Logo art-in.de


Fotosommer 2005 - Festival der Fotografie (Juni-September 2005)


Eingabedatum: 25.05.2005

Fotosommer 2005 - Festival der Fotografie (Juni-September 2005)

bilder


"Der FOTOSOMMER STUTTGART versteht sich als engagiertes Forum für zeitgenössische Fotografie, das im zweijährigen Turnus stattfindet. In der Reihe großer internationaler Fotografie-Ausstellungen wird sich der FOTOSOMMER STUTTGART langfristig etablieren.

Nach erfolgreichem Start 2002, präsentiert der FOTOSOMMER STUTTGART 2003 eine große Hauptausstellung und ein Rahmenprogramm mit 46 ausstellenden Galerien und Institutionen. Bereits die 1.Biennale kann durch Veranstaltungskonzept, -größe und Qualität gezeigter Arbeiten bei Publikum, Presse und in Fachkreisen positive Resonanz erreichen und überzeugen. Der FOTOSOMMER STUTTGART 2003 wird zu einer der größten Fotografieveranstaltungen des Jahres in Deutschland.

Das Festival der Fotografie 3. FOTOSOMMER STUTTGART 2005 findet von Anfang Juni bis Ende September 2005 statt.

Das Stuttgarter Festival der Fotografie ist weiter gewachsen: Dieses Jahr stehen auf dem Festivalprogramm eine große Hauptausstellung mit dem KODAK FOTOSOMMER AWARD und ein erweitertes Rahmenprogramm mit 46 Ausstellungen in Kooperation mit bekannten Institutionen und Galerien der Stadt.

Die Hauptausstellung des 3. FOTOSOMMER STUTTGART 2005 vom 01.07. bis 07.08.2005 ist als offener Wettbewerb für den "KODAK FOTOSOMMER AWARD" konzipiert und wird in den ehemaligen Räumen von Möbel Mammut am Österreichischen Platz präsentiert. Die Ausschreibung ist thematisch frei, das Preisgeld beträgt 3750 € und wird auf drei Preisträger verteilt.

Die Ausstellung "Fokus 0711" in Kooperation mit dem "Württembergischen Kunstverein" findet vom 06.08. bis 04.09.2005 statt. Die Ausstellung im Württembergischen Kunstverein ist als Einladungs-Wettbewerb für Stuttgarter Fotografiekünstler konzipiert und zeigt "fokussierte" Einblicke in die lebendige Fotografie-Szene der Stadt. Darüber hinaus, werden alle ausstellenden Künstler von Haupt und Rahmenprogramm mit ihren Arbeiten in einem hochwertig produzierten Gesamtkatalog mit weltweitem Vertrieb aufgenommen." Presse / Fotosommer 2005)

weitere Infos unter: fotosommer-stuttgart.de

ch





Kataloge/Medien zum Thema: Kodak Award



Neue Doppelspitze für die art KARLSRUHE: Kristian Jarmuschek und Olga Blaß Giga-Hertz-Preis 2022 an Daniel Teruggi Greta Kühnast ist neue Direktorin des Wenzel-Hablik-MuseumsPreis Peter C. Ruppert für Konkrete Kunst an Inge DickUlla von Brandenburg erhält Sparda-Kunstpreis »Kubus«Ernst Franz Vogelmann-Preis 2023 an Gregor SchneiderLeitungswechsel im Max Ernst Museum: Neune Direktorin Madeleine FreyMagdalena Kröner erhält den ADKV-ART COLOGNE Preis für KunstkritikFerdinand von Saint André neuer Interimsgeschäftsführer der documentaART INTERNATIONAL ZURICHJuliette Uzor erhält Manor KunstpreisFrancis Alÿs erhält Wolfgang-Hahn-Preis 2023 Rindon Johnson erhält den Ernst-Rietschel-Kunstpreis für Skulptur 2022Julika Bosch wird neue künstlerische Direktorin der Sammlung PhilaraMonika Sprüth ist ART COLOGNE-Preisträgerin 2022Noura Dirani wird neue Leiterin der Kunsthalle St. AnnenAlistair Hudson wird neuer wissenschaftlich-künstlerischer Vorstand am ZKMAlexander Farenholtz neuer Interims-Geschäftsführer der documentadocumenta fifteen in Bildern - Teil 6Justus Bier Preis für Kuratoren 2021: Dr. Annabelle Görgen-LammersFestival OSTENKatarzyna Wielga-Skolimowska wird neue Künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundesdocumenta fifteen in Bildern - Teil 5documenta fifteen in Bildern - Teil 4documenta fifteen in Bildern - Teil 3 documenta fifteen in Bildern - Teil 2documenta fifteen in Bildern - Teil 1Eboa Itondo ist neue Leiterin der Grafischen Sammlung am Museum LudwigWolfgang Brauneis neuer Direktor des Kunstvereins Nürnberg - Albrecht Dürer GesellschaftNicola Schudy erhält Leo-Breuer-Förderpreis


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Vostell


Anzeige
schwerin glanzstuecke