Anzeige
documenta15

Logo art-in.de


vkunst frankfurt VI „mon amie l’image“

Zwei Nächte Video- und Medienkunst

9. + 10. 05. 2014 | Frankfurt a.M.
Eingabedatum: 29.04.2014

Im Mai 2014 präsentiert vkunst frankfurt zum sechsten Mal aktuelle Tendenzen und Strömungen internationaler Videokunst. Vom MMK Museum für Moderne Kunst bis zum Main verwandeln an zwei Abenden rund 25 Galerien und Ladenlokale die Fahrgasse zur „Ausstellungshalle ohne Dach“. Besonderheit ist auch in diesem Jahr die Verleihung des Medienkunstpreises „vkunst“.

Am zweiten Tag (Samstag) läuft die Ausstellung zeitgleich mit der Frankfurter Nacht der Museen.

VKUNST FRANKFURT
Die Kuratoren Christoph von Löw und Andreas Greulich haben mit vkunst frankfurt eine jährlich stattfindende Plattform für internationale Medienkünstlerinnen und -künstler geschaffen, die Raum bietet für Projektionen, interaktive Installationen und animierte Computerkunst.
vkunst frankfurt debütierte 2009 mit vorwiegend lokalen Positionen und hat sich seither zur festen Größe im Frankfurter Ausstellungsgeschehen entwickelt.

Rund internationale 40 Künstlerinnen und Künstler, ausgewählt aus über 400 Einreichungen, zeigen einen Querschnitt unterschiedlicher Herangehensweisen an die jährlich wechselnde
Thematik der Ausstellung. Neben etablierten Namen – in den vergangenen Jahren u.a. Christoph Girardet, Carsten Nicolai, Tobias Rehberger oder die mehrfache Festivalpreisträgerin Anna Hepp – sind zahlreiche junge Talente vertreten. Ihre Arbeiten bespielen mittels Rückprojektionen die Schaufenster der gastgebenden Galerien und Ladenlokale und machen so nach Einbruch der Dunkelheit die Fahrgasse zur großen Flaniermeile.

Ausstellungsbegleitend erscheint ein Katalog als Online- und Printversion. LEITMOTIV 2014: „MON AMIE , L‘IMAG E“

Wir leben in Bildern. Sie sind ein Teil eines jeden Lebens und jeder hat seine persönliche Beziehung zu ihnen aufgebaut. Das Bild an sich kann Freund oder auch Feind sein.
Es gehört zur Familie und zum Leben. Dies insbesondere in der Betrachtung und Phantasie der bildenden Künstler. In der bildenden Kunst werden Realität und Fiktion verbildlicht. Die Resultate der Künstler sind mannigfaltig und direkt.

Mit dem Titel „mon amie, l’image“ machen Greulich und von Löw unsere Beziehung mit dem Bild zum Thema. Welche Bedeutung kann das Bild für den Videokünstler haben? Ist es nur Selbstzweck und schöner Schein? Wird bewusst das Ästhetische negiert und das Improvisierte betont? Wo liegen die Schwerpunkte in der Auseinandersetzung mit dem Bild in unserer Zeit? Dem nachzuspüren ist die Aufgabe von vkunst frankfurt in 2014.

MEDIENKUNSTPREIS „VKUNST“ GESTIFTET VON JOCHEN LATZ

Nach 2013 wird in diesem Jahr zum zweiten Mal der mit 2.500 € dotierte Medienkunstpreis „vkunst“, gestiftet von Jochen Latz, verliehen. Eine unabhängige Jury aus Museumskuratoren
und Kunstwissenschaftlern wird die in ihren Augen beste Arbeit unter den ausgestellten Werken küren.

Weitere aktuelle Informationen unter
v-kunst.de


Pressemitteilung





Kataloge/Medien zum Thema: v-kunst



documenta fifteen in Bildern - Teil 4documenta fifteen in Bildern - Teil 3 documenta fifteen in Bildern - Teil 2documenta fifteen in Bildern - Teil 1Eboa Itondo ist neue Leiterin der Grafischen Sammlung am Museum LudwigWolfgang Brauneis neuer Direktor des Kunstvereins Nürnberg - Albrecht Dürer GesellschaftNicola Schudy erhält Leo-Breuer-FörderpreisCem Özdemir ist neuer Kuratoriumsvorsitzender der Akademie SolitudeTilmann von Stockhausen wird Direktor der LÜBECKER MUSEENDr. Erich Salomon-Preis für Susan MeiselasDie ars viva Preisträger*innen 2023: Paul Kolling | Shaun Motsi | Leyla YenirceSusanne Gaensheimer bleibt Direktorin der Kunstsammlung Nordrhein-WestfalenSORA PARK erhält den August-Sander-Preis 2022Manor Kunstpreis Basel 2023 geht an Gina FollyNotburga Karl ist Preisträgerin der Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung 2022NEW YORK 9/11 – KRIEG IN ZEITEN VON FRIEDEN: VIERTES ANTI-KRIEGSPROJEKT VON YADEGAR ASISIKathrin Baumstark wird neue Direktorin des Bucerius Kunst ForumKontaktstelle am ifa eingerichtet: Kulturhilfe UkraineMarta Herford erhält Förderung BundesregierungMara Sandrock ist Gewinnerin des Ideenwettbewerbs »Artist in Lab 2022« Christoph Platz-Gallus wird neuer Direktor des Kunstvereins HannoverKatharina Fritsch und Cecilia Vicuña erhalten den Goldenen LöwenGregor H. Lersch wird Direktor vom Casa di Goethe in RomPaweł Althamer erhält Lovis-Corinth-Preis 2022Florence Thurmes und Regina Selter werden neue Direktorinnen im Museum OstwallOtto-Steinert-Preis. DGPh-Förderpreis für Photographie 2021/22Milan Ther wird neuer Direktor des Kunstverein in Hamburgandré evard-preis 2022 Søren Grammel wird neuer Direktor des Heidelberger KunstvereinsAlain Bieber übernimmt Leitung Sammlung zeitbasierte Medien am Kunstpalast


Anzeige
schwerin glanzstuecke


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Miriam Cahn Siegen

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Villa Köppe