Anzeige
ifa Biennale

Logo art-in.de


Art Goes Underground - Nord-Süd Stadtbahn, Köln


Eingabedatum: 05.11.2007

Art Goes Underground - Nord-Süd Stadtbahn, Köln

bilder


Unter dem Motto "Art Goes Underground" hatten die Kölner Verkehrs - Betriebe AG (KVB) zur Gestaltung der neuen Nord-Süd Stadtbahn Köln einen Wettbewerb ausgeschrieben.
Bereits im Sommer dieses Jahres wurde ein erstes Bewerbungsverfahren mit 222 Bewerbungen aus 14 Ländern abgeschlossen. Jetzt tagte die Auswahljury erneut und wählte aus den Einsendungen 27 Bewerbungen aus, die zusammen mit den 13 bereits zugeladenen Künstlern wie Hans Haacke, Lawrence Weiner, Ceal Floyer und Guillaume Bijl das internationale Bewerberfeld komplettieren .
Das Künstlerfeld soll nun konkretere Ideen entwickeln, um dann im Frühjahr 2008 erste Ideen einzureichen, anschließend tagt wieder die Jury, um aus den 40 Entwürfen die besten zehn zu ermitteln. Für die künstlerische Gestaltung sind Mittel in Höhe von insgesamt 1,5 Millionen Euro bereitgestellt.

Neben den Künstlern wurden außerdem zur Gestaltung der neuen Haltestellen dieses zurzeit größten städtebaulichen Projektes in Deutschland renommierte Architekten und Architekturbüros gewonnen wie Büder + Menzel Architekten, Joachim Schürmann + Partner / Dorsch Consult Ingenieurgesellschaft, Prof. Ulrich Coersmeier, Kister Scheithauer Gross, Stephan Schmitz, Schaller / Theodor Architekten, Busmann + Haberer sowie Scharf + Kirsten.

Künstlerliste

Ausgewählte Künstler:
Thomas Bayrle | Angela Bulloch | Hans-Peter Feldmann | Liam Gillick | Tue Greenfort | Katharina Grosse | Jeppe Hein | Carsten Höller | Jannis Kounellis | Studierende der KHM Betreuung, Prof. Mischa Kuball | Joep van Lieshout | M+M | Fabian Marcaccio | Olaf Metzel | Paul Morrison | Tatzu Nishi | Susan Philipsz | Tobias Rehberger | Werner Reiterer | RELAX (chiarenza&hauser&co) | Christine Rusche | Michael Sailstorfer | Gregor Schneider | Rolf Walz | Johannes Wohnseifer | Peter Zimmermann | Heimo Zobernig

Zugeladene Künstler:
Barenbrock+Osterwald | Guillaume Bijl | Ceal Floyer | Doris Frohnapfel | Hans Haacke | Stefan Hofmann | Peter Kogler | Thomas Schönauer | Stefan Sous | Joelle Tuerlinckx | Brigitta Weimer | Lawrence Weiner | Eusebius Wirdeier

Weitere Infos:
Kölner Verkehrs-Betriebe AG
Gudrun Meyer
Scheidtweilerstr. 38
50933 Köln
Tel. +49 221 5473338

koeln.de/wirtschaft/grossprojekte/stadtbahn.html

ch





Kataloge/Medien zum Thema: Nord-Süd Stadtbahn



Alain Bieber übernimmt Leitung Sammlung zeitbasierte Medien am KunstpalastIlinca Fechete erhält Max Ernst-Stipendium 2022 Solidarität für Künstler*innen in AfghanistanMoritz Wesseler bleibt Direktor des FridericianumKathleen Rahn ab nächsten Februar Künstlerische Direktorin im Museum Marta HerfordAnna Uddenberg erhält Hectorpreis 2022Die Bildhauerin Lena Henke erhält den Marta-Preis der Wemhöner Stif­tung 2022Matt Mullican ist Preisträger des Possehl-Preises für Internationale Kunst 2022Sammler und Mäzen Artur Walther erhält Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für PhotographieAntje-Britt Mählmann wird neue künstlerische Direktorin im Museum Schloss MoylandHeike Weber erhält den Luise-Straus-Preis des LVRHorst-Janssen-Museum vergibt erstmalig StipendiumFrank Bowling erhält den Wolfgang-Hahn-Preis Belinda Kazeem-Kamiński erhält Camera Austria-PreisDas Pixel, Wille und GewichtungHans-Purrmann-Preise der Stadt Speyer für Bildende Kunst 2021VONOVIA AWARD FÜR FOTOGRAFIEAnnette Hans neue Künstlerische Leiterin der GAK Gesellschaft für Aktuelle KunstJustus Bier Preis für Kurator*innen geht an Ute Stuffer und Axel HeilRoland Nachtigäller wird neuer Geschäftsführer der Stiftung Insel HombroichNairy Baghramian ist die Preisträgerin des Nasher-Preises 2022Friedrich Kiesler-Preis für Architektur und Kunst geht an Theaster GatesDr. Theres Rohde wird neue Direktorin im Museum für Konkrete Kunst in IngolstadtPhyllida Barlow erhält den Kurt-Schwitters-PreisRoswitha Haftmann-Preis für Gülsün KaramustafaB3 Biennale des bewegten Bildes 2021Danica Dakić erhält Rom-Preis der Deutschen Akademie Rom Villa MassimoKunstpreis Ruth Baumgarte an William KentridgeGemälde aus dem Amsterdamer Rijksmuseum aktivieren an Demenz ErkranktetinyBE – living in a sculpture


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Pariser Platz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
nüüd.berlin gallery




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.