Anzeige
Responsive image

EMAF 2019: Musik und Performance

FESTIVAL April 24 – 28 2019 / EXHIBITION April 24 – May 26 2019

24.04 - 26.05. 2019 | Kunsthalle Osnabrück
Eingabedatum: 19.04.2019

Responsive image

© OJOBOCA (Anja Dornieden & Juan David Gonzalez Monroy): "The hot & The cold“bilder

Die Ausstellung in der Kunsthalle Osnabrück, das Filmprogramm mit seinen Wettbewerben, dem Themenprogramm und Specials, die Konferenz „EMAF Talks“ und das breit gefächerte Programm des Media Campus INIT – diese Vielseitigkeit macht seit jeher den Charakter des European Media Art Festivals aus. Und dazu gehört natürlich auch der Bereich Musik, Party und Performance, den wir Ihnen heute vorstellen möchten.

Im Anschluss an die Eröffnung in der Kunsthalle Osnabrück am Mittwoch, den 24. April zeigt Thomas Keiser um 21 Uhr die Live-Performance Zunkstujects-Tterings - The Materialist Cult. In einer Art Zeremonie verbindet er die Geräusche von gefundenen Objekten mit der TV-Serie Gossip Girl (2007-2012).

Einen Tag später wird aus einer Installation gemeinsam mit dem Publikum eine kollektive Performance. Der Belgier Jo Caimo gibt den Teilnehmern bei Koorvorming über Kopfhörer Anweisungen zum Singen. Sie werden dadurch Teil des Ganzen und bleiben doch in ihrer eigenen Wahrnehmung. Für die Performances am 25. April (17 Uhr) und am 28. April (14 Uhr) haben sich schon erste Interessenten angemeldet. Der Gesang des Chores gibt´s am Ende für jeden Teilnehmer auf CD.

Ein weiteres Highlight ist sicher die Lecture-Performance The Elephant Who Was A Rhinozeros von Erik Bünger. Der 1976 geborene Schwede untersucht am 26. April um 20 Uhr im Haus der Jugend die Rolle von Tiernamen im Sprachverhalten der Menschen. Dabei verfolgt er die Spuren von Wölfen, Elefanten, Bären und Raben.

Tierisch bleibt es auch bei der Arbeit The Hot & The Cold von OJOBOCA (Anja Dornieden & Juan David Gonzalez Monroy). Die Künstlergruppe beschäftigt sich mit einer Laterna-Magica-Schau, die im Jahr 1816 von Professor I.B.D. Naheseer entwickelt wurde und von einem bestimmten Wasserbären handelt, den er in Beziehung zu sich selbst setzte. Zu sehen ist die Performance am 26. April um 22 Uhr 30 in der Lagerhalle.

Last but not least zeigt das EMAF am 27. April um 19 Uhr im Haus der Jugend die Noise-Performance Amerikan Teenager, deren Lo-Fi-Arbeiten sich durch eine unmittelbare Arbeitsweise und unpolierte Ergebnisse auszeichnen. Direkt im Anschluss (um 19 Uhr 30) folgt die KHM Köln mit den Performances F 18W T8 G13 865 von Dawid Liftinger und Formalhaut VI: perpetual darkness, still keep time von Formalhaut.

Die Performances Koorvorming, The Hot & The Cold und Amerikan Teenager sind Teil von „KLANG“ – dem Kulturextra 2019 der Stadt Osnabrück.


Am Freitagabend (26. April, ab 23 Uhr) heißt es dann „EMAF meets STAUB“ – bei der Clubnacht in der Skatehalle Osnabrück. Mit dabei: The Exaltics (live), Emika (DJ with Live Vocals), Irakli (DJ) und Geso (VJ)


Kunsthalle Osnabrück
www.emaf.de

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

KRISTOF GEORGEN – one day in my life

26.05. bis 21.07.2019 | Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin e.V.

Card image cap

HYBRID REALITIES Analoge Strategien und virtuelle Wirklichkeit

26.05. - 08.09.2019 | Haus Kemnade, Bochum

Card image cap

SET THIS HOUSE IN ORDER Bernd Oppl

25. 05. - 21. 06.2019 | Neuer Kunstverein Wien

Card image cap

bauhaus | documenta. Vision und Marke

24.5. - 8.9.2019 | Neue Galerie, Kassel