Divided We Stand

21.11.2020 – 07.03.2021 | Lechner Museum, Ingolstadt
Eingabedatum: 04.12.2020

vorher: Divided We Stand

24.000 Kilometer in 100 Tagen legten Mathias Braschler und Monika Fischer auf ihrer Tour quer durch die USA zurück, um die Zerrissenheit des Landes zu portraitieren. Mit einem Pop-up-Fotostudio im Gepäck reiste das Schweizer Fotografenpaar durch vierzig amerikanische Bundesstaaten und interviewten Amerikaner*innen aus allen Gesellschaftsschichten und Berufsgruppen. Sie erfuhren die zunehmende Spaltung der US-amerikanischen Gesellschaft in der Nahaufnahme. Ein Riss trennt zunehmend weiß und schwarz, arm und reich, Rechte und Linke, Trump-Fans und Biden-Unterstützer und teilt ganze Familien.

«Divided We Stand», die aktuelle Fotoausstellung von Braschler/Fischer im Lechner Museum Ingolstadt (im Moment online zu sehen), ermöglicht einen hautnahen und authentischen Einblick in eine gespaltene Nation. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen ausdrucksstarke Amerikaner*innen, welchen das Fotografenpaar auf dem viermonatigen Road Trip begegnet sind.

Die Ausstellung vermittelt durch die multimediale Aufbereitung durch Foto, Film, Original Audio-Mitschnitten und Texten auf Deutsch und Englisch eine Möglichkeit, die Menschen in den USA von heute und die bisherigen Folgen der Präsidentschaft Trump verstehen zu lernen.

«Divided We Stand» war bereits im bekannten Schweizer Stapferhaus zu sehen und wird nun in erweiterter Form mit 47 Werken erstmals in Deutschland präsentiert.

Die Ausstellung «Divided We Stand» im Lechner Museum Ingolstadt wird durch einen gleichnamigen Bildband (Hartmann Books) begleitet.

DIVIDED WE STAND – Braschler/Fischer
21.11.2020 – 07.03.2021
LECHNER MUSEUM, Esplanade 9, 85049 Ingolstadt
www.lechner-museum.de
www.braschlerfischer.com

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

»No Body Get a Head, 1991–2020« von Pieter Schoolwerth

11.04.-13.6.2021 | Kunstverein Hannover

Card image cap

Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung ging an Ralf Gudat

bis 04.07. 2021 | Ausstellung in der Städtischen Galerie Karlsruhe

Card image cap

Platz Machen

03. April - 30. Mai 2021 | Neuer Saarbrücker Kunstverein im öffentlichen Raum Saarbrückens

Card image cap

Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)

Card image cap

Online-Anmeldung für Masterstudium

April | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle