Ein Spiel mit Identitäten: Das neue Some Magazine

Die aktuelle Ausgabe des Some Magazine zum Thema Identität ist erschienen.

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Eingabedatum: 27.03.2013

vorher: Ein Spiel mit Identitäten: Das neue Some Magazine

Rob Lowe, Serie „Ten Faces“, Covergestaltung des Some Magazine #5 zum Thema Identity


Was ist Identität und wie spiegelt sich der Identitätsbegriff in Kunst und Design wider? Mit diesen Fragen beschäftigten sich die fünf Studentinnen Rahel Brochhagen, Julia Kluge, Verena Lupberger, Lea Sievertsen und Carolin Stusak aus dem Studiengang Kommunikationsdesign. Entstanden ist die aktuelle Ausgabe des „Some Magazine“, das seit 2010 im interdisziplinären Designkurs von Prof. Sven Voelker an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle herausgegeben wird. Als Gast-Chefredakteurin übernahm Petra Schmidt, freie Journalistin, Autorin und ehemalige Chefredakteurin der Zeitschrift „form“ die Leitung des Some Magazine #5 – Identity.

Some Magazine – Identity, A Magazine between Design and Art, Issue #5, Spring 2013

Das Spiel mit verschiedenen Identitäten ist das Thema der aktuellen Ausgabe. So bereichert der Philosoph Robert Pfaller das Magazin mit seinen Gedanken über die Zweifelhaftigkeit von Identität. Der Soziologe Rolf Lindner spürt der Identität von Städten nach. Auf der Suche nach interessanten Persönlichkeiten und Geschichten haben sich die fünf jungen Designerinnen auf eine Reise begeben, die sie vom Stankowski-Archiv in Stuttgart, über das Deutsche Tagebucharchiv in Emmendingen, bis nach Rotterdam ins Studio des Industriedesigners und Künstlers Bertjan Pot führte.

Wie befreiend das Spiel mit Identitäten sein kann, zeigt die Geschichte der Kostümfeste an der halleschen Kunsthochschule zur Zeit der DDR. Einen Workshop organisierte die Redaktion mit der Streetart-Künstlerin Mymo, die ihre Traumidentität als Grundlage ihres schöpferischen Schaffens nutzt. Außerdem gestalteten der israelische Typograf Oded Ezer, das Künstlerkollektiv KLUB7 und der bulgarische Illustrator Boris Pramatarov exklusiv für Some Magazine ihre visuellen Ideen von Identitäten.

Einblick in sein Fotoarchiv gewährt der Medienkünstler Frederik Busch, der für das neue Heft 23 Bilder aus den letzten 23 Jahren seines Lebens auswählte. Eine weitere Fotoserie stammt von Daniel Stier. Der deutsche Fotograf lebt seit 15 Jahren in London und sammelt dort Begegnungen der besonderen Art. Ebenfalls in London arbeitet der Grafikdesigner Rob Lowe. Vier Illustrationen seiner expressiven Serie „Ten Faces“ zieren die vier unterschiedlichen Cover der aktuellen Ausgabe.

Some Magazine – Identity, A Magazine between Design and Art, Issue #5, Spring 2013

Das monothematische Magazin, das zweimal im Jahr erscheint, lotet mit seinen werbefreien 128 Seiten auch in dieser Ausgabe das spannende Feld zwischen Design und Kunst aus.

Alle Ausgaben des Some Magazine sind zu beziehen über die Bibliothek der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (Kontakt: 0345 7751-639, frauendo@burg-halle. de), den Online Shop von Slanted, Some Magazine (http://www.somemag.com) sowie weltweit in über 50 Buchhandlungen.

Some Magazine #5 – Identity
Chefredaktion: Petra Schmidt, Sven Voelker
Redaktion und Gestaltung: Rahel Brochhagen, Julia Kluge, Verena Lupberger, Lea Sievertsen, Carolin Stusak
Herausgeber: Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle / Studiengang Kommunikationsdesign / Prof. Sven Voelker
Halle, März 2013
Umfang: 128 Seiten
Format: 22 x 28 cm
Sprache: Deutsch/Englisch
ISBN: 978-3-86019-097-5
Preis: 9 Euro

http://www.somemag.com

Hinweis: Wer sich für ein Studium im Masterstudiengang Editorial Design (siehe http://www.burg-halle.de/design/editorial-design.html) an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle interessiert: Bis zum 15. Mai 2013 kann man sich für ein Masterstudium bewerben.

ANZEIGE




Anzeige
vonovia award-teilnahme


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

»No Body Get a Head, 1991–2020« von Pieter Schoolwerth

11.04.-13.6.2021 | Kunstverein Hannover

Card image cap

Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung ging an Ralf Gudat

bis 04.07. 2021 | Ausstellung in der Städtischen Galerie Karlsruhe

Card image cap

Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah Weinberger

Junge Kunst aus der Schweiz ist noch bis zum 25.4.2021 zu sehen. | Kunstmuseum Bonn

Card image cap

Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)

Card image cap

Online-Anmeldung für Masterstudium

April | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle