Anzeige
kunstkraftwerk

Atelier + Küche = Labore der Sinne


Eingabedatum: 10.05.2012

bilder

Abigail O´Brien, Still-life V, 1998, Aus der Serie / from the series: The Seven Sacraments, Kitchen Pieces – Confession & Communion, Cibachrome auf Aluminium kaschiert, 51 x 66 cm, Courtesy Galerie Bugdahn und Kaimer, Düsseldorf

Die bemerkenswerte Nähe zwischen Künstleratelier und Küche ist ein bislang kaum beachtetes Thema. Das Museum Marta Herford führt erstmals diese beiden Arbeitssphären konsequent zusammen. Mit etwa 150 hochkarätigen Werken sprengt die Gruppenausstellung zudem die gewohnten zeitlichen Grenzen: Von alten Holzschnitten der Berufsstände aus dem 16. Jahrhundert über Genremalerei und Stillleben des „Goldenen Zeitalters“ und bedeutende Werke der Moderne bis hin zur jungen Gegenwartskunst spannt sie einen weiten Bogen durch die Kunstgeschichte.

Zugleich richtet die Ausstellung einen konzentrierten Blick auf unterschiedliche Aspekte dieses facettenreichen Verhältnisses der zwei Arbeitsstätten: als geheimnisvolle Tatorte, als Arbeitsräume der freien Inspiration und alchemistischen Rezepturen, als Orte des kreativen Chaos´ und des ordnenden Denkens, aber auch als soziale Repräsentations- und individuelle Rückzugsorte.

Haus und auch Werkstatt finden hier ebenso Eingang wie ironische Selbstinszenierungen der Künstler als Köche, die seit dem 19. Jahrhundert gelegentlich abschätzig als „Sudelköche“ bezeichnet wurden. Die gleichermaßen faszinierende wie aufschlussreiche Präsentation setzt meisterhafte Atelier- und Küchendarstellungen in Beziehung.

Das Konzept der Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Hubertus Gaßner (Direktor der Hamburger Kunsthalle).

KünstlerInnen:
Chantal Akerman, Sonja Alhäuser, Jost Amman, Arman, Denise A. Aubertin, Jessica Backhaus, Benjamin Bergmann, Joseph Beuys, Irene Bisang, Norbert Bisky, Anna & Bernhard Blume, Balthasar van den Bossche, Pieter Bruegel d. Ä., Nina Canell, Jan De Cock, Josef Danhauser, Wim Delvoye, Thomas Demand, Fortunato Depero, Philip-Lorca diCorcia, Marcel Duchamp, James Ensor, Andreas Fischer, Lili Fischer, Georg Flegel, Pierre Edouard Frère, Martin Galle, Rodney Graham, Asta Gröting, Reto Guntli, Jürgen Heinert / Michael Sailstorfer, Thomas Huber, Christian Jankowski, Carl Ludwig Jessen, Hermann Kauffmann d. Ä., Benjamin Katz, Mary A. Kelly, William Kentridge, Martin Kippenberger, Ernst Ludwig Kirchner, Jürgen Klauke, Barbara Klemm, Imi Knoebel, Frederik Kochbeck, Werner Krüger, Jean-Baptiste Lallemand, Eugène Leroy, Max Liebermann, Atelier Van Lieshout, James Lloyd, Dieter Mammel / Friederike Walter, Filippo Tommaso Marinetti und Fillia, Pia Maria Martin, Pietro Antonio Martini, Przemyslaw Matecki, Paul McCarthy, Aernout Mik, Jan Miense Molenaer, Giorgio Morandi, Bruce Nauman, Abigail O´Brien, Jan Olis, William Pether, Sigmar Polke, Man Ray, Lois Renner, Thomas Rentmeister, Johannes Rochhausen, Martha Rosler, Dieter Roth, David Ryckaert, Herman Saftleven, August Sander, Otto Marseus van Schrieck, Emil Schumacher, Cindy Sherman , Stephen Shore, Andreas Slominski, Daniel Spoerri, Dominique Studer, Michael Sweerts, Norbert Tadeusz, Johann Heinrich Wilhelm Tischbein, Rosemarie Trockel, Gerrit van Vucht, Dominicus Gottfried Waerdigh, Martin Walde, Franz Erhard Walther, Andy Warhol, Matthias Weischer, Jürgen Wolf, Erwin Wurm, Thomas Wyck

Öffnungszeiten: Di bis So und feiertags 11–18 Uhr, jeden 1. Mi / Monat 11–21 Uhr

Marta Herford
Goebenstraße 2–10
D-32052 Herford
T: +49 (0) 52 21/99 44 30 -27
marta-herford.de




Medienmitteilung










Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:




    Anzeige
    Magdeburg


    Anzeige
    Ausstellung


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    rundgang


    Anzeige
    berlin




    AMERICA! AMERICA! HOW REAL IS REAL?

    Dabei zeigt die von Helmut Friedel kuratierte Ausstellung, wie Künstler den Wandel der Gesellschaft, ihren Umgang mit Bild und Abbild, Realität und Täuschung mit immer wieder neuen Mitteln, Techniken und Strategien kommentieren. weiter


    VON DA AN - RÄUME, WERKE, VERGEGENWÄRTIGUNGEN DES ANTIMUSEUMS 1967 – 1978

    Ein Ausstellungsprojekt im Museum Abteiberg, Abteistraße 27, und im alten Städtischen Museum, Bismarckstraße 97 ... weiter


    Shirin Neshat. Frauen in Gesellschaft

    Die im Iran aufgewachsene und in den USA lebende Künstlerin Shirin Neshat (geb. 1957) nimmt eine zentrale Position im Diskurs um das Verhältnis zwischen Orient und Okzident ein. weiter


    Future Love. Begehren und Verbundenheit im Zeitalter geformter Natur

    Die Gruppenausstellung „Future Love“ untersucht die Auswirkungen der neuen Technologien und sozialen Medien auf unsere Gefühlsbeziehungen und unsere Sexualität. weiter

    Acci Baba - ab aeterno

    „ab aeterno“ ist die erste institutionelle Einzelausstellung des aus Japan stammenden Künstlers Acci Baba (*1977 in Kamakura) in Deutschland. weiter

    Der Begriff "Hinterfragen" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

    weiter


    Der Begriff Position in Texten zur zeitgenössischen Kunst

    Schon vor 15 Jahren beschäftigte sich die Zeitschrift TEXTE ZUR KUNST mit dem P-Wort. weiter



    Reinhold Koehler - Décollage

    Reinhold Koehler (1919 – 1970) gehört sicher zu jenen Künstlern, denen noch nicht der ihnen angemessene Platz in der deutschen Kunst eingräumt wurde. weiter

    Zum Begriff Autor (Autorennen und Autorenschaft) in den Texten zur zeitgenössischen Kunst

    wenn der Autor malt - zwischen Autorität und Unterdrückung weiter


    Künstlerliste mit nur einer bzw. zwei Biennalebeteiligung

    Unter den ersten 500 renomiertesten Künstlern unserer Künstlerliste, haben wir 89 Künstler identifiziert die in unserer Datenbank nur mit einer Biennalebeteiligung erfasst sind. weiter


    Tag der offenen Tür an der Hochschule für Bildende Künste Dresden

    Zum sachsenweiten Tag der offenen Tür für alle 11. und 12. Klassen der sächsischen Gymnasien am Donnerstag, den 11. Januar 2018, hat auch die Hochschule für Bildende Künste Dresden ein umfangreiches Informations- und Veranstaltungsprogramm vorbereitet. weiter


    Winterrundgang der SpinnereiGalerien in Leipzig

    Am Wochenende ist es wieder soweit: Die SPINNEREI lädt zum Kleinen Winterrundgang der SpinnereiGalerien ein. weiter

    Ausstellung Werner Schmidt (Malerei) und Werner Pokorny (Skulptur)

    Werner Schmidt und Werner Pokorny werden mit Malerei und Skulptur zu Gast sein weiter

    Neue Kuratorin Christina Lehnert am Frankfurter Portikus

    Christina Lehnert (*1983 in Baden-Baden) studierte Kunstgeschichte und Philosophie an der Humboldt Universität in Berlin. 2017 war sie Interimsdirektorin des Kunstverein Braunschweig ... weiter


    Kunstkraftwerk Leipzig: RENAISSANCE experience

    Florenz und die Uffizien: Die Genies der Renaissance digital entdecken
    Ab 20.Januar 2018 gewährt eine immersive multimediale Art-Show im Kunstkraftwerk Leipzig einen einzigartigen Blick auf die (Kunst-) Welt der Renaissance. (Sponsored Content) weiter

    Studieninformationstag der BURG am 11. Januar 2018

    Mit einem abwechslungsreichen Programm zwischen 9 und 17 Uhr wird das Studium an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle vorgestellt weiter


    Nico Joana Weber - Monstera deliciosa

    Monstera deliciosa ist der Name einer tropischen Urwaldpflanze, die einen einzigartigen Siegeszug in die Wohn- und Büroräume in unseren, klimatisch gemäßigten Breiten erlebt hat. weiter


    Thomas Feuerstein Prometheus Delivered

    In seinem spektakulären Projekt „Prometheus delivered“ inszeniert Thomas Feuerstein ein faszinierendes Laboratorium aus blubbernden Bioreaktoren, geheimnisvollen Flüssigkeiten, Pump- und Schlauchsystemen. weiter


    Kunst und Architektur. Pierre Néma

    Für die aktuelle Winterzeit hat sich der Schaffhauser Architekt Pierre Néma fotografisch sehr direkt mit dem städtischen Raum im Kontext der sechs Kunstkästen beschäftigt. weiter

    Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) im Januar

    KHM-Heimspiel: Original Copy – Verrückt nach Kino + Internationale Animationskunst: Schweden (3) + Leichte Widrigkeiten + soundings #009: Bernhard Leitner + Nieves de la Fuente Gutiérrez: Bridge + ... (Sponsored Content) weiter