Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Ben van Berkel & the Theatre of Immanence - Portikus Frankfurt (25.11.07-13.1.08)


Eingabedatum: 22.11.2007

bilder

Die Ausstellung Ben van Berkel & the Theatre of Immanence bildet den Endpunkt des Forschungsprojekts the Space of Communication. Das Ziel des einjährigen Projektes, an dem internationale Künstler/innen und Architekt/innen teilnahmen, war es eine Vielzahl von Aspekten der gegenwärtigen Bedingungen gesellschaftlicher Interaktion und Kommunikation zu erörtern.

Die Ausstellung von Ben van Berkel & the Theatre of Immanence
zeigt die architektonische Installation "The Thing", die Ben van Berkel, Professor an der Städelschule, gemeinsam mit Professor Johan Bettum und Luis Etchegorry entworfen hat.
"Die Installation The Thing besteht aus einer unteren und einer oberen Ebene. Die obere dient als eine Art Theaterforum, die untere als ein eher traditioneller Ausstellungsraum. Beide Ebenen werden durch eine räumliche, mit Öffnungen durchsetzte Oberfläche getrennt. Durch diese Öffnungen werden die beiden Bereiche visuell und akustisch miteinander verbunden. Innerhalb der Installation sind einige Werke von Künstler/innen und Architekt/innen zu sehen, die an dem einjährigen experimentellen Projekt der Architekturklasse der Städelschule (SAC) mit dem Titel the Space of Communication beteiligt waren."
Die Frankfurter Designtechnologie-Gruppen MESO Web Scapes und MESO Digital Interiors haben hierzu eine ausgefeilte Lichtprojektion entwickelt. Die Synthese der architektonischen Installation und der Lichtprojektionen wird im Internet mittels einer interaktiven Live-Übertragung unter staedelschule-onlinegroup.org zugänglich gemacht.

Die ausstellenden Teilnehmer/innen sind die Architekt/innen Asterios Agkathidis, Brennan Buck & Igor Kebel, Holger Hoffmann, Jonas Runberger, Gabi Schillig, sowie die Künstler/innen Florencia Colombo und Dani Gal.

Weitere Einzelheiten zum bisherigen Verlauf des Projekts the Space of Communication: staedelschule-onlinegroup.org/

Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag 11 - 18 Uhr, Mittwoch 11 - 20 Uhr,
Montag geschlossen

PORTIKUS
Alte Brücke 2 Maininsel
60594 Frankfurt am Main
Deutschland
TEL. +49 69 962 44 54-0

portikus.de




ch




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Samuel Henne shifts & tilts

16. Juni - 28. Juli 2019 | Kunstverein Göttingen

Card image cap

Yves Netzhammer - Theo Jansen - Takayuki Todo Empathische Systeme

14.06. - 08.09.2019 | Frankfurter Kunstverein

Card image cap

Schluss mit Reden, spielen wir!

08.06.-25.08.2019 | Kunstverein Lingen

Card image cap

Edith Dekyndt The White, The Black, The Blue

8. 06. - 4. 08. 2019 | KUNSTHAUS HAMBURG