Form folgt

Möglichkeiten der bildnerischen Gattung Skulptur

25. 10. 2015 - 28.02.2016 | Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg
Eingabedatum: 22.10.2015

bilder

Die Ausstellung „Form folgt“ fragt nach den Möglichkeiten der bildnerischen Gattung Skulptur und macht auf spannungsreiche Weise deutlich, dass es sich dabei keineswegs ausschließlich um dreidimensionale, körperhafte Kunstobjekte handeln muss, sondern im Sinne einer Auflösung eines deterministischen Kunstbegriffs für ihre Entstehung auch Techniken und Verfahren anderer Kunstgattungen, wie der Malerei, Zeichnung, Installation oder Fotografie eingesetzt werden.

Mit Werken von:
Carl Andre, Dan Flavin, Erwin Heerich, Günther Holder, Donald Judd, Dieter Kiessling, Andrea Ostermeyer, Walter Schelenz, Paul Schwer, Nikola Ukic und Johanna von Monkiewitsch

Kunstraum Alexander Bürkle
Robert-Bunsen-Str. 5 - 79108 Freiburg
kunstraum-alexander-buerkle.de


Presse



Andrea Ostermeyer:


- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Digitale Initiative des Vitra Design Museums

April 2020 | Vitra Design Museum, Weil am Rhein

Card image cap

Onlineangebote des HMKV während der Schließung

Eröffnung der HMKV-Ausstellung Faţadă/Fassade verschoben auf 23. Oktober 2020

Card image cap

#stayathome - Filme zum Innen und Außen

ab 31.3.2020 | Museum Villa Rot, Burgrieden – Rot