Anmerkungen zur Künstlerdatenbank

Einige Daten zur Frieze LA 2019

Neues aus der Datenbank


Eingabedatum: 21.02.2019

bilder

Auf der Frieze LA 2019 vertreten 70 Galerien 1605 Künstler, insgesamt gibt es über 2150 Künstlereinträge in unserer Datenbank zu den Galerien.

Besonders auffallend sind Künstler, die in den Portfolios mehrerer Galerien enthalten sind. Eine ähnliche Liste erstellten wir bereits zur Frieze London 2013.

Damals waren es noch Liam Gillick, Annette Kelm, Dan Graham, Silke Otto-Knapp, Thomas Ruff, Ugo Rondinone, Roe Ethridge, Cheyney Thompson, Yoshitomo Nara, Urs Fischer, Martin Boyce, Anri Sala, Jim Lambie, Thomas Schütte u.a. die sehr häufig auftauchten.

3 Künstlerinnen und 19 Künstler.

Dieses Mal sticht Dan Graham mit 7 und Lee Ufan mit 6 Beteiligungen hervor, fünfmal vertreten sind Doug Aitken, Elmgreen & Dragset, Eva Rothschild, Gabriel Kuri, Lawrence Weiner, Rodney Graham, Mark Handforth, Sol LeWitt und Richard Deacon. Viermal stecken auch Andrea Zittel, Anish Kapoor, Anri Sala, Anselm Reyle, Ceal Floyer, James Turrell, Jason Martin, Martin Boyce, Thomas Demand, Tony Cragg, Tony Oursler und Urs Fischer in den Mappen der Galerien.

Netzwerk an Galerien

Untersucht man das Netzwerk an Galerien, welche diese Künstler zuzuordnen sind, stößt man auf 37 Galerien, die mehr oder weniger stark daran teilhaben.
Einzig die Lisson Gallery und Luhring Augustine vertreten mit je 11 Künstlern die Hälfte der aufgeführten Künstler.
Regen Projects und Esther Schipper führen mit je 6 Künstlern das Mittelfeld an, gefolgt von Marian Goodman Gallery, The Modern Institut und der Galerie Thaddaeus Ropac. Hier liegt also keine Konzentration auf wenige Institute vor, die für den Erfolg von Künstlern verantwortlich sind, wie gern von anderen Autoren in anderen Medien behauptet wird.

Auffällig ist auch, dass 171 Künstler noch nicht in unserer Datenbank mit über 35.000 Künstlern verzeichnet waren.

ct






Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Künstlerinnen und Instagram


Digitale Bilder / Visualisierungen nach dem Modell GPT3 von OpenAI


Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank


Untersuchungen zum Kunstsystem


II. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen


Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen


Die Künstler*liste der Studio Berlin Ausstellung im Berghain und was die Daten hergeben


Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung


Die aktuelle Künstler*liste mit Biennalefaktor (2020)


Untersuchung1 documenta vs. Biennale


Untersuchung Kunstsystem - Visualisierungen von Netzwerkanalysen


Visualisierungen zum Kunstmarkt


Unsere top Biennaleteilnehmer* der Künstler*liste 2019


Unsere top 109 der Künstler*liste 2019


Künstlerliste Venedig Biennale 2019 - Künstler*


Einige Daten zur Frieze LA 2019


Barbara Kruger - Preisträgerin Goslarer Kaiserring


Biennalen und ihre Künstler 2018


Künstlerliste 2018


Untersuchung: Kunstvereine Künstler*


Teilnehmerliste Berlin Biennale 2018


Teilnehmerliste Riga Biennale 2018


Preisträger* zeitgenössische Kunst im Überblick


Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen


Plötzlich diese Übersicht


Künstlerliste mit nur einer bzw. zwei Biennalebeteiligungen


Künstlerliste 2017


Künstler und ihre Medien 2017 (mit Biennale-Teilnahmen)


Neues aus der Künstlerdatenbank


Künstlerinnen


Biennalen Künstler Verknüpfungen


Datenblätter und Kunstkompass


Die top 106 im Mai 2014


Künstler des Jahres 2013


Daten von der Frieze


Aus der Datenbank - 200 Künstler mit Biennale Hintergrund


Untersuchungen



Card image cap

VIDEONALE.18 - Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen

Streaming der Werke online: 1. - 18. April 2021

Card image cap

Podcast: Das ist Kunst

April 2021 | Deichtorhallen Hamburg

Card image cap

Molecular Minds // Monstrous Matters

Online-Ausstellung | Akademie Schloss Solitude, Stuttgart

Card image cap

Kerstin Brätsch und Till Fellrath neu an der AdBK Nürnberg

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

Card image cap

Mit „alternativen Fakten“ gegen „Lügenpresse“ und „Meinungsdiktatur“

Spring School 2021 | NS-Dokumentationszentrum München