Anzeige
Boris Lurie

Logo art-in.de


STUDIO: Rana Elnemr

04.04. - 23.06.24 | Kunsthalle Mannheim
Eingabedatum: 01.04.2024

STUDIO: Rana Elnemr

riparian: the traveler, 2022, Fotografie, 80 x 100 cm, aus der Serie riparian © 2024 Rana Elnemrbilder


Rana Elnemr befragt in vielfältigen Medien historische wie aktuelle Beziehungsgeflechte – die Beziehungen der Menschen zueinander, aber auch ihr Verhältnis zu den sie umgebenden Tieren, Pflanzen, Objekten und (künstlerischen) Materialien. Jüngere Werke der Künstlerin verhandeln auch das Eingebundensein des Menschen in kosmische Dimensionen. Mit ihrer interdisziplinären Arbeitsweise verflicht Rana Elnemr Kommunikation, skulpturale Elemente, Video und Fotografie zu vielschichtigen Installationen.

Mit der Weiterentwicklung und neuen Zusammenstellung der aus Videos und fotografischen Arbeiten bestehenden Werkserie riparian (engl. für Ufer und Auenlandschaft) reagiert Rana Elnemr auf das STUDIO der Kunsthalle Mannheim. Auen an einem Fluss sind durch das Aufeinandertreffen von Wasser mit der Uferlandschaft charakterisiert. Diesem Zusammentreffen zweier Elemente ähnelt das architektonische Element des in der Werkserie aufgegriffenen Schachts, der Licht in das Kairoer Wohnhaus und Atelier der Künstlerin und in die unmittelbare Nachbarschaft dringen lässt. Die Verbindung zwischen der Erde mit dem Wasser am Rande eines Flusses oder Innen und Außen in der Architektur schaffen Orte spannungsvoller Begegnung. Ein solches Aufeinandertreffen von Innen und Außen hat Rana Elnemr im STUDIO der Kunsthalle Mannheim wiedererkannt. Der Ausstellungsraum steht dem Publikum auch ohne Bezahlung offen und verbindet fast übergangslos den Raum des Museums mit dem der Stadt.

Mit dem Dazwischen fängt Rana Elnemr einen produktiven, aber in seiner Offenheit auch beunruhigenden Raum aus unserem Umfeld auf und wandelt ihn in ihrem Arbeitsprozess um. Das zeigt sich im zentralen Motiv des Schachts, der zwar das Versorgungszentrum für die Häuser und ihre Bewohner*innen ist, aber kein Schutzraum im engeren Sinn. Die Einflüsse von außen sind nicht berechenbar. Und die fruchtbare Uferlandschaft kann große Gefahren mit sich bringen. Die Vielschichtigkeit der Werke und ihre Offenheit für Verbindungen werfen mannigfache Fragen auf und verunsichern – eine Erfahrung, die heute auch außerhalb der Ausstellungsräume spürbar ist. Sie laden dazu ein, hinter den Vorhang in das STUDIO zu treten, die unterschiedlichen Schichten zu erkunden und sich auf eine Reise in die Bilder- und Farbenwelt von Rana Elnemr zu begeben.

Über die Künstlerin
Die ägyptische Künstlerin Rana Elnemr wurde 1974 in Hannover geboren, lebt und arbeitet in Kairo. Sie studierte u.a. Fotojournalismus und Kunst an der American University Cairo. Sie präsentierte ihr Werk in Einzel- und Gruppenausstellungen unter anderem in Ägypten, Deutschland, USA, Niederlanden und Libanon.

Die Ausstellung wird kuratiert von Susanna Baumgartner.


Kunsthalle Mannheim
Friedrichsplatz 4
68165 Mannheim
kuma.art

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Rana Elnemr




Anzeige
SPREEPARK ARTSPACE


Anzeige
Alles zur KI Bildgenese


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Magdeburg unverschämt REBELLISCH

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie