Artists against Aids. Ausstellung und Auktion für die Deutsche AIDS-Stiftung

25.5. – 6.6.2017 | Bundeskunsthalle, Bonn, kuratiert von Yilmaz Dziewior (Museum Ludwig Köln)
Eingabedatum: 22.05.2017

bilder

Elmgreen & Dragset, Alexandra Bircken, Victor Man, Rosemarie Trockel, Rirkrit Tiravanija und 35 weitere internationale Künstlerinnen und Künstler beteiligen sich an „Artists against Aids 2017“. Die Deutsche AIDS-Stiftung präsentiert alle Kunstwerke zusammen mit Kurator Yilmaz Dziewior vom Museum Ludwig Köln in der Bundeskunsthalle in Bonn.

Die Ausstellung endet am 6. Juni mit der Versteigerung der Arbeiten durch Henrik Hanstein vom Kunsthaus Lempertz, Köln.

Der Erlös aus der Auktion geht an Menschen mit HIV und Aids, die die Hilfe der Stiftung dringend brauchen. In diesem Jahr wird die Stiftung 30 Jahre alt. Fast ebenso viele kuratierte Kunstauktionen hat es gegeben. Das Format „Artists against Aids“ findet bereits zum siebten Mal statt.

Getragen wird das Projekt durch das ehrenamtliche Engagement der Kuratorinnen und Kuratoren – in der Vergangenheit waren es Stephan Berg, Susanne Gaensheimer, Heike Munder, Susanne Kleine, Daniel Hug und Susanne Titz – die hohe Bereitschaft der Künstlerinnen, Künstler und Galerien, eine oder auch mehrere Arbeiten zu spenden, und durch die Unterstützung der beteiligten Partner.

Auch dieses Jahr hat „Artists against Aids“ Spannendes zu bieten. Neben Künstlern, die dem Projekt die Treue halten und fast regelmäßig eine Arbeit spenden, reagieren jedes Jahr viele „neue“ Künstler auf die Einladung der Kuratoren. So ist auch das Kunst-Angebot immer wieder aufs Neue inspirierend und lädt ein zum Kauf.

Eröffnung der Ausstellung 24. Mai, 19.00 Uhr
Ausstellung 24. Mai bis 6. Juni in Zentralkabinett der Bundeskunsthalle (Eintritt frei)
Auktion 6. Juni, 19.00 Uhr

Bundeskunsthalle, Friedrich-Ebert-Allee 4 , 53113 Bonn

Informationen zur Auktion und Online-Katalog (ab Mitte Mai):
artists-against-aids.de
Es gibt die Möglichkeit, auch schriftlich oder telefonisch mit zu bieten.

Weitere Informationen, unter:
aids-stiftung.de
facebook.com/Aids.Stiftung/


Anzeige












Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:




    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige
    berlin


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    rundgang


    Anzeige
    Ausstellung




    FISCHERSPOONER SIR

    Als Warren Fischer und Casey Spooner ihr Kunst-, Musik- und Performanceprojekt FISCHERSPOONER 1998 in New York ins Leben riefen, hatten sie eine Mission: Die zugeknöpfte, elitäre Kunstszene sollte offener und zugänglicher werden weiter


    BEWEGUNG IM BILD – DIE INFORMELLE MALEREI TRIFFT AUF DIE GESTE IN DER FOTOGRAFIE

    In der Präsentation „BEWEGUNG IM BILD“ steht künstlerische Fotografie aus der DZ BANK Kunstsammlung drei informellen Gemälden von Bernard Schultze, Emil Schumacher und Hann Trier aus der Kunstsammlung der ehemaligen WGZ BANK gegenüber. weiter


    Niele Toroni. 13. Rubenspreis der Stadt Siegen

    Am 2. Juli 2017 wird der Konzeptmaler Niele Toroni (*1937 im Tessin, Schweiz; in Paris lebend und arbeitend) mit dem 13. Rubenspreis der Stadt Siegen ausgezeichnet. weiter


    gezeichnet

    Nach längerer Zeit wird nun erstmals wieder die Sammlung Sächsische Kunst nach '45 der Neuen Sächsischen Galerie gezeigt weiter

    Alien-Nation: Momentum 9 in Moss sieht im Fremden eine Chance

    Von einem Besuch auf der Biennale Momentum 9 ... (von Inge Pett) weiter


    Natalie Czech ›you see // but / you say‹

    Im Werk der Fotokünstlerin Natalie Czech geht es auf charakteristische Weise um das Verhältnis von Bild, Bildgegenstand und Text. weiter


    Kunst ins Leben!

    In den 1960er-Jahren bildete das Rheinland ein wichtiges Zentrum für ein revolutionäres Kunstgeschehen: Eine neue, international vernetzte Generation von KünstlerInnen widersetzte sich der traditionellen Kunst weiter


    Castell Art Weekend 2017: Between Circles and Time

    Neues über Kunst erfahren, spannende Künstler persönlich kennen lernen, anregende Gespräche führen und ein im Bau befindliches Museum besuchen... Dieses Jahr mit dabei sind Judith Albert (CH), Simon Starling (UK), Dr. Katharina Ammann und Fritz Hauser (CH)
    Sponsored Content weiter


    OH WOW

    Kunst, die sich auf der Höhe internationaler Debatten bewegt, entsteht in einem Geflecht aus Bezugnahmen und Weiterentwicklungen, bedeutet kritische Entgegnung und Verwerfung. weiter

    Stiftung Insel Hombroich erstellt Werkverzeichnis zu Erwin Heerich

    Wer besitzt Arbeiten von Erwin Heerich? Das Archiv Erwin Heerich der Stiftung Insel Hombroich, das unter Mitwirkung von Martin Heerich den künstlerischen Nachlass seines Vaters betreut, bittet private und institutionelle Besitzer ... weiter



    Koki Tanaka. Provisorische Studien (Arbeitstitel) + Haegue Yang. The VIP’s Union

    Das Kunsthaus Graz präsentiert ab 23. Juni 2017 zwei neue, von Barbara Steiner kuratierte Ausstellungen der international renommierten Kunstschaffenden Koki Tanaka und Haegue Yang. weiter


    Frank Bowling: Mappa Mundi

    Mit „Frank Bowling: Mappa Mundi" widmet das Haus der Kunst dem 1934 in Bartica in Britisch-Guayana geborenen Künstler seine bisher umfassendste Überblicksausstellung, mit teils monumentalen Gemälden aus fünfzig Jahren künstlerischen Schaffens weiter


    Ruinen der Gegenwart

    Unsere globalisierte Gegenwart kann als Zeitalter der Ruinen charakterisiert werden. Weltweite politische Instabilität und medial omnipräsente Bilder der Zerstörung liefern uns Ruinen quasi frei Haus weiter


    Graphzines aus der Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte

    Zum ersten Mal überhaupt werden französische Graphzines in einem Museum in Deutschland zu sehen sein weiter


    Work it, feel it!

    Work it, feel it!, der Beitrag der Kunsthalle Wien zur Vienna Biennale 2017, umkreist die Themen Arbeit und Körper in Gegenwart und Zukunft weiter