Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

2x2 FORUM OUTSIDER ART - Kunstmesse / Vorträge / Workshop / Theater

Eine internationale Kunstmesse für Außenseiterkunst im Kunsthaus Kannen, Münster

01.bis 04. Oktober 2015 | Kunsthaus Kannen, Münster
Eingabedatum: 21.09.2015

bilder

In dem Wunsch, Menschen in jeder Verfassung und Situation das aktive Recht auf Kunst und Kultur zu geben und darin die menschliche Bestimmung zur Freiheit ernst zu nehmen, ist das Kunsthaus Kannen in Münster zu einem Ort der künstlerischen Förderung und Reflexion sowie der Sammlung und Präsentation von Outsider-Kunst von mittlerweile überregionaler Bedeutung geworden.

Mit dem 2x2 Forum für Outsider Art hat das Kunsthaus Kannen in Deutschland eine Kunstmesse von internationalem Format etabliert. 2009 hervorgegangen aus dem EU-geförderten Projekt KULTUR eröffnet es nun bereits zum vierten Mal Galerien, Museen, Künstlern und Projektinitiativen im Bereich Kunst, Soziales und Psychiatrie die Möglichkeit, ihr Programm professionell zu präsentieren, das Netzwerk aus Produzenten, Kunstvermittlern und Sammlern enger zu knüpfen und weiter auszubauen und nicht zuletzt die Diskussion um das Verhältnis von Kunst und Marginalität voranzutreiben.


Helmut Feder, Courtesy Kunsthaus Kannen

Im Anschluss an das zweite 2x2 Forum für Outsider Art hielten wir 2011 fest: „Die Kunstwerke sind in den Museen, Galerien und auf dem Kunstmarkt ´angekommen`. […] Die strikte Trennung von Outsider Art und zeitgenössischer Kunst ist mittlerweile überwunden.“ Heute ist aus Teilnahme am Betriebssystem Kunst, so unsere Beobachtung, selbstverständliche Teilhabe geworden. Die Sensibilität für die Vielfalt und Komplexität von Kunst im Sozialen mit besonderer Verantwortung für die Künstlerinnen und Künstler hat stetig zugenommen – jenseits einer stilistischen Engführung auf Klassische Art Brut oder Outsider Art. Mit dem 2x2 Forum bieten wir Experten und Kunstinteressierten eine europäische Plattform für Begegnung und Austausch auf der Höhe der Zeit. Gemeinsam mit ReferentInnen aus der Kunst und Pyschiatrie möchten wir der Frage nachgehen, was gegenwärtig State of the (Outsider-)Art ist und zukünftig bedeuten kann.
Der zunehmenden Differenzierung von Randphänomenen in der Kunst wollen wir auch durch das Rahmenprogramm des diesjährigen Forums Rechnung tragen: mit einer Vorstellung des Theaters Sycorax im Pumpenhaus in Münster und durch die Einbindung der zwei großen Kunstausstellungen, die zeitgleich unter Beteiligung von Künstlern des Kunsthaus Kannen in Düsseldorf und Essen stattfinden: Avatar und Atavismus. Outside der Avantgarde in der Kunsthalle Düsseldorf und Der Schatten der Avantgarde. Rousseau und die vergessenen Meister im Folkwang Museum wird für TeilnehmerInnen des Forums eine gemeinsame Fahrt nach Essen angeboten. Prof. Dr. Hans Körner von der Universität Düsseldorf wird auf dem 2x2Forum über Adalbert Trillhaases „Naive Kunst“ als Avantgarde-Kunst sprechen.
Als zweiten Referent wird Dr. Thomas Röske, Leiter der Sammlung Prinzhorn in Heidelberg einen Vortrag über das Kuratieren der Outsider Kunst in den letzten Jahren reflektieren.


Markus Meurer, Courtesy Kunsthaus Kannen

Weiterhin werden fachlich thematische Führungen, Gesprächskreise und Workshops auf dem Campus der Alexianer angeboten und die verschiedenen Bereichen vorgestellt: der Sinnespark, die Forensik, der Wohnbereich, die Fachklinik für Akut- und Gerontopsychiatrie sowie die Arbeitsstätten der WFB Klostergärtnerei mit dem Förderbereich.

Ziel des Forum ist es, der Öffentlichkeit und vor allem dem kunstinteressierten Publikum einen Einblick zu geben in das breite Spektrum deutscher und europäischer Arbeiten, die in sozialen Kontexten von Psychiatrie und Kunst entstanden sind. Hierzu laden wir 20 Ateliers, Galerien, Museen, Projekte und Künstler aus Deutschland und Zürich, Budapest, Basel, Bologna und Wien ein, um ihre Arbeitsweise und vor allem die Werke ihrer Künstler und Künstlerinnen auf der Kunstmesse zu präsentieren.

Das 2x2 Forum für Outsider Art findet alle zwei Jahre und nunmehr zum vierten Mal statt und bietet der Öffentlichkeit einen Einblick in die unterschiedlichen Entwicklungen der Kunstwerkstätten für behinderte Menschen. Auf der Kunstmesse werden 20 Aussteller aus ganz Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Italien, Österreich und Ungarn vertreten sein.
Nach dem erfolgreichen Start im Jahr 2009 / 2011 und 2013 werden wieder Gemälde und Zeichnungen, Fotos, Filme und Objekte ein breites Spektrum der „Außenseiterkunst“ bilden.


H-J. Fränzer, Courtesy Kunsthaus Kannen

In unserem hellen und renommierten Ausstellungsraum findet die 4tägige Kunstmesse statt, auf der den 20 Ausstellern jeweils eine Präsentationsfläche von 2 x 2m zur Verfügung steht und individuell von ihnen gestaltet wird.

Aussteller:
• Atelier Kattappana / St. John’s Hospital in Kerala, India
• Atelier Markus Meurer/ Geldern, Germany
• Atelier Robert Linke / Berlin, Germany
• Atelier Stefan Tiersch / Aachen, Germany
• Atelier WerkstattArbeit / AWO Dortmund, Germany
• Bild. Balance / Wien, Österreich
• Die MALzeitler / Diakoniewerk Duisburg, Germany
• Hochschule für Künste im Sozialen HKS / Ottersberg, Germany
• KreativWerk / Atrio Leonberg-Höfingen, Germany
• Kreativwerkstatt / Bürgerspital Basel, Switzerland
• KunstContainer / HHO Werkstatt Osnabrück, Germany
• Kunsthaus KAT18 / GWK Köln, Germany
• Künstlerhaus 6 / Vitos Rheingau, Eltville, Germany
• Kunstraum / Lebenshilfe Nürnberg, Germany
• Kunstwerkstatt 18 / Hamburg-Ochsenzoll, Germany
• L‘ Art en marche / Lapalisse, France
• Marakanda / Bologna, Italy
• Museum für Outsiderkunst / Schleswig, Germany
• Offenes Atelier / Forensik Lippstadt, Germany
• Tárt Kapu Galéria / Budapest, Ungary

Förderer:
Stiftung Aktion Mensch,
Kulturamt der Stadt Münster
Alexianer Münster GmbH

Kooperationen:
Kunsthalle Düsseldorf
Theater Sycorax, Münster
Filmwerkstatt Münster
Stadtmarketing Münster

Eintritt frei
Das Programm und weitere Informationen:
kunsthaus-kannen.de

Buch:
Dokumentation, 2x2 Forum for Outsider Art 2009 / 2011
204 Seiten, 170 Farbabbildungen + Film, deutsch/ englisch, ISBN 3-930330-21-0, Preis 12,- €

Veranstalter:
Kunsthaus Kannen, Alexianerweg 9, D- 48163 Münster, Tel. 02501 966 20560
email: kunsthaus-kannen@alexianer.de, kunsthaus-kannen.de
Kontakt: Lisa Inckmann, Leitung

Die Kunstmesse ist von 11 bis 17 Uhr für alle Besucher geöffnet, wir laden Sie, Ihre Freunde und Familien herzlich ein.

ANZEIGE




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Claudius Schulze. Biosphäre X

30.01.-13.04.20 | KUNST HAUS WIEN

Card image cap

Liebes Ding – Object Love

26. Januar – 26. April 2020 | Museum Morsbroich, Leverkusen

Card image cap

Focus Evelyn Richter

26.01. - 03.05.2020 | Albertinum, Dresden

Card image cap

Hegenbarth-Stipendiums Ausstellung: Elise Beutner und Nora Mesaros

24.1. - 15.3. 2020 | Städtische Galerie Dresden