Anzeige
me

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Ursula Biemann. Mission Reports


Eingabedatum: 13.02.2012

bilder

URSULA BIEMANN, STILL AUS ´SAHARA CHRONICLE`, 2006-2009, Videokollektion, 78 Min.

Ursula Biemann (*1955) untersucht in ihren Videoessays und -installationen Themen wie Migration und Geschlechterpolitik vor dem Hintergrund von Globalisierung, Freihandelszonen, virtueller Kommunikation und dem Ausbau der Grenzfestungen hoch entwickelter Staaten. Das LENTOS präsentiert vier exemplarische Arbeiten der Zürcher Künstlerin.

Die Künstlerin – auch als Kuratorin, Lehrende und Netzwerkerin international aktiv – bezieht ihr Material aus Videoaufzeichnungen vor Ort, Interviews mit ExpertInnen, aus Archiven und virtuellen Informationsquellen sowie theoretischen Texten. Das Sammeln von Beobachtungen und Informationen, die intensive Begegnung mit Menschen vor Ort und die kritische Reflexion von Bildproduktion und Berichterstattung sind die Grundlage, auf der Biemann nicht-lineare, vielschichtige und vielstimmige Erzählungen entwickelt.

Black Sea Files (2005) schreibt eine Humangeografie entlang der transnationalen Pipeline durch den südlichen Kaukasus und die Türkei, die kaspisches Rohöl von Aserbaidschan auf den Weltmarkt pumpt.
In Contained Mobility (2004) reiben sich die allgegenwärtigen Kontrollmedien der Mobilität gegen die instabilen, translokalen Lebensformen, die anhand der Biografie des Flüchtlings Anatol nachgezeichnet werden.
Embankment (2011) setzt den Akt eines kommunalen Deichbaus im Delta von Bangladesch in Szene.
Die videografische Forschung Sahara Chronicle (2006–2009) dokumentiert den subsaharischen Exodus nach Europa. In mehreren kurzen Videos werden die Modalitäten und wichtigen logistischen Zentren des verdeckten Migrationsnetzwerks erkundet. Mit seinen losen Querverbindungen und seiner ausgreifenden Geografie spiegelt die Installation die räumliche Erfahrung von Migration

Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 10-18 Uhr, Donnerstag 10-21 Uhr, Montag geschlossen

Lentos Kunstmuseum Linz
Ernst-Koref-Promenade 1
4020 Linz
Tel: +43 (0)732/7070/3603
lentos.at

Medienmitteilung



Daten zu Ursula Biemann:


- Hartware MedienKunstVerein (HMKV)

- Istanbul Biennial, 2007

- La Biennale de Montréal, 2014

- Liverpool Biennale 2004

- Liverpool Biennale 2012

- MACBA COLLECTION

- Manifesta 3, 2000

- Medienturm Kunstverein Graz

- nbk Berlin

- Taipei Biennial 2018

- The Global Contemporary. Kunstwelten nach 1989 - ZKM, 2011

- Venedig 2013 Pav

- ZEITSPUREN The Power of Now, CENTRE D'ART, Biel


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

contemporary art ruhr (C.A.R.) 2020 PHOTO/MEDIA ART FAIR

6.-8. März 2020 | UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen

Card image cap

Glas und Beton – Manifestationen des Unmöglichen

29.02. - 07.06.2020 | Marta Herford, Herford

Card image cap

Leslie Thornton – GROUND

27.02. - 03.05.2020 | Kunstverein Nürnberg - Albrecht Dürer Gesellschaft, Nürnberg

Card image cap

Alec Soth Photography Is A Language

27. 02. - 16. 08. 2020 | Kunst Haus Wien