Tolerance Poster Projekt

30.03. ­- 29.04.2021 | Kunstareal München / an verschiedenen Orten
Eingabedatum: 27.03.2021

Tolerance Poster Projekt

© Milton Glaserbilder

Die Neue Sammlung – The Design Museum holt das Tolerance Poster Projekt nach Deutschland. Vom 30. März bis 29. April 2021 wird das von Mirko Ilić initiierte Plakatprojekt an über zehn verschiedenen Orten des Kunstareal München zu sehen sein.

Seit 2017 bittet Grafikdesigner Mirko Ilić Gestalter:innen, ein Plakat zum Thema Toleranz zu entwickeln. Einzige Vorgabe ist, dass das Plakat das Wort Toleranz in der jeweiligen Landessprache enthalten muss. Das erste Plakat steuerte der im vergangenen Jahr verstorbene New Yorker Gestalter Milton Glaser bei, der auch das Projektlogo entwarf. Seitdem haben sich insgesamt 169 Gestalter:innen aus der ganzen Welt beteiligt. Das Ergebnis ist eine größtmögliche Vielfalt an Ideen und Umsetzungen, von rein typografischen Arbeiten über fotografische Plakate bis hin zu Illustrationen. Nach 64 Stationen in 27 Ländern ist eine Auswahl von über 90 verschiedenen Plakaten des Projekts nun zum ersten Mal in Deutschland zu sehen.

Mirko Ilić zählt zu den herausragenden Grafikdesignern seiner Generation. Seine frühe Schaffenszeit verbrachte er in seinem Heimatland Bosnien, wo er sich als Zeichner und Comic-Illustrator einen Namen machte. Nach seinem Umzug nach New York wurde er Art Director des Time Magazine, gestaltete Cover für Zeitschriften wie den Spiegel, The Nation oder auch für die Band Rage Against The Machine.

Wie an den anderen Standorten der Welt, an denen das Tolerance Poster Projekt gezeigt wurde, sind die Plakate auch im Kunstareal München kostenlos und frei zugänglich zu sehen.

Alle Standorte der Ausstellung – sei es im Innen- oder im Außenraum – finden Sie unter:

dnstdm.de

Presse




Anzeige
vonovia award-teilnahme


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

»No Body Get a Head, 1991–2020« von Pieter Schoolwerth

11.04.-13.6.2021 | Kunstverein Hannover

Card image cap

Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung ging an Ralf Gudat

bis 04.07. 2021 | Ausstellung in der Städtischen Galerie Karlsruhe

Card image cap

Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah Weinberger

Junge Kunst aus der Schweiz ist noch bis zum 25.4.2021 zu sehen. | Kunstmuseum Bonn

Card image cap

Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)

Card image cap

Online-Anmeldung für Masterstudium

April | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle