Anzeige
me



Dresdner Biennale, Kunstfestival ORNÖ - Dresden


Eingabedatum: 02.08.2010

vorher: Dresdner Biennale, Kunstfestival ORNÖ - Dresden

Die Dresdner Biennale und das Kunstfestival ORNÖ finden dieses Jahr im historischen Standesamt am Palaisplatz statt. Auf den drei Stockwerken des Gebäudes, sowie im umgebenden barocken Park werden die Werke von insgesamt 30 Künstlern gezeigt.

Zum 19. Mal findet in diesem Jahr die Dresdner Biennale, das Kunstfestival ORNÖ, statt. Neben den 30 Ausstellungen, die erstmals in den Räumen des historischen Standesamtes präsentiert werden, werden zahlreiche Performances und Musikveranstaltungen zu sehen sein. Darunter eine Opern-Video-Performance, eine inszenierte Hochzeit, das Kelvin Kalvus und Lambda Bassprojekt, sowie Mode-, Trommel- oder Feuertanzaufführungen.
Im Aussenraum wird unter anderem ein vom Leipziger Künstler Christian Schmit gebauter Stahlturm, sowie ein 5m hoher Wasserfall von Marion und Uwe Hempel zu sehen sein.

Zur Finissage am 15.8.10 wird zudem der 2008 erstmals verliehene PROPREUM-Kunstpreis vergeben, der mit dem Ankauf eines Werkes in die Dresdner Sammlung dotiert ist.

Künstlerliste:
Andreas Ehret, Barbara Oehlke, Bernd Andreas Lawrenz, César Olhagaray, Christian Ferdinant Schmit, Constanze Deutsch, Doreen Wolff, Else Gold, Eva Cello, Frank Voigt, Ingo Güttler, Jan Giehrisch, Jens fun Rengaw, Joanna Grzybek, Jochen Deutsch, Kay Pyta, Jey-Reinhold-Deloar, Leonore Adler, Lutz Bleidorn, Marion Hempel, Manja Barthel, Michael Ebel, Michaela Egdmann, Mija Kirsch, Muriel Cornejo, Sarah Böhme, Uwe Hempel, Victor Hochnebel

Abbildung: Gasometer Dresden, Copyright Dresdner Biennale, Kunstfestival ORNÖ

Ausstellungsdauer: 06.08.-15.08.10

Öffnungszeiten:
7.-15.08.10: 14-22 Uhr
Achtung: geänderte Öffnungszeiten an Livetagen (13.8. und 14.8.): 14-18.30 Uhr, die Ausstellungen sind dann zum Live-Programm wieder geöffnet.

Standesamt Dresden gegenüber dem Japanischen Palais
Palaisplatz 2/ Ecke Hainstraße
01097 Dresden

dresdnerbiennale.com

Verena Straub



Anmerkungen zu den NFTsEva Birkenstock wird neue Direktorin des Ludwig ForumsDokumentarfilm: Exploring Art at the European Patent OfficeDZ BANK Kunstsammlung wird StiftungDorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah WeinbergerART COLOGNE startet Galerieplattform_DEArnold Bode-Preis für Kunstkollektiv INSTAR – Tania BrugueraSofia Duchovny erhält Preis der Kunststiftung Rainer WildGesprächsreihe lumbung calling bildet Auftakt des Begleitprogramms der documenta fifteenFLUID STATES. SOLID MATTERStefanie Kleefeld ist neue Leiterin des Kunstvereins Bremerhavendocumenta fifteen mit fünf neuen lumbung-memberMaria Eichhorn im Deutschen Pavillon 2022Eva Berendes erhält Bonner Kunstpreises 2021Thomas Schmäschke wird neuer Leiter des Museums Villa RotDer Karin Hollweg Preis 2020 geht an Kate AndrewsAgnieszka Roguski ist neue künstlerische Leiterin der Arthur Boskamp-StiftungDie Villa Romana-Preisträger*innen 2021einklang freier wesenSEO erhält Kunstpreis LÖWE VON WEILBURGKunstmessetermine verschieben sichDeutsche Börse und das Städel Museum werden PartnerDeltabeben-Preis geht an Ulises Morales LamadridKulturelles Verbundprojekt „Offene Welten“FOTO WIEN wird verschobenMax Ernst-Stipendium 2021 an Belia BrücknerBund fördert nationale Kultureinrichtungen mit 32 Millionen EuroNun steht es fest: Chemnitz wird Kulturhauptstadt Europas im Jahr 202510 Mio. Euro für die Entwicklung digitaler Dialog- und Vermittlungsangebote im Kulturbereichdocumenta archiv Mitglied im Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V.


Anzeige
vonovia award-teilnahme


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Das ZKM ist Teil von TheMuseumsLab

Im Mai 2021 | ZKM, Karlsruhe

Card image cap

UNPREDICTABLE Peter Sandbichler

7. Mai - 15. August 2021 | Kunstraum Dornbirn

Card image cap

Language for Sale

07. 05. - 07. 06. 2021 | Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg