Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Text3

2.9.-16.9.2018 | boesner-Projektraum, Leipzig
Eingabedatum: 30.08.2018

bilder

Studierende der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle sind im September 2018 zu Gast im boesner-Projektraum auf dem Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei. Vom 2. bis zum 16. September 2018 sind in der Ausstellung Text3 vierzehn Positionen aus den Fachbereichen Kunst und Design der BURG zu sehen, die sich mit dem Medium Text auseinandersetzen. Im Fokus der rund um den Leipziger Spinnereirundgang präsentierten Schau steht das Verhältnis von Text, Körper und Raum. So sind etwa experimentelle Klangarbeiten, schwebende Texte und mediale Installationen zu sehen, zu erleben und auch zu hören.

In einer medial sich schnell verändernden Kultur bietet die Präsenz von Texten unterschiedlichste Anknüpfungspunkte, das Schreiben, Lesen, Sprechen, Hören oder Singen ebenso wie die verschiedenen Räume zu untersuchen, in denen diese kulturellen Praktiken ausgeübt werden. Technologische Entwicklungen und veränderte gesellschaftliche Zuschreibungen führen zudem zur Frage, wie sich unser Körperverständnis dadurch wandelt oder wie dieser Prozess demokratisch verhandelt wird.
All dies spiegelt sich in den ausgestellten Arbeiten wider. So setzt sich etwa die Medieninstallation [aɪ siːm tu spiːk] von Etienne Dietzel und Jakob Schreiter mit Sprachklang und den Möglichkeiten simulierter Stimmenkonstitutionen mittels textbasierter Soundsynthese auseinander. In Leona Blums Arbeit Konkon spannen sich Kleidernähte in den Raum – sie beschreiben die Umrisse einer Hülle, die für den menschlichen Körper bestimmt ist. Welchen Moden und Konventionen wir unterliegen befragt die Arbeit auf ebenso subtile Weise, wie auch das Bild des sich Kleidens in der westlichen Welt. In der Videoarbeit Radical Content Manifesto setzt sich Kommunikationsdesigner Marcus Wachter hingegen mit der Wirkungsweise von Interfaces auseinander, also Eingabeoberflächen, die die Interaktion von Mensch und Maschine ermöglichen. Er hinterfragt, inwieweit Interfaces bereits durch bestimmte Auswahlmöglichkeiten oder Eingabemethoden als vermittelnde, einschränkende Instanz und damit politisch wirken.

In der Ausstellung Text3 sind Werke der Studierenden Alina Amer, Leona Blum, Gerda Böhme, Sophia Dieckschäfer, Etienne Dietzel und Jakob Schreiter, Michal Fuchs, Nora Manthei, Viktor Petrov, PSCHT, Luzia Rux, Paula Schneider, Franz-Paul Senftleben, Marcus Wachter und Karla Zipfel zu sehen.

Für die Präsentation im boesner-Projektraum Leipzig wurde die im Frühjahr 2018 in der Burg Galerie im Volkspark in Halle (Saale) gezeigte Ausstellung Text³ adaptiert und weiterentwickelt. Bereits seit 2016 setzen sich Studierende der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle aus den Fachbereichen Kunst und Design in einem offenen Ausstellungsformat mit dem Medium Text auseinander.


Spinnerei Leipzig, boesner-Projektraum, Spinnereistr. 7, 04179 Leipzig
Eintritt: Der Eintritt ist kostenfrei.
burg-halle.de/hochschule/


Presse



Studienpreis des HGB-Freundeskreises und der Sparkasse Leipzig 2018Sweet Nothings. Graphikfolgen von Thomas SchütteStudieninfotag an der Kunstakademie KarlsruheVEHEMENT! Meisterschüler/-innen des Weißenhof-Programms der ABK StuttgartErwin Gross: VON JETZTAktuelles aus der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)HISCOX Kunstpreis 2018 an der HFBK Hamburg vergebenMeisterschülerinnen und Meisterschüler der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig 2018100-jähriges Bauhaus-Jubiläumvoid Start() { Play(Text3Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) – September 2018Hochschule für Bildende Künste Dresden setzt Zeichen gegen RechtsRundgang 2018 an der Kunsthochschule für Medien KölnJakob Baum erhält den Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2018Vergabe des DAAD-Preises für ausländische Studierende 2018 an Anja ZhukovaJana de Jonge und Steffen Straub als Stipendiaten der Jürgen-Ponto-StiftungRundgänge an den KunsthochschulenVerleihung des Kalinowski-Preises an Absolventin Ana NavasKörpereinsatzKunsthochschule für Medien Köln im JuniExistenz Kapitel 1: Skizzenerreger– | EIGEN frequenz Aktuelles aus der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)Irene Kopelman. ON GLACIERS AND AVALANCHES. GLAZIOLOGISCHE SPURENLESEIlse Lafer - neue Kuratorin der HGB-GalerieKunsthochschule für Medien Köln (KHM) Im April 2018Aktuelles aus der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)Hegenbarth-Stipendien 2017 an Winnie Seifert und David Morgenstern"Art-Law-Clinic" in Deutschland gegründet


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Autofiktionen – Zeichnung der Gegenwart

17. 11. 2018 bis 24. 02. 2019 | Wilhelm Hack-Museum, Ludwigshafen

Card image cap

Edi Rama Works

18. 11. 2018 - 6. 01. 2019 | Kunsthalle Rostock

Card image cap

Franz Gertsch. Bilder sind meine Biografie

17. 11.2018 - 24. 02. 2019 | Kunsthalle zu Kiel

Card image cap

MICHAEL WOLF LIFE IN CITIES

17. 11. 2018 - 3. 03. 2019 | Haus der Photographie, Hamburg

Card image cap

Sweet Nothings. Graphikfolgen von Thomas Schütte

14. 11. 2018 – 27. 1. 2019 | Graphische Sammlung ETH Zürich