Textildesign - Vom Experiment zur Serie

BURG 100: Ausstellung


Eingabedatum: 06.10.2015

bilder

Vom 8. Oktober bis 1. November 2015 zeigt die Burg Galerie im Volkspark die Ausstellung „Textildesign – Vom Experiment zur Serie“. Sie läutet damit die letzten Monate des Jubiläumsprogramms BURG 100 ein, das die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (BURG) anlässlich ihres 100. Jubiläums präsentiert.

Textildesign spielt in der Gestaltung von Produkten, Mode, Räumen und Fahrzeugen eine hintergründige aber entscheidende Rolle. Es schließt Entwicklungen von Materialien aus Kiefernnadeln ebenso ein wie industriellen Druck mit Naturfarben und interaktive Vorhänge. Auch der stoffliche Ausdruck von kulturellen Themen wie Ritual, Mitgift oder Codes sind Themen des Textildesigns. Diese Allgegenwärtigkeit des Textilen in unterschiedlichen Gestaltungsbereichen und die Impulse, die von textilen Materialentwicklungen ausgehen, stehen im Fokus der Ausstellung „Textildesign – Vom Experiment zur Serie“. Die lange Tradition des Textildesigns an der BURG, die ganz im Zeichen des Entwurfs für die Serie steht, ist der Ausgangspunkt, um im Jubiläumsjahr der BURG einen aktuellen Blick auf das Textildesign von heute und morgen zu werfen.


Katosaurus, Design: Anna Hoffmann & Sabine Straube. Foto: Armen Asratyan

Gezeigt werden Experimente in ausgewählten Abschluss- und Studienarbeiten sowie textile Produkte aus der Industrie und anderen Tätigkeitsbereichen des Textildesigns, die die Anwendung in der Serie präsentieren. Präsentiert wird ein Kaleidoskop verschiedener Stoffe und Produkte: kulturelle Traditionen, Mode, Interieur und künstlerische Arbeiten werden ebenso thematisiert wie nachhaltige und industrielle Material- und Technologieprodukte.

Die Ausstellung wird am 7. Oktober um 18 Uhr eröffnet. Es sprechen Prof. Dieter Hofmann, Rektor der BURG, sowie Dr. Sabine Epple, Kuratorin für Moderne des Grassimuseums Leipzig. Im Anschluss gibt es ein Livekonzert von „Wooden Peak“.

Vom 16. März bis 5. September 2016 wird die Ausstellung im Bauhaus Archiv Museum für Gestaltung in Berlin gezeigt.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der die Themen der Ausstellung in ähnlicher Struktur aufgreift und die große Bandbreite und Vielfalt des Textildesigns zeigt. Der Katalog ist in der Ausstellung sowie über die Mediathek der BURG für 35,-Euro erhältlich.


PET recycelt als Garn, BMW.Foto: Matthias Ritzmann

Symposium „Vom Experiment zur Serie – am Beispiel Textildesign“

Am 10. Oktober 2015 findet im Rahmen der Ausstellung ein Symposium mit dem Titel „Vom Experiment zur Serie - am Beispiel Textildesign“ statt. In drei Diskussionsrunden zu den Themenfeldern „Transformationen: Kulturtransfer versus Trendprognosen“, „Material- und Technologie: Experimente versus Produktion“ und „Selbstverständlich Nachhaltig? Nachhaltigkeit versus Wirtschaftlichkeit“ werden sich Experten aus Wissenschaft und Industrie mit der Frage auseinander setzen, wie viel Experiment im Arbeitsalltag von Designerinnen und Designern noch möglich ist.

http://symposiumtextildesign.com

http://100.burg-halle.de/programm/textildesign/

Textildesign – Vom Experiment zur Serie

8.10. – 1.11.2015




Burg Galerie im Volkspark

Schleifweg 8a, 06114 Halle (Saale)



Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
University of Art and Design
Neuwerk 7
06108 Halle (Saale), Germany
burg-halle.de



Anzeige



we grew some eyes - Meisterschüler/innen des Weißenhofprogramms abk StuttgartTag der offenen Tür der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB)Idee Inhalt Form. Beiträge zur Gestaltung der Gegenwart1937 – 2017: Von Entarteter Kunst zu Entstellter KunstLandeslehrpreis 2019 an Christina Griebel (Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe)Kunsthochschule für Medien Köln: VeranstaltungenSweet DreamsDie Anatomische Sammlung der Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK Dresden)Kunsthochschule für Medien Köln: VeranstaltungenDifferenz_gestalten. Folkwang VortragsreiheStudieninfotag an der Alanus Hochschule für Kunst und GesellschaftBauhaus-Universität Weimar lädt ein zu Unterschriftenaktion mit Bekenntnis zur offenen GesellschaftLuise Marchand erhält den Meisterschülerpreis der G2 Kunsthalle 2019B3 Biennale des bewegten BildesM19 / Ausstellung der Meisterschüler*innen der Hochschule für Grafik und BuchkunstBundespreis für Kunststudierende2 neue Professorinnen zum Wintersemester 2019/2020 an der ABK StuttgartHiscox Kunstpreises 2019 zur Semestereröffnung an der HFBK HamburgBurg Giebichenstein Kunsthochschule Halle erhält Promotionsrecht im Fachbereich KunstB3 / THE ARTS+ 2019: Zwischen Sehnsuchtsorten und ScheinweltenKunsthochschule für Medien Köln im Oktober 2019Teilchenbeschleuniger - Alumni der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle in LeipzigTestgelände – Schnuppertage für StudieninteressierteRROOOAAARR! Klasse Prof. Michael Sailstorfer im Tiergarten NürnbergE.R.D.E. – Erbe.Respekt.Dialog.EngagementHannah Schneider erhält Gustav-Weidanz-Preis 2019B3 Leitausstellung erforscht REALITIES Rundgang 2019 vom 10. bis 14. Juli an der Kunsthochschule für Medien Köln Rundgänge und Absolventenausstellung der KunsthochschulenRundgang 2019 an der Folkwang Universität der Künste


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Rolf Nikel Raumgreifende Radierungen

18. 01. - 26. 04. 2020 | Kunstmuseum Heidenheim

Card image cap

Tim Freiwald. Keeping Things Whole

19.1. - 8.3.2020 | Kunsthalle Bremerhaven

Card image cap

Marion Cziba. Kraft x Weg

18.01.-29.02. 2020 | Kunstverein Trier

Card image cap

Liverpool Biennial 2020 - Untersuchungen

Algorithmisches kuratieren