Human Network - Christine & Irene Hohenbüchler

DIALOGE 06

22.4. bis 8.10.2017 | Galerie der Schader-Stiftung, Darmstadt
Eingabedatum: 12.04.2017

vorher: Human Network - Christine & Irene Hohenbüchler

In der zweiten Ausstellung des Themenkomplexes „Human“ steht die künstlerische Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlichem Netzwerkdenken und -handeln. Das Leben, die kreativen Möglichkeiten sowie das Engagement von und für soziale Randgruppen stehen dabei im Vordergrund.

Die österreichischen Künstlerinnen und Zwillingsschwestern Christine und Irene Hohenbüchler (geb. 1964) konzentrieren sich unter künstlerischen und partizipatorischen Aspekten auf die Zusammenarbeit mit gesellschaftlichen Gruppen, die nicht von vornherein im Fokus kreativen Schaffens stehen. Abseits von üblichen kunstpädagogischen oder -therapeutischen Ansätzen geht es den Künstlerinnen, die 1997 Documenta-Teilnehmerinnen waren, explizit um vielfältige visuelle Sprachen und künstlerische Prozesse, die gleichwertig in den Kunstkontext eingeführt werden.

Für die Ausstellung in der Galerie der Schader-Stiftung erarbeiteten Christine und Irene Hohenbüchler ein fragiles „... denk mal an...“ derjenigen Helferinnen und Helfer, die sich ehrenamtlich für die Betreuung von Flüchtlingen einsetzen. Stehen die Flüchtlinge selbst vorrangig im Interesse der Öffentlichkeit und der Medien, bleiben die freiwilligen engagierten Helfer eher im Hintergrund bzw. möchten es teilweise auch bleiben.

Das „... denk mal an...“ besteht aus vielen Porträts der Helferinnen und Helfer, die diese den Künstlerinnen zunächst als Fotos zur Verfügung gestellt haben. Christine und Irene Hohenbüchler setzten die Fotos in Bleistift- und Buntstiftzeichnungen um. Die Menschen erhalten jeweils ein ganz individuelles Abbild, das jedoch in der Ausstellung anonym bleibt.


Veranstaltungsort:
Galerie der Schader-Stiftung
Goethestr. 1
64285 Darmstadt

schader-stiftung.de

Presse



Christine & Irene Hohenbüchler:


- 30 Künstler / 30 Räume, 2012

- Art Basel 2013

- Art Basel Miami Beach 2013

- art berlin 2017

- Berlin Biennale 1998

- daad Stipendiat

- documenta 10 1997

- evn sammlung

- Galerie Barbara Weiss

- Galerie Martin Janda

- Kunstverein Aschaffenburg


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

nearly instant, nearly raw

17. 04. - 13. 06. 2021 | Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin e.V.

Card image cap

Pamela Rosenkranz

17. 04. - 04. 07. 2021 | Kunsthaus Bregenz

Card image cap

Camille Henrot | Mother Tongue

18.4. - 8.8.2021 | Kestner Gesellschaft, Hannover

Card image cap

Dokumentarfilm: Exploring Art at the European Patent Office

April | Europäisches Patentamt, München, Den Haag, Berlin und Wien

Card image cap

Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah Weinberger

Junge Kunst aus der Schweiz ist noch bis zum 25.4.2021 zu sehen. | Kunstmuseum Bonn

Card image cap

Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)