Anzeige
Responsive image



Aktuelles aus der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)

Oktober / November 2018
Eingabedatum: 14.10.2018

bilder

31/10 MI
Cinematic Herbarium
20-23 Uhr, exMedia Lab, Filzengraben 8-10, 50676 Köln

Thematischer Abend über das faszinierende Verhältnis von Mensch und Pflanzen im Kontext des Projekts „Floraphilia“ der Akademie der Künste der Welt. Mit einem Kurzfilmprogramm kuratiert von Aneta Rostkowska (AdKdW) und ausgewählten installativen Arbeiten von KHM-Studierenden und -Absolvent*innen., u.a. von Vera Drebusch, Biniam Graffé, David Hahlbrock, Mira Hanak, Steffen Meyn, Paula Pedraza, Judith Röder, Marthin Rozo.
Eine Veranstaltung der FGs Kunst und exMedia in Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste der Welt.


Danila Lipatov, „tot in ...“ (2018), Videoinstallation, Performance

03/11 SA
KHM bei der Kölner Museumsnacht

19–2 Uhr, Aulakino, Glasmoog, Studiofoyer, Filzengraben 2, 50676 Köln, Mit Eintritt
Die Kölner Museumsnacht, bei der über vierzig Museen, Kunstinstitutionen und Projekträume ihre Türen öffnen, geht in die 19. Runde. Die KHM ist wieder mit einem experimentellen Programm zeitbasierter Künste beteiligt, das Ausstellungen, Interventionen und Filme von Studierenden und Absolvent*innen der KHM präsentiert. Insbesondere die Preisträger*innen der diesjährigen Förderpreise sowie des Großen Kunstpreises des Vereins der Freunde der KHM stehen hierbei im Mittelpunkt. Im Aula-Kino findet eine Nonstop-Filmnacht statt – mit Experimental-, Dokumentar- und Spielfilmen, Animationen sowie genreübergreifenden Formaten.

07/11 MI
Lesung & Gespräch: Literarisches Schreiben stellt sich vor

19 Uhr, Aula, Filzengraben 2, 50676 Köln
Mit Alina Herbing, Juliana Kálnay, Navid Kermani, Barbara Köhler, Nadja Küchenmeister und Ulrich Peltzer. An diesem Abend präsentieren sich die Lehrenden des neuen Studienschwerpunkts „Literarisches Schreiben“ erstmals gemeinsam der Öffentlichkeit. Die Schriftsteller*innen lesen aus ihren Werken und sprechen über die Vermittlung von Schreiben und Literatur.


Still aus „Teheran Tabu“ von Ali Soozandeh

08/11 DO
Internationale Animationskunst: Iran (4)

Film + Gespräch, 19 Uhr, Aula, Filzengraben 2, 50676 Köln
Ali Soozandeh präsentiert seinen preisgekrönten Debütfilm „Teheran Tabu“ (2017, 96 Min.). Der Animationsfilm über das Leben von drei Frauen und einem Mann zwischen Sex, Korruption, Drogen und religiösen Regeln feierte Premiere bei den Filmfestspielen Cannes 2017. Der 1970 im Iran geborene Filmemacher studierte Kunst bevor er 1995 nach Deutschland emigrierte und an der TH Köln ein Studium zum Diplom-Ingenieur absolvierte. Als Animationskünstler war u. a. an den preisgekrönten animierten Dokumentarfilmen „Green Wave“ (2010, Regie: Ali Samadi Ahadi) und „Camp14“ (2012, Regie: Marc Wiese) beteiligt. Moderation: Prof. Isabel Herguera.

21/11 MI
Roberto Bessi zu Gast

Film + Gespräch, 19 Uhr, Aula, Filzengraben 2, 50676 Köln
Roberto Bessi ist auf Einladung von Prof. Isabel Herguera zu Gast. Seit über 40 Jahren produziert er Filme, leitet das Centro Sperimentale di Cinematografia in Rom und lehrt Filmproduktion in Rom und London. Er produzierte Fernsehserien wie „Sandokan – Der Tiger von Malaysia“ (1976) oder „Prinzessin Fantaghirò“ (1991), Italowestern wie „Lucky Luke“ (1991), Fantasy- und Horrorfilme wie „Die Etruskische Maske“ (2007), aber auch Spielfilme wie „Der Tag des Falken“ (1985, Regie: Richard Donner) oder „Modigliani (2006, Regie: Mick Davis). In seinem Vortrag spricht er darüber, wie in der Filmgeschichte verrückteste Filmprojekte realisiert wurden und welchen Optimismus es braucht, Filme zu produzieren.

29/11 bis 01/12, DO-SA
MACHT STRUKTUREN! – LaDOC Lectures Konferenz 2018

Tagung, ganztägig, Aula, Filzengraben 2, 50676 Köln
Spurensuche nach und Analyse von Machtstrukturen und -monopolen stehen auf dem Programm der diesjährigen Konferenz des Filmnetzwerks LaDOC. Wie verlaufen die Entscheidungsprozesse der „mächtigen“ Frauen und Männer in der Filmbranche und im Fernsehen? Wie sollte z. B. das öffentlich-rechtliche Fernsehen für die Zukunft aufgestellt sein, um die Akzeptanz und Wertschätzung der Zuschauer/innen, der Kreativen und auch der Mitarbeiter/innen zu erhalten? Anmeldung unter
ladoc.de

Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
Academy of Media Arts Cologne
Peter-Welter-Platz 2
50676 Köln

khm.de
facebook.com/kunsthochschulefuermedien
instagram.com/kunsthochschulefuermedien/
twitter.com/khmkoeln
youtube.com/KHMKoeln


Sponsored Content



Sarah Pschorn erhält Gerhard-Marcks-StipendiumAusschreibung: Bauhaus Master. Coop Design ResearchRundgang an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB)Jahresausstellung 2020GleisMediale Vorschau für FEBRUAR 2020: Kunsthochschule für Medien KölnSemesterschauenHegenbarth-Stipendiums Ausstellung: Elise Beutner und Nora MesarosTür an Tür mit Spatz und Igelwe grew some eyes - Meisterschüler/innen des Weißenhofprogramms abk StuttgartUniversity of Applied Sciences Europe lädt zur diesjährigen Bachelorausstellung einTag der offenen Tür der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB)Idee Inhalt Form. Beiträge zur Gestaltung der Gegenwart1937 – 2017: Von Entarteter Kunst zu Entstellter KunstLandeslehrpreis 2019 an Christina Griebel (Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe)Kunsthochschule für Medien Köln: VeranstaltungenSweet DreamsDie Anatomische Sammlung der Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK Dresden)Kunsthochschule für Medien Köln: VeranstaltungenDifferenz_gestalten. Folkwang VortragsreiheStudieninfotag an der Alanus Hochschule für Kunst und GesellschaftBauhaus-Universität Weimar lädt ein zu Unterschriftenaktion mit Bekenntnis zur offenen GesellschaftLuise Marchand erhält den Meisterschülerpreis der G2 Kunsthalle 2019B3 Biennale des bewegten BildesBundespreis für KunststudierendeM19 / Ausstellung der Meisterschüler*innen der Hochschule für Grafik und Buchkunst2 neue Professorinnen zum Wintersemester 2019/2020 an der ABK StuttgartHiscox Kunstpreises 2019 zur Semestereröffnung an der HFBK HamburgBurg Giebichenstein Kunsthochschule Halle erhält Promotionsrecht im Fachbereich KunstB3 / THE ARTS+ 2019: Zwischen Sehnsuchtsorten und Scheinwelten


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Beyond the Black Atlantic

15.02. - 26.04.2020 | Kunstverein Hannover

Card image cap

Brad Downey. Flupp Blubb Boing

14.02. - 10. 05. 2020 | Kunstverein Arnsberg

Card image cap

Cosima von Bonin / Claus Richter THING 1 + THING 2

15.2.- 17.5.2020 | Kunsthalle Nürnberg