Kunstdrucke: mehr als nur Deko


Eingabedatum: 01.10.2020

vorher: Kunstdrucke: mehr als nur Deko

Wer seiner Arztpraxis, Kanzlei oder auch der eigenen Wohnung eine neue, anspruchsvolle und individuelle Note geben möchte, dem bieten sich viele Möglichkeiten: Designermöbel können auch als Einzelstücke eine spannende Ergänzung sein. Ein Kunstobjekt kann inspirieren, ästhetisch reizvoll sein oder zur Freude beizutragen. Es gilt heute nicht mehr als snobistisch oder elitär, etwa die eigene Wohnung mit Kunstdrucken zu bereichern. Eine wichtige Voraussetzung sollte sein, dass man z. B. das Gemälde oder den kunstvoll verzierten Spiegel gern anschaut. Kunst im eigenen Umfeld, besonders in der eigenen Wohnung, trägt idealerweise zum individuellen Wohlgefühl bei.

Wer hohe Ansprüche an Ästhetik legt und eine stimmige Linie in der gesamten Einrichtung schätzt, wird dieses bei der Auswahl berücksichtigen. Wer vor allem bunte Vielfalt an Farben und Formen liebt, findet die größte Auswahl Kunstwerke bevorzugt online. Wichtig ist, sich nicht blind an aktuellen Einrichtungstrends zu orientieren, sondern die eigenen Ansprüche und Wünsche zum Maßstab zu nehmen.

Kunst ist zunächst einmal kein Trend, dennoch gibt es Trends in der Kunst. Eine spannende Entwicklung zeichnet sich bei Art déco ab. Diese Art décoratif, im Deutschen dekorative Kunst, geht auf eine Epoche zurück, die aktuell wieder im Trend liegt. Eine luxuriöse Aufmachung gehört stets dazu. Vom Samtbezug eines dekorativen Sessels oder Sofas bis hin zu barocken Spiegeln und Bilderrahmen.

Passende Kunstwerke online finden

Eine exzellente Möglichkeit, sich mit dem vielfältigen Angebot an Kunstobjekten vertraut zu machen, ist, sich Kunstdrucke anzusehen. Auf dem jeweiligen Portal bietet sich meist die Möglichkeit, sich die Kunstwerke online nach Kunstrichtung, Epoche und Stil sortiert anzeigen zu lassen. Gleiches gilt für die Frage, ob es eher ein Acryl- oder Öl-Gemälde oder vielleicht lieber eine Fotografie sein soll und ob die Auswahl zum verfügbaren Budget passt.
Bevor man Kunstwerke online erwirbt, ist es empfehlenswert, einen Einstieg ins Thema zu finden. Wer bereits kunstaffin ist, verfügt über diesen Zugang möglicherweise schon. Ansonsten können Onlineblogs, Zeitschriften und Magazine, aber auch der Besuch von Galerien und Ausstellungen diese Orientierung bieten. Freunde und Familienmitglieder können ebenfalls für Inspiration und neue Impulse sorgen.

Ein Kunstwerk kann anziehend oder auch abschreckend wirken. Auf geschmacklicher und ästhetischer Ebene kann es ansprechen, wenn es positive Gefühle hervorruft. Und diese emotionale Ebene sollte nicht unterschätzt werden. Um eine Atmosphäre zu schaffen, in der man sich rundum wohlfühlt, benötigt es für manche Menschen eine stimmige Linie. Gleichermaßen ist es möglich, jeweils einem Zimmer oder einem Bereich mit einer bestimmten Stilrichtung ein Gesicht zu geben. Die Vielfalt nebeneinander existierender Stile und Formen kann reizvoll sein. Auch eine gelungene Kombination von verschiedenen Stilrichtungen kann Kunst sein. Diese Gesamtkomposition sollte idealerweise im Einklang mit der eigenen Persönlichkeit stehen.

Kunstwerke online auszuwählen, ist ein komfortabler Weg, die vielfältigen Möglichkeiten und Variationen für sich selbst zu evaluieren. Mit der Suche nach bestimmten Künstlern, Kunstrichtungen und Epochen kann man sich einen Überblick verschaffen. Die Vielfalt an Farben und Formen, die Kunstwerke online bieten, eröffnet vielleicht auch den Weg zu etwas Neuem, einer neuen Perspektive auf Kunst. Diese neuen Wege zu gehen und sich stets aufs Neue inspirieren zu lassen, kann dazu führen, dass man sich selbst und andere langfristig bereichert.

Izabela Kurzeja




Anzeige
Boris Lurie Art Foundation


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

INSIDEOUT

1.2.-25.2.2021 | Kunsthalle Gießen

Card image cap

Shaping the Invisible World

Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW + HeK (Haus der elektronischen Künste), Basel

Card image cap

FOTO WIEN wird verschoben

Januar 2021 | Wien

Card image cap

Max Ernst-Stipendium 2021 an Belia Brückner

Januar 2021 | Brühl / Max Ernst-Gesellschaft e.V.