DAZWISCHENTRETEN

6. Juni - 10. Juli 2015 | Künstlerhaus Bremen
Eingabedatum: 07.06.2015

bilder

DAZWISCHENTRETEN ist ein gemeinsames Ausstellungsprojekt des Künstlerhaus Bremen und des Mariann Steegmann Instituts. Kunst & Gender, Forschungsfeld wohnen+/-ausstellen, Universität Bremen. Das Projekt findet im gesamten Haus statt und bezieht sowohl Ateliers als auch Treppenhäuser und das Gastatelier ein. Beteiligt sind Künstler_innen, die sowohl aktuell im Haus arbeiten, als auch bereits zu Gast im Haus waren oder die in anderen Städten und Ländern leben und tätig sind.

Im Dazwischentreten, im Eintreten, Hinein- und Hinausgehen geschieht eine hauseingreifende Unterbrechung, die mit der Ausstellung einen Denkraum eröffnen will, mit dem die Bedingungen von Kunsttun und -sehen untersucht werden. Ausgehend von der Geschichte und der Funktion des Künstlerhauses als programmatischer und tradierter Schauplatz für künstlerische Produktion, bringt das Projekt künstlerische Positionen zusammen, die in ihren Werken aktuelle Produktionsbedingungen der Kunst reflektieren. Das Künstlerhaus wird somit für die Ausstellung als Versuchsanordnung begriffen: Indem die eingeladenen Künstler_innen seine Räumlichkeiten erforschen und beobachten werden die Grenzen und Überblendungen zwischen Arbeits- und Ausstellungsraum zur Diskussion gestellt.

Während der Eröffnung und der gesamten Laufzeit der Ausstellung werden Biba Bell, Annika Kahrs & Gerrit Frohne-Brinkmann, Daniela Reina Téllez und Noriko Yamamoto ihr Arbeiten sichtbar machen und fortentwickeln. An den Samstagen werden sie insbesondere präsent sein.

In der Galerie des Künstlerhaus Bremen ist die Ausstellung von Sidsel Meineche Hansen ONE-self zu den gewohnten Besucherzeiten geöffnet: Mi - So, 14 - 19 Uhr.

Mit: Biba Bell, Jeanne Faust, Kornelia Hoffmann, Annika Kahrs & Gerrit Frohne-Brinkmann, Franziska Keller, LIFE SPORT, Lucas Odahara, Daniela Reina Téllez, Matthias Ruthenberg, Watanee Siripattananuntakul, Mia Unverzagt, Doris Weinberger und Noriko Yamamoto.

Opening: Friday, 5th of June 2015, 7:00 pm
Duration of exhibition: 6th of June - 10th of July 2015

With: Biba Bell, Jeanne Faust, Kornelia Hoffmann, Annika Kahrs & Gerrit Frohne-Brinkmann, Franziska Keller, LIFE SPORT, Lucas Odahara, Daniela Reina Téllez, Matthias Ruthenberg, Watanee Siripattananuntakul, Mia Unverzagt, Doris Weinberger und Noriko Yamamoto.

DAZWISCHENTRETEN is an exhibition project organized jointly by the Künstlerhaus Bremen and by the Mariann Steegmann Institut. Kunst & Gender, Forschungsfeld wohnen+/-ausstellen, University of Bremen. The exhibition not only takes place in the individual artist studios but also in passageways, staircases and the guest studio. The participating artists presently have their studios in the Künstlerhaus, have earlier been guests there or live and work in other cities and countries.

Intruding, going inside, entering and departing provoke a house-invasive intervention that exposes the Künstlerhaus Bremen as a programmatic and traditional venue of artistic production, arranged and formed around its studios. The project aims at drafting a space of reflection that investigates the conditions of how we make and view art. Thereby the house is comprehended as a test assembly: Through inclusion and exclusion, standing still or passing through the spaces, a ‘house working’ will be explored and observed at threshold situations that put the boundaries between working space and exhibition space up for discussion.

With the opening and throughout the duration of the exhibition Biba Bell, Annika Kahrs & Gerrit Frohne-Brinkmann, Daniela Reina Téllez und Noriko Yamamoto will develop their works and make them visible. They will be present especially on saturdays. For more dates and the program: please click here. Please note the special opening hours from Friday till Sunday, 2:00 pm - 7:00 pm.

The exhibition is curated by:
Fanny Gonella, Artistic Director, Künstlerhaus Bremen; Christian Heinz, Graphic Designer, bueroheinz; Dr. Kathrin Heinz, Director, Mariann Steegmann Institut. Kunst & Gender, Forschungsfeld wohnen +/- ausstellen; Mona Schieren, Art Historian, Hochschule für Künste Bremen

The exhibition by Sidsel Meineche Hansen ONE-self in the main gallery will be open according to the normal opening hours: Wed - Sun, 2:00 p.m. - 7:00 p.m.

Künstlerhaus Bremen /
Am Deich 68/69 /
28199 Bremen

kuenstlerhausbremen.de

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Camilla Steinum „symptom, sympathy“

24. 10. 2020 - 17. 01. 2021 | Westfälischer Kunstverein

Card image cap

WILLIAM KENTRIDGE WHY SHOULD I HESITATE: PUTTING DRAWINGS TO WORK

23. OKTOBER 2020 – 18. APRIL 2021 | HALLE FÜR AKTUELLE KUNST, Deichtorhallen Hamburg

Card image cap

Potential Worlds 2: Eco-Fictions

24. Oktober 2020– 21. Februar 2021 | MIGROS MUSEUM FÜR GEGENWARTSKUNST, Zürich