Amuse-bouche. Der Geschmack der Kunst

Bitte prüfen Sie die aktuellen Öffnungszeiten | Museum Tinguely, Basel
Eingabedatum: 19.02.2020

Responsive image

Elizabeth Willing, Installationsaufnahme der interaktiven Arbeit Goosebump, 2011 - fortlaufend Pfeffernüsse und Zuckerguss, variable Masse Courtesy of the artist and Tolarno Galleries Melbourne © Elizabeth Willing and Tolarno Galleries Melbourne bilder

Das Museum Tinguely setzt die Reihe zu den menschlichen Sinnen in den Künsten fort und präsentiert die Gruppenausstellung Amuse-bouche. Der Geschmack der Kunst. Gezeigt werden vom 19. Februar bis zum 17. Mai 2020 Kunstwerke von rund 45 internationalen Künstler*innen aus dem 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart wie Janine Antoni, Marisa Benjamim, Otobong Nkanga, Emeka Ogboh, Shimabuku, Andy Warhol, Tom Wesselmann und Elizabeth Willing.
Die Schau bricht mit der üblichen musealen Praxis, vornehmlich den Sehsinn anzusprechen, und bietet eine Vielfalt von kunsthistorischen, phänomenologischen sowie empirischen Begegnungen mit unserem Geschmackssinn. Einige der Arbeiten sind partizipativ im Rahmen von Führungen und Performances auch geschmacklich erlebbar.

Museum Tinguely
Paul Sacher-Anlage 1
CH-4002 Basel
www.tinguely.ch

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Digitale Angebote

April 2020 | Kunstverein in Hamburg

Card image cap

Digitale Initiative des Vitra Design Museums

April 2020 | Vitra Design Museum, Weil am Rhein