Charlotte Mumm

Räume Installation Charlotte Mumm

22. 02. - 22. 03. 2014 | Galerie Junge Kunst, Trier
Eingabedatum: 20.02.2014

bilder

In ihren Skulpturen, Malereien und Zeichnungen wendet sich Charlotte Mumm individuellen Fragestellungen zu, die sie durch ihre Kunst auf eine eigene Art und Weise sichtbar und damit sinnlich erfahrbar macht. In ihren plastischen Arbeiten untersucht sie das Verhältnis von inneren Bildern zu ihrer materiellen Ausformulierung. Hierfür verwendet sie heterogenes Stoffe wie z.B. Mörtel, Holz, Stoff, Lack, Teppich, Papier. Mumms Skulpturen und Malereien sind Grenzgänge und changieren zwischen Figuration und Abstraktion.

In der Ausstellung "Räume" im Kunstverein Trier Junge Kunst zeigt Charlotte Mumm u.a. neue skulpturale Arbeiten und Arbeiten, die mit Licht ihre Mehrdimensionalität entfalten. Durch die installative Anordnung in den Ausstellungsäumen, in der die einzelnen Arbeiten bewusst zueinander in Beziehung gesetzt werden, wird das inhaltliche Spiel der Assoziationen und Dimensionen noch gesteigert.

Charlotte Mumm erhielt u.a. den Förderpreis 2008 für Skulptur und Installation der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg und war Trägerin des Jahresstipendiums für Bildende Kunst des Landes Niedersachsens 2009. Im Jahr 2012 trat sie das Bellevue-Saal-Stipendium in Wiesbaden und das Aufenthaltstipendium auf Schloss Plüschow an. Im darauffolgenden Jahr konnte sie ihre Arbeiten im Rahmen des Förderprogramms "New Positions" auf der Art Cologne 2013 mit der Galerie Tanit zeigen. Sie lebt und arbeitet in Deutschland und in Amsterdam, Niederlande.

charlottemumm.com

Galerie Junge Kunst
Karl-Marx-Straße 90, 54290 Trier
junge-kunst-trier.de

l



PM




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Was, Wenn…? Zum Utopischen in Kunst, Architektur und Design

30.5. - 20.9. 2020 | Neues Museum Nürnberg

Card image cap

Sommer des Zögerns

26. Mai – Sonntag 30. August 2020 | Kunsthalle Zürich

Card image cap

Shift #3: Vom (Nicht-)Produktiven

27.5.20 | Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

Card image cap

BurgLabs: neue Forschungslabore an der BURG

Mai 2020 | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle