Logo art-in.de


Licht 21. Licht-Kunst-Visionen für das 21. Jahrhundert


Eingabedatum: 30.11.2010

Mit der Ausstellung "Licht 21" präsentiert das Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna drei zeitgenössischer Künstler, die sich auf unterschiedliche Weise dem Thema Licht widmen. Die Arbeiten werden als Parcours im unterirdischen Tonnengewölbe der ehemaligen Lindenbrauerei Unna präsentiert.

Im Zentrum der Ausstellung steht das Werk des finnischen Lichtkünstlers HC Berg (geb. 1971), der zu den wichtigsten Lichtkünstlern Nordeuropas zählt. Mit seinen Installationen will HC Berg die Grenzen zwischen Raum und Licht auflösen und den Betrachter mit neuen Wahrnehmungen konfrontieren.

Als weitere international bedeutende Lichtkünstlerin wird die Österreicherin Brigitte Kowanz (geb. 1957) vorgestellt, die sich in ihren Lichtprojektionen vor allem mit Sprache, Zeichen und Kommunikationsstrukturen beschäftigt.

Die Arbeiten von Christina Benz (geb. 1972) bilden schließlich den dritten Schwerpunkt der Ausstellung. Mit ihren Videoarbeiten untersucht die Schweizer Künstlerin verschiedene Inszenierungsstrategien der Medien und erzeugt mit ihren Lichtprojektionen visuelle Irritationen.

Die Ausstellung ist Teil des Projekts „Mapping the Region“, das von den RuhrKunstMuseen im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 veranstaltet wird.

Öffentliche Führungen:
Di,Mi,Fr: 14 Uhr, 15.30 Uhr und 17 Uhr
Do: 14 Uhr, 15.30 Uhr und 17 Uhr und 18.30 Uhr
Sa: 13 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr
Sonn- und feiertags: 13 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr

Abbildung: HC Berg, Eye of Light, 2000, Foto: HC Berg

Ausstellungsdauer: 4.12.10-27.3.11

Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna
Lindenplatz 1
59423 Unna

lichtkunst-unna.de



Verena Straub




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Kulturfoerderngesetz


Anzeige
Moët Hennessy Deutschland


Anzeige
artlaboratory-berlin.org