Logo art-in.de


Artes Mundi Prize (10.02)


Eingabedatum: 30.10.2002

Artes Mundi Prize (10.02)

bilder


Ein neuer Preis für bildende Künste wurde in Wales ins Leben gerufen. Der sogenannte Artes Mundi Prize ist mit 40.000Pfund dotiert und zählt somit zu den höchst dotiertesten Preisen der Welt. Erstmals soll er im März 2004 verliehen werden und danach aller 2 Jahre.

7 bis 10 internationale Künstler werden eingeladen und zeigen ihre Arbeiten in einer Ausstellung (Februar bis April 2004) im National Museum and Gallery, Cardiff, UK. Einer der Künstler wird dann von einer internationalen Jury ausgewählt und erhält den Preis. Außerdem werden Werke für Wales angekauft.

Für die Vorauswahl der Künstler sind zunächst der frühere Direktor des Irish Museum of Modern Art, Declan McGonagle, und der bekannte, japanische Kurator Fumio Nanjo zuständig.

Die Jury, die den endgültigen Preisträger bestimmt, setzt sich zusammen aus: Okwui Enwezor (letzter Documenta -Chef), Issey Miyake (Mode Designer), Lisa Corrin (ehemalige Kuratorin in der Serpentine Gallery), Micheal Tooby ( Direktor des National Museum and Gallery, Cardiff) und Marlene Dumas (Künstlerin).


ch





Kataloge/Medien zum Thema: Artes Mundi Prize




Anzeige
artspring berlin


Anzeige
Responsive image


Anzeige
rhyartbasel

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark | Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Rumänisches Kulturinstitut Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GORKI