Ayse Erkmen (* 1949 Istanb">
Anzeige
B3 Biennale

Logo art-in.de Meldungen


Ayse Erkmen


Eingabedatum: 10.04.2012


fullscreenbilder


Ayse Erkmen (* 1949 Istanbul) wird in diesem Jahr in dem türkischen Pavillon auf der 54. Biennale in Venedig ausstellen. Eingeladen wurde die Künstlerin von der Kuratorin Fulya Erdemci, die u.a. bereits die Istanbul Biennale von 1994–2000 leitete. Co-Kuratorin ist Danae Mossman.

Fast immer entwickelt Ayse Erkmen ihre Arbeiten, die von architektonischen oder stadträumlichen Interventionen und Objekten über die Sprache bis zu akustischen Eingriffen reichen, aus ortsbezogenen Situationen heraus. Thematisch nähert sich sich aus ganz unterschiedlichen Perspektiven, mal formal, mal aus einem gesellschaftlichen Ansatzpunkt.

Biografisches:
Ayse Erkmen absolvierte 1977 die Staatliche Kunstakademie / Istanbul im Fach Skulptur. Sie nahm 1989 und 1995 an den Biennalen in Istanbul teil, wurde 1993/94 vom DAAD zum Berliner Künstlerprogramm eingeladen. Es folgten zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen, u. a. in Deutschland, Schweden und der Schweiz (Kuckuck, Kunstmuseum St. Gallen) sowie Einladungen zu Biennalen.
Aufsehen erregte neben Erkmens Beitrag für Skulptur.Projekte in Münster 1997 besonders ihr Projekt Shipped Ships in Frankfurt am Main 2001 für die Kunstreihe "Moment - temporäre Kunst im öffentlichen Raum" der Deutschen Bank AG. 2002 erhielt sie den Maria Sibylla Merian-Preis von dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Sie lehrte 1998 an der Universität Gesamthochschule Kassel und hatte von 2001 bis 2005 eine Professur an der Städelschule in Frankfurt am Main inne.

Anlässlich ihrer Retrospektive im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart im Jahr 2008 sprachen wir mit der Künstlerin über ihre Arbeiten. Das Video finden Sie hier:
art-in-berlin/video

Die diesjährige Biennale di Venezia steht unter dem Motto ILLUMInations und findet vom 4.6. - 27.11.2011 statt.

ayseerkmen.com/
iksv.org

Abb.:Courtesy of Emre Erkmen





Kataloge/Medien zum Thema: Ayse Erkmen