Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig 2018

12.-27. Oktober 2018 | HGB Leipzig
Eingabedatum: 09.10.2018

vorher: Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig 2018


Ausstellung: 12.-27. Oktober 2018
Öffnungszeiten: Di.–Fr. 14:00–18:00 Uhr, Sa. 12:00–16:00 Uhr
Ort: Galerie und Festsaal der HGB
Wächterstraße 11, 04107 Leipzig

Die Ausstellung versammelt traditionell zum Beginn des Akademischen Jahrs Arbeiten der Meisterschüler und Meisterschülerinnen, die im Winter- und Sommersemester ihre Prüfung erfolgreich abgelegt haben. Auch in diesem Jahr wird der Meisterschülerpreis verliehen. Der Förderpreis für Absolvent*innen des HGB-Meisterschülerstudiums wurde von der G2 Kunsthalle gestiftet. Er ist mit 10.000 € und einem kostenfreien Atelierplatz für 12 Monate dotiert. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 11. Oktober im Festsaal der HGB statt.

In der Ausstellung sind Arbeiten zu sehen von:

Malerei/Grafik: Elsa Artmann (Prof. Ingo Meller), Rawad Atfeh (Prof. Ingo Meller), Christian Bold (Prof. Christoph Ruckhäberle), Samuel Duvoison de Soumagnat (Prof. Ingo Meller), Sten Gutglück (Prof. Annette Schröter), Eric Keller (Prof. Annette Schröter), Jonathan Kraus (Prof. Annette Schröter), Ines Spanier (Prof. Ingo Meller)

Buchkunst/Grafikdesign: Marie-Luce Schaller (Prof. Thomas M. Müller), Christina Wildgrube (Prof. Stephan Müller)

Fotografie: Bernadette Keating (Prof. Joachim Brohm), Sophia Kesting (Prof. Joachim Brohm), Dana Lorenz (Prof. Joachim Brohm), Jonas Matuschek (Prof. Peter Piller), Jana Schulz (Prof. Tina Bara)

Medienkunst: Emerson Culurgioni (Prof. Clemens von Wedemeyer), Isidora Gilardi Mariscal (Prof. Alba D´Urbano), Jaime Javier Gil Leal (Prof. Alba D´Urbano), Liat Griver (Prof. Joachim Blank), Michael Hahn (Prof. Alba D´Urbano), Laurette Le Gall (Prof. Alba D´Urbano), Peggy Pehl (Prof. Joachim Blank), Mikhail Tolmachev (Prof. Clemens von Wedemeyer), Marina Vinnik (Prof. Alba D´Urbano)

Das Meisterschülerstudium vertieft und erweitert die künstlerisch-praktischen und künstlerisch-wissenschaftlichen Fähigkeiten und Kenntnisse und dient der Förderung künstlerischer Entwicklungsvorhaben. Studienziel ist der Erwerb des Titels „Meisterschüler“, der höchste künstlerische Titel der HGB. Das Studium erfolgt in einer der Meisterklassen. Inhalt und Umfang der Lehrveranstaltungen werden in einem individuellen Studienprogramm von dem/der betreuenden Professor*in (Mentor*in) festgelegt. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester. Für ein Meisterschülerstudium an der HGB können sich Absolvent*innen aller künstlerisch-praktischen Studiengänge von Kunsthochschulen oder Universitäten bewerben, die ihr Diplom mit der Note „sehr gut“ bis „gut“ abgeschlossen haben.

hgb-leipzig.de

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

»No Body Get a Head, 1991–2020« von Pieter Schoolwerth

11.04.-13.6.2021 | Kunstverein Hannover

Card image cap

Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung ging an Ralf Gudat

bis 04.07. 2021 | Ausstellung in der Städtischen Galerie Karlsruhe

Card image cap

Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah Weinberger

Junge Kunst aus der Schweiz ist noch bis zum 25.4.2021 zu sehen. | Kunstmuseum Bonn

Card image cap

Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)

Card image cap

Online-Anmeldung für Masterstudium

April | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle