reisen. entdecken. sammeln.

Bitte prüfen Sie die aktuellen Öffnungszeiten | Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Regensburg
Eingabedatum: 22.02.2020

Responsive image

Jan Kubícek, Positionen L, 1970, Acryl auf Leinwand, Michaela Riese Stiftung, Kunstforum Ostdeutsche Galerie © Jan Kubícek / Rechtsnachfolger Foto: Wolfgang Lukowski, Frankfurt a.M.bilder

Die Ausstellung führt in die Zeit des Eisernen Vorhangs zurück. Als Korrespondent für deutsche Medien war Hans-Peter Riese einer der Mittler zwischen Ost und West. Bei seinen Aufenthalten in der damaligen Tschechoslowakei und der Sowjetunion entstand eine umfangreiche Sammlung der dortigen Kunst. Der Kern befindet sich als Michaela Riese Stiftung im KOG. Die Ausstellung greift einige Beispiele für abstrakte und konstruktivistische Tendenzen abseits der offiziellen Kunstproduktion heraus. Fotografien von Barbara Klemm, Rieses Redaktionskollegin in der FAZ, ergänzen den Blick auf die 1970er und 1980er Jahre dokumentarisch. Parallel zeigt die Bibliothek der Universität Regensburg eine Präsentation zu der kürzlich von Riese gestifteten Kunst-Bibliothek, die die Themen seiner Sammlung aufgreift.

BARBARA KLEMM, GÜNTHER UECKER, JIRÍ KOLÁR, JAN KUBÍCEK, MILOŠ URBÁSEK, ZDENEK SÝKORA

Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Dr.-Johann-Maier-Str. 5
D-93049 Regensburg
www.kunstforum.net

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Digitale Angebote

April 2020 | Kunstverein in Hamburg

Card image cap

Digitale Initiative des Vitra Design Museums

April 2020 | Vitra Design Museum, Weil am Rhein