Ina Bierstedt. Entlegene Ecken

Malerei

29.4. - 18.6.2017 | Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus
Eingabedatum: 18.04.2017

Werkabbildung

Ina Bierstedt Garten, 2006 Acryl/Öl auf Leinwand, 70 x 100 cm Privatbesitz Foto: Künstlerin © VG Bild-Kunst, Bonn 2017bilder

Die Berliner Künstlerin Ina Bierstedt bringt ihre Malereien mit installativer Besetzungsenergie in den Maschinenhausraum M 1 ein. Und wie nebenbei entfaltet sich ein Schaffensbogen von rund 15 Jahren. Die gut 20 Werke fokussieren auf Fragen nach zeitgenössischen Darstellungen von Figur und bzw. in der Landschaft. Ihre Handschrift zeichnet sich durch die Entgegensetzung von gegenständlichen und ungegenständlichen Bildfeldern und -teilen aus, die sich überlagern, verschränken und neuordnen. Diese gebauten Räume mit Fern- und Nahwirkung fordern den Orientierungssinn heraus, denn sie laden zum Durchwandern ein. Nur, dass der Betrachter hier keine Eindeutigkeit vorfindet, sondern viele Ansätze und Deutungspfade. Die nachmodernen Versatzstücke und Restvorkommen offerieren einerseits ein pulsierendes Suchbild, wie sie andererseits die Fremdheit der Welt ertasten.
Eine Mischtechnik der besonderen Art hat die Malerin mit den Jahren für sich entwickelt, in der fette gegen magere Partien stehen, sich Farbschichten abstoßen oder „ausbluten“. Und in den unterschiedlichen Geschwindigkeiten des Malens tritt das Gemälde als Wuchsform hervor, denn für Ina Bierstedt erscheint die prozessuale Bildentstehung ein wesentlicher Gesichtspunkt ihrer Arbeit, der im abgeschlossenen Bild dem Betrachter durchaus lebendig gegenübertreten soll. Zudem werden zeichnerische mit malerischen Elementen verwoben.
Das schichtenweise Auftragen, was auch wieder in ein Farbabtragen münden kann, schafft eine äußerst vielgestaltige und differenzierte Oberfläche von Inkrustationen über Farbverläufe bis zur durchschimmernden Leinwand selbst.

Ausstellungeröffnung:
Freitag, den 28.4.2017, 19.00 Uhr

dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus
Uferstraße 15 | 03046 Cottbus
Kunstkasse 0355 49 49 40 40
Dienstag - Sonntag 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

museum-dkw.de

Presse






Daten zu Ina Bierstedt:

- Kunstverein - Palais für aktuelle Kunst, Glückstadt
- Kunstverein Palais für aktuelle Kunst Glückstadt 2016



Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:




    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    berlin


    Anzeige
    Ausstellung


    Anzeige
    Atelier



    Jed Martin - Die Karte ist interessanter als das Gebiet

    Das Deutsche SchauSpielHaus und der Kunstverein in Hamburg feiern den fiktiven Künstler in einer retrospektiv angelegten Werkschau weiter

    Anna Werkmeister

    weiter

    Berufung von Haegue Yang zur Professorin für Freie Bildende Kunst an der Städelschule

    Haegue Yang tritt die Nachfolge von Prof. Michael Krebber an, der nach mehr als 14 Jahren Lehrtätigkeit die Hochschule verließ. weiter


    Foto Kinetik

    Die Verbindung von Bewegung, Körper und Licht ist Thema der neuen Sammlungsausstellung in Partnerschaft mit der Generali Foundation am Museum der Moderne Salzburg weiter


    Karin Kneffel – Bild im Bild

    Am 30. April öffnen sich im Kunstmuseum Bonn Türen zu einer Ausstellung, die viele Geheimnisse birgt weiter

    Shilpa Gupta

    Shilpa Gupta zählt zu den bedeutendsten, zeitgenössischen KünstlerInnen Indiens, deren Werke international präsentiert werden. Sie arbeitet in jeweils wechselnden Medien, darunter Video, Fotografie, Skulptur, Performance und Sound weiter


    HALLE 14 ZEIGT ZUM FRÜHJAHRSRUNDGANG GEGENWARTSKUNST AUS KUBA UND DEN BAHAMAS

    Im Rahmen des Frühjahrsrundgang der SpinnereiGalerien eröffnet das Kunstzentrum HALLE 14 am 29. April, um 15 Uhr, die Ausstellung »Übersee: Kuba und die Bahamas weiter


    Lena Henke SCHREI MICH NICHT AN, KRIEGER!

    In Henkes Skulpturen und Installationen spielen der Umgang mit Material und Farben eine große Rolle. weiter


    Hans Haacke - Gift Horse

    Das Haus der Kunst freut sich, Hans Haackes monumentale Plastik Gift Horse (2015) in seinen Räumen zeigen zu können. weiter


    Ina Bierstedt. Entlegene Ecken

    Die Berliner Künstlerin Ina Bierstedt bringt ihre Malereien mit installativer Besetzungsenergie in den Maschinenhausraum M 1 ein. weiter


    Die Becher-Klasse

    In einer umfassenden Überblicksausstellung widmet sich das Städel Museum der Becher-Klasse und dem mit ihr verbundenen Paradigmenwechsel im Medium der Fotografie. weiter


    EMAF 2017 – die Ausstellung

    Das Internet ermöglicht Wissenssteigerung und Bildung für alle, genauso wie Echokammern der Gleichgesinnten weiter


    Trisha Donnelly

    In 2017 zeichnet die Gesellschaft für Moderne Kunst Trisha Donnelly mit dem Wolfgang-Hahn-Preis aus. weiter

    Ehrenhof Preis 2017 an Morgaine Schäfer

    Zweite Trägerin des Ehrenhof Preises ist Morgaine Schäfer (*1989), die in der Klasse von Christopher Williams studiert hat. In ihrer Abschlusspräsentation zeigte sie unter dem Titel „Westen - wschód“ konzeptuelle Fotografie als integralen Bestandteil einer Rauminstallation. weiter


    Carolin Eidner

    Im Mittelpunkt von Carolin Eidners Werk, die ihr Studium in Düsseldorf bei Rosemarie Trockel abschloss, steht das Verhältnis von konzeptuellen und physischen Aspekten von Objekten und Materialien weiter