Logo art-in.de


Olga Costa. Dialoge mit der Mexikanischen Moderne

01.12.2022 - 26.03.2023 | Museum der bildenden Künste Leipzig
Eingabedatum: 29.11.2022

Olga Costa. Dialoge mit der Mexikanischen Moderne

Olga Costa, La vendedora de frutas (Die Obstverkäuferin), 1951, Museo de Arte Moderno INBAL/Secretaría de Cultura, © VG Bild-Kunst Bonn, 2022bilder


Das MdbK präsentiert erstmals in Europa das vielfältige Œuvre Olga Costas (1913-1993) in einer umfassenden Ausstellung. Auf über 900 qm2 Fläche versammelt die Ausstellung Werke der Gattungen Malerei, Grafik, Textilkunst und Fotografie. Neben Werken aus über 50 Schaffensjahren der Künstlerin werden auch herausragende Positionen der mexikanischen Moderne, wie Frida Kahlo, Diego Rivera, María Izquierdo, Rosa Rolanda oder Lola Cueto, zu sehen sein. Von den über 90 internationalen Leihgaben zählen zahlreiche zum nationalen Kulturgut Mexikos.

Olga Costa wurde 1913 in Leipzig geboren. In den 1920er Jahren wanderte ihre Familie nach Mexiko aus, wo sich Costa ihre neue Umgebung als Autodidaktin künstlerisch erschließt. Ein Leben lang ist sie von den Farben der lateinamerikanischen Landschaft, den Szenen des alltäglichen Lebens, der indigenen Kultur und von den Menschen selbst fasziniert. In ihren Werken verbindet Olga Costa ein eigenständiges, modernes Vokabular mit subtilen inhaltlichen Untertönen. Aus einer spezifisch weiblichen Perspektive reflektieren ihre Arbeiten humorvoll und nachdenklich immer auch Themen wie Freiheit, Zugehörigkeit, kulturelle Identität und Geschlechterrollen.

Museum der bildenden Künste Leipzig
Katharinenstr. 10
04109 Leipzig
mdbk.de

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Olga Costa




Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GalerieETAGE im Museum Reinickendorf