Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

POWER PLAY Anna Uddenberg

5. 04. - 22. 09. 2019 | Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
Eingabedatum: 02.04.2019

Responsive image

Anna Uddenberg Focus (keep calm), 2018 Aquaresin, fiberglass, fabric, puffer jacket, bar stool VENUS, acrylic nails, bike helmet, acrylic paint 158 x 60 x 70 cm Courtesy the artist; Kraupa-Tuskany Zeidler, Berlin © Photo: Gunter Lepkowskibilder

Anna Uddenberg beschäftigt sich mit gesellschaftlichen Konventionen, Normen, Strukturen und Rhetoriken. Mit ihren Skulpturen und Installationen reflektiert die Künstlerin unsere Zeit, unseren Alltag und untersucht, wie sich die Konsumkultur auch durch neue Technologien – insbesondere die sozialen Medien – verändert. Indem sie bestimmte, gewöhnlich mit Komfort und Behaglichkeit assoziierte Komponenten, Strukturen und Klischeevorstellungen herausarbeitet, verfremdet und auf die Spitze treibt, stellt die Künstlerin konventionelle Lesarten von Weiblichkeit auf den Kopf und zeigt, dass diese Codierungen dem Genuss anderer dienen und Femininität mit Ausbeutung verbunden ist.
Mit stark überdehnten Körpern bieten ihre Figuren ein fast akrobatisches Stillleben im Raum und ein dichtesNarrativ, das unsere übersteigerten Vorstellungen von Perfektion hinterfragt. Dieser konzeptuelle Ansatz bestimmt auch Uddenbergs mit Sitzmöbeln assoziierte Werke. Diese auf den ersten Blick Funktionalität, Komfort, Luxus und Sicherheit suggerierenden Arbeiten erweisen sich bei näherem Hinsehen als ein kryptisches Extrakt der Figurationen. Im Zusammenspiel bieten die Skulpturen im eigens gestalteten Ausstellungsraum ein überzeugendes Power Play.




Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 4
D-53113 Bonn

www.bundeskunsthalle.de


Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

BIG ORCHESTRA

19. 06. - 8. 09. 2019 | Schirn Kunsthalle, Frankfurt

Card image cap

Samuel Henne shifts & tilts

16. Juni - 28. Juli 2019 | Kunstverein Göttingen

Card image cap

Yves Netzhammer - Theo Jansen - Takayuki Todo Empathische Systeme

14.06. - 08.09.2019 | Frankfurter Kunstverein

Card image cap

Schluss mit Reden, spielen wir!

08.06.-25.08.2019 | Kunstverein Lingen