Anzeige
ifa Biennale

Logo art-in.de


cOmeclOse - Jan Albers

Dahlmannpreisträger 2013

8.9. - 24.11.2013 | Leopold-Hoesch-Museum, Düren
Eingabedatum: 15.09.2013

Anlässlich der Verleihung des Dahlmannpreises 2013 an Jan Albers (*1971) präsentiert das Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum Düren die Ausstellung "cOmeclOse Jan Albers - Dahlmannpreisträger 2013". Erstmalig werden die Arbeiten von Jan Albers mit Fotografien kombiniert, welche aus dem persönlichen Fundus des Künstlers stammen und während verschiedener Reisen innerhalb der letzten Jahre entstanden. Noch nie als Teil des künstlerischen Werks von Jan Albers sichtbar geworden, dienen sie dem Künstler als Inspirationsquelle und geben Einblick in das Quellmaterial der künstlerischen Arbeit. "Es zeigt, dass auch die abstrakten Arbeiten mit der realen Welt verbunden sind", so Albers. Kommentarhaft ergänzen die Fotografien die Kunstwerke und offenbaren den Blick des Künstlers auf die Welt. Im Anschluss an die Ausstellung werden diese in die Sammlung des Leopold-Hoesch-Museums & Papiermuseums Düren übergehen. Zudem soll das Konvolut fortlaufend ergänzt werden.

Jan Albers wurde 1971 in Wuppertal geboren, wuchs in Namibia auf und lebt und arbeitet heute in Düsseldorf, wo er an der Kunstakademie Düsseldorf studierte. Jan Albers erhielt den Pollock-Krasner Award und das Goslarer Kaiserring-Stipendium.

Der Dahlmann-Preis wird gestiftet von Professor Nicolaus Dahlmann (Hamburg) und wird alle zwei Jahre vergeben. Zur Ausstellung erscheint eine Publikation im Kettler-Verlag.


Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum Düren
Hoeschplatz 1
52349 Düren

leopoldhoeschmuseum.de

PM





Kataloge/Medien zum Thema: Jan Albers




Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
nüüd.berlin gallery




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie