratiert KölnSkulptur #11Leon Löwentraut erhält Ernst Barlach Preis 2023Die Deichtorhallen Hamburg trauern um Harald FalckenbergKünstlerliste art berlin 2017Collectif Grapain erhält Gustav-Weidanz-Preis 2023Dortmunder Kunstverein erhält ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine 2023Laurie Spiegel erhält den Giga-Hertz-Preis 2023Kunstkammer Gegenwart


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Der Divan - Das Arabische Kulturhaus