Prix Marcel Duchamp - Die Nominees-Ausstellung im Centre Pompidou

2020 jährt sich der Prix Marcel Duchamp zum 20. Mal.

7.10.2020 - 4.1.2021 | Centre Pompidou, Paris
Eingabedatum: 05.08.2020

vorher: Prix Marcel Duchamp - Die Nominees-Ausstellung im Centre Pompidou

2020 jährt sich der Prix Marcel Duchamp zum 20. Mal. 20 Jahre, 20 Ausgaben, mehr als 80 nominierte Künstler*innen.

Bei den diesjährig Nominierten handelt es sich um Alice Anderson, Enrique Ramirez, Kapwani Kiwanga und Hicham Berrada. Sie werden in der Nominees-Ausstellung im Centre Pompidou vom 7. Oktober 2020 - 4. Januar 2021 präsentiert.

Zusätzlich zur diesjährigen Preisverleihung am 19. Oktober werden im Centre Pompidou weitere Ausstellungen gezeigt, die dem diesjährigen Thema gewidmet sind, sowie alle Gewinner der letzten zwei Jahrzehnte zeigen.

Update:
The Paris-based Canadian artist Kapwani Kiwanga receives the 20th Marcel Duchamp Prize.
Her work Flowers of Africa (2012-ongoing) was chosen out of four nominees for the 20th edition of the renowned prize.


Die Nominierten:

Alice Anderson

Born in 1972 at Alfortville - Lives and works in London.
Notizen aus unserer Datenbank:
- Marrakech Biennale, 2010

Hicham Berrada

Born 1986 at Casablanca (Morocco), lives and works in Paris and Roubaix (France).
Notizen aus unserer Datenbank:
- Biennale de Lyon 2015
- Yinchuan Biennale 2016
- Riga Biennial 2020
- art basel miami beach 2014
- art berlin 2017

Kapwani Kiwanga

Born in 1978 in Hamilton, Canada - lives and works in Paris.
Notizen aus unserer Datenbank:
- art berlin 2017
- EVA International 2016
- Glasgow International 2018
- Hartware MedienKunstVerein Dortmund 2017
- Momentum 9
- ZEITSPUREN The Power of Now, CENTRE D'ART, Biel

Enrique Ramirez

Born in 1979 in Santiago, Chile - Lives and works in Paris and Santiago.
Notizen aus unserer Datenbank:
- Biennale Venedig 2017
- MACBA COLLECTION

centrepompidou.fr

ct



Joseph und Anna Fassbender-Preis 2020 geht an Stefanie HoferRaum für Kunsthaus Dresden und OSTRALE Biennale O21ifa-Galerie Stuttgart ab 2021 unter neuer LeitungDAAD-Preis für LI MuhuaART COLOGNE: Das Online-Programm im NovemberGewinner des Kulturförderpreises The Power of the Arts 2020VIENNA ART WEEK goes onlineDeana Lawson gewinnt HUGO BOSS PRIZE 2020Staatliche Kunstsammlungen Dresden mit neuem Leiter / Abteilung Medien und KommunikationSchloss Solitude mit drei neuen digitalen FormatenB3 2020 mit Online-Gala eröffnet22. Internationale Messe für zeitgenössische KunstWolfgang-Hahn-Preis an Marcel OdenbachKultur. Gemeinsam. Leben.Manor Kunstpreis St.Gallen 2021 geht an Martina MorgerGlobal Livestream: B3 „Hello Truths“ Extravaganza Virtuale Museumsquartier Osnabrück erhält MuseumspreisPrix Marcel Duchamp - Die Nominees-Ausstellung im Centre PompidouKenneth Goldsmith erhält den François-Morellet-PreisWechsel an der Spitze des documenta archivsAdam Budak wird neuer Direktor der Kestner Gesellschaft2 DAYS OF VIDEO ARTJoscha Steffens | Hannah SchemelVALIE EXPORT erhält MO-Kunstpreis 2020: "Dada, Fluxus und die Folgen" Stornierung von Frieze London und Frieze Masters 2020Linnea Semmerling neue Direktorin der Stiftung IMAIYilmaz Dziewior bleibt Direktor des Museum LudwigDas geplante Bundesinstitut für FotografieSpecial: I Ever See, Poster Edition 2020 präsentiert von I Never Read, Art Book Fair Basel 2020Biennale für aktuelle Fotografie 2020 erweitert ihr digitales Vermittlungsangebot


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Boris Lurie Art Foundation


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Iman Issa. Proxies, with a Life of Their Own

11.12.20 – 7.03.21 | TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol

Card image cap

Die absurde Schönheit des Raumes

Dezember 2020 | Hamburger Kunsthalle

Card image cap

Das Raqs Media Collective aus Delhi

November 2020 | Akademie der bildenden Künste Wien