Logo art-in.de


Ida Raselli erhält Caspar-David-Friedrich-Preis

Juli 2024 | Caspar-David-Friedrich-Zentrum, Greifswald
Eingabedatum: 02.07.2024

Ida Raselli erhält Caspar-David-Friedrich-Preis

Ida Raselli im Kunstmuseum Horsens. Foto: Mads Dalegaard, 2024bilder


Bekanntgabe der Caspar-David-Friedrich-Preisträgerin 2024
Vergabe des Caspar-David-Friedrich-Preises 2024 an Ida Raselli aus Kopenhagen

Bei der Bewerbung um den Caspar-David- Friedrich-Preis im Jubiläumsjahr 2024, fiel die Wahl der Jury am 7. Oktober 2023 auf die Studentin Ida Raselli (*1986) von der Königlich Dänischen Akademie der Künste Kopenhagen (KADK). Sie setzte sich gegen 17 weitere BewerberInnen durch und wurde schließlich in einem engen Kopf-an-Kopf-Rennen von der Jury zur CDF-Preisträgerin 2024 ernannt. Die Gewinnerin erwartet neben einem Preisgeld eine Einzelausstellung in der Galerie des Caspar-David-Friedrich- Zentrums von Oktober bis Dezember 2024 (Vernissage & Preisverleihung am 26.10.2024 um 14:00 Uhr) sowie eine Postkarten-Edition mit zwei Motiven ihrer Wahl und eine temporär kostenfreie Mitgliedschaft in der Caspar-David- Friedrich-Gesellschaft e. V.

Begründung der Entscheidung
Josephine Steinfurth, Vorsitzende der neunköpfigen Jury, begründet die Entscheidung für die dänische Künstlerin wie folgt: „Ida Raselli überzeugt mit ihrer Sensibilität fürs Detail und durch das Verwenden von Naturmaterialien, die zu einem multisensorischen, hochsinnlichen und poetischen Erleben führen. Eine tiefe Naturverbundenheit spiegelt sich im gesamten Schaffensprozess wider, was sie stark mit Friedrich in Einklang bringt. Wie er wandert sie und beobachtet die Natur genau. Landschaften entstehen, farblich zurückhaltend und natürlich, auf ganzen Wänden, indem sie eine Vielzahl kleiner, meist fragiler Objekte auf der Wandfläche arrangiert. Dabei spielen vor allem zarte Keramiken und Naturmaterialien eine Rolle. Die Erden, aus dem jener Ton gefertigt wurde, hat die Künstlerin eigenhändig auf ihren Wanderungen gesammelt, wie auch alle anderen Objekte, die sie verwendet. Ida Raselli erzeugt mit einem einzigartigen Gespür für den Raum Ordnung im Wilden und im Chaos. Manchmal erinnern die Anordnungen an Kletterwände. Durch die Arbeiten in situ kommt den jeweiligen Ausstellungsräumen eine besondere Bedeutung zu. Wir freuen uns auf die Transformation der Caspar-David-Friedrich-Galerie im Oktober 2024 durch Ida Raselli!“
Ida Raselli lebt und arbeitet in Kopenhagen.

Eine Übersicht über Ausstellungen und Projekte der Künstlerin finden Sie auf ihrer Website:
idaraselli.com
@instagram

Der Caspar-David-Friedrich-Preis
Der Caspar-David-Friedrich-Preis wird in diesem Jahr bereits zum 23. Mal vergeben. Der von der Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft e. V. in Kooperation mit der Peter-Warschow-Sammelstiftung ausgelobte Preis zur Förderung junger KünstlerInnen umfasst ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro, eine Ausstellung in den Räumen des Caspar-David-Friedrich-Zentrums, die Produktion und Veröffentlichung einer Postkartenedition sowie eine temporär kostenfreie Mitgliedschaft in der Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft e. V.
Der Caspar-David-Friedrich-Preis richtet sich ausschließlich an Kunststudierende der folgenden drei Institute: Der Königlich Dänischen Akademie der Künste in Kopenhagen (KADK), der Hochschule für Bildende Künste in Dresden (HfBK) und des Caspar-David-Friedrich-Instituts der Universität Greifswald. Bei allen drei genannten Orten handelt es sich um Lebens- und Wirkungsorte des berühmten Malers der Romantik. Die Jury setzt sich aus Personen dieser Orte zusammen: Lars Bent Petersen - Direktor der KADK, Helen Verhoeven von der HfBK, Christian Frosch vom CDF-Institut in Greifswald, Dr. Merete Cobarg von der Kunstsammlung Neubrandenburg, Caroline Barth als geschäftsführende Leiterin des Caspar-David-Friedrich- Zentrums sowie ebenfalls aus Greifswald Anita Kaegi, Dr. Julius Budde, Susanne Papenfuß sowie Josephine Steinfurth als Vorsitzende der Jury. Die Förderung soll künstlerischen Positionen zugutekommen, die sich aktuellen Fragestellungen zum Verhältnis von Mensch, Natur und Kunst widmen sowie einen geistigen Bezug zum Geist der historischen Romantik allgemein bzw. zum Werk von Caspar David Friedrich im Speziellen aufweisen.
...

Caspar-David-Friedrich-Zentrum
Lange Straße 57
D – 17489 Greifswald
T +49 3834 884568
www.caspar-david-friedrich-gesellschaft.de

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Ida Raselli




Anzeige
Responsive image


Anzeige
UDK Ausstellungsdesign


Anzeige
Denkmalprozesse Leipzig


Anzeige
Magdeburg

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
neurotitan




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Beyond.Reality.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Villa Köppe